Warenkorb (0)
Es befinden sich keine Artikel im Warenkorb
Optionaler Banner (120 x 600)
Tipke/Kruse

Abgabenordnung - Finanzgerichtsordnung (Grundwerk mit Fortsetzungsbezug für mindestens 2 Jahre)

Kommentar zur AO und FGO inkl. Steuerstrafrecht.
2016, 7462 Seiten, 4 Bände, Ordner Leinen, Kommentar, 14,5 x 20,5cm
ISBN  978-3-504-22119-5
198,00 €

Erscheinungsweise: Ergänzungslieferungen ca. viermal jährlich

Der erfolgreiche AO-Kommentar der Gegenwart.

Abgabenordnung - Finanzgerichtsordnung (Grundwerk mit Fortsetzungsbezug für mindestens 2 Jahre)

Klicken Sie doppelt auf das obere Bild, um es in voller Größe zu sehen.

Verkleinern
Vergrößern
Der Tipke/Kruse ist ein wissenschaftlich fundierter Praxiskommentar. Er verarbeitet nicht nur die Judikatur (BFH, FG, EuGH, BVerfG und sonstige höchstrichterliche Rechtsprechung). Vielmehr reflektiert er auch die wissenschaftliche steuerrechtliche Literatur. In eigenständiger Gedankenführung entwickelt das Standardwerk seit mehr als fünf Jahrzehnten das Steuerverfahrens- und Prozessrecht meinungsbildend fort. Dabei hat es sich dem Individualrechtsschutz verschrieben und bezieht Position gegen staatliche Willkür.

Nunmehr wird auch das Steuerstrafrecht in den Kommentar aufgenommen. War dies in der Vergangenheit eine Materie für Spezialisten, so kommt heute zunehmend auch der „normale“ Berater z.B. durch die Verschärfung der Selbstanzeigeregelung mit diesem Rechtsgebiet in Kontakt. Auch die steuerstrafrechtlichen Kommentierungen sind inhaltlich auf die Bedürfnisse eines Steuerpraktikers ausgerichtet.

Das Werk enthält außerdem die Kommentierungen der Nebengesetze VwZG und FVG sowie Ausführungen zum relevanten Verfassungs- und Europarecht.
Informationen zu den Ergänzungslieferungen
Zuletzt erschien die Lieferung 146 (November 2016/ 84,80 €) zzgl. 28,-€ für vier neue Ordner.
Lieferung 147 ist für Februar 2017 geplant.
Inhalt: Erstkommentierung steuerstrafrechtlicher Vorschriften u.a. §§ 369, 370, 371, 398a AO; Aktualisierung wichtiger Vorschriften aus der AO und der FGO
Autoren
Begründet von Prof. Dr. Klaus Tipke, Prof. Dr. Heinrich Wilhelm Kruse. Fortgeführt von Prof. Dr. Roman Seer, RiBFH Dr. Peter Brandis, RiBFH Prof. Dr. Matthias Loose, Prof. Dr. Klaus-Dieter Drüen, Prof. Dr. Marcel Krumm.