Warenkorb (0)
Es befinden sich keine Artikel im Warenkorb
Optionaler Banner (120 x 600)
van Bühren/Lemcke/Jahnke (Hrsg.)

Anwalts-Handbuch Verkehrsrecht

2. überarbeitete Auflage, 2011, 1434 Seiten, gebunden, Handbuch, 16 x 24cm
ISBN  978-3-504-18060-7
99,00 €
Das Anwaltshandbuch Verkehrsrecht ist der Leitfaden für die souveräne und wirtschaftliche Bearbeitung jedes verkehrsrechtlichen Mandats.

Anwalts-Handbuch Verkehrsrecht

Klicken Sie doppelt auf das obere Bild, um es in voller Größe zu sehen.

Verkleinern
Vergrößern

Die neue, zweite Auflage schafft es, Zivil-, Versicherungs- und auch das Straf- und Ordnungswidrigkeitenrecht so miteinander zu verzahnen, dass der Anwalt stets den sicheren Überblick überalle relevanten Aspekte seines Falles behält.

Wie alle Werke der erfolgreichen Anwalts-Handbuch-Reihe wurde auch dieses von erfahrenen Praktikern konzipiert, die die gesamte Materie durchgehend aus Sicht des Anwalts behandeln – vom ersten Gespräch bis zur Gebührenabrechnung. Deshalb erläutert das Werk nicht nur abstrakt die vielfältigen Rechtsfragen, die sich im verkehrsrechtlichen Mandat ergeben könnten, sondern bietet dem Leser weit darüber hinaus gehenden konkreten Nutzwert: Praktische Beispiele, Muster für zwingende Schriftsätze, Checklisten und viele Tipps zum taktisch richtigenVorgehen im Einzelfall sorgen dafür, das nichts übersehen wird, sparen Zeit und zeigen dem Anwalt den "sichersten Weg" auf.

Aus dem Inhalt

  • Unfallregulierung
  • Haftungsvoraussetzungen
  • Sachschaden
  • Personenschaden
  • Anwaltskosten
  • Unfallmanipulation
  • Kraftfahrzeug-Haftpflicht- und Fahrzeug(Kasko)versicherung
  • Rechtsschutzversicherung
  • Zivilgerichtliches Verfahren
  • Bußgeldverfahren
  • Verkehrsstrafsachen
  • Verwaltungsbehördliches und verwaltungsgerichtliches Verfahren
  • Grenzüberschreitende Schadensregulierung
Autoren
Herausgegeben von RA Dr. Hubert W. van Bühren, RA Hermann Lemcke, RA Jürgen Jahnke. Bearbeitet von RA Dr. Hubert W. van Bühren, RAin Sabine Feller, RA Jürgen Jahnke, RA VorsRiOLG a.D. Hermann Lemcke, RAin Karen Lessing, RA Klaus-Friedrich Meinecke.