Warenkorb (0)
Es befinden sich keine Artikel im Warenkorb
Optionaler Banner (120 x 600)
Henssler/Braun (Hrsg.)

Arbeitsrecht in Europa

3. neu bearbeitete Auflage, 2011, 1647 Seiten, gebunden, Handbuch, 16 x 24cm
ISBN  978-3-504-42681-1
169,00 €

Arbeitsrecht in Europa

Klicken Sie doppelt auf das obere Bild, um es in voller Größe zu sehen.

Verkleinern
Vergrößern

Das vorliegende Werk bietet einen Überblick über die Grundlagen des nationalen Arbeitsrechts 26 europäischer Staaten, darunter fast aller Mitgliedsstaaten der EU, darüber hinaus wirtschaftlich so bedeutender Staaten wie Russland, der Schweiz und der Türkei. Die Länderbeiträge stellen das Individualarbeitsrecht, das kollektive Arbeitsrecht, das Verfahrensrecht sowie die Umsetzung des EU-Rechts in die jeweilige Rechtsordnung dar, wobei sie weitgehend einem einheitlichen Schema folgen. Beiträge zum Arbeitsrecht der EU, zum europäischen IPR des Arbeitsrechts und zum Sozialversicherungsrecht bei Auslandsentsendung führen in die Materie ein.

Neu in dieser Auflage: Rumänien!

Inhalt
- Arbeitsrecht der EU
- Europäisches IPR des Arbeitsrechts
- Sozialversicherungsrecht
- Belgien
- Dänemark
- Estland
- Finnland
- Frankreich
- Griechenland
- Großbritannien
- Irland
- Italien
- Lettland (Kurzbeitrag)
- Litauen (Kurzbeitrag)
- Luxemburg
- Niederlande
- Norwegen
- Österreich
- Polen
- Portugal
- Rumänien
- Russland
- Schweden
- Schweiz
- Slowakei
- Spanien
- Tschechien
- Türkei
- Ungarn

Autoren
Herausgegeben von Prof. Dr. Martin Henssler, RA Axel Braun.

Das Werk liefert eine Fülle von hochinteressanten Informationen für jeden unternehmensberatenden, aber auch an Rechtsvergleichung interessierten Juristen. Mit dem Henssler/Braun hat man jedenfalls die grundlegenden Informationen für das Arbeitsrecht in Europa stets zur Hand.
Richter am Arbeitsgericht Dr. Volker Matthießen NZA 8/2012

Insgesamt hinterlässt das Werk weiterhin einen sehr positiven Eindruck – aus der Perspektive des Professors, des wissenschaftlichen Mitarbeiters, aber sicher auch des Praktikers; weitere Verbreitung ist ihm zu wünschen.
Professor Dr. Gregor Thüsing, LL.M., Wiss. Mitarbeiter Tom Stiebert, Bonn RdA 6/2011

„Für die schnelle Erstinformation ist das Buch ungeheuer wertvoll.“
Rudolf Mosler, Salzburg DRdA 6/2012