Warenkorb (0)
Es befinden sich keine Artikel im Warenkorb
Optionaler Banner (120 x 600)
Eilers/Bühring

Sanierungssteuerrecht

Beratungsschwerpunkte und Checklisten
2012, 206 Seiten, broschiert, Monographie / Praxisbuch / Ratgeber, 16 x 24cm
ISBN  978-3-504-25076-8
34,80 €
Sanierungstransaktionen – insb. ein Debt-Equity-Swap, den das ESUG unterstützt – müssen auch steuerlich erfolgreich geplant werden.

Sanierungssteuerrecht

Klicken Sie doppelt auf das obere Bild, um es in voller Größe zu sehen.

Verkleinern
Vergrößern

In nächster Zeit stehen zahlreiche weitere Sanierungsfälle in der deutschen Wirtschaft an. Sanierungstransaktionen sind Transaktionen, mit denen Unternehmen gerettet werden. Die Unternehmensrettung steht im Mittelpunkt, nicht deren steuerliche Optimierung. Das Steuerrecht hat viele dieser Transaktionen erschwert, nicht erleichtert. Dieses Buch behandelt das Spannungsfeld zwischen der Anwendbarkeit des allgemeinen Steuerrechts und den spezifischen Krisenausnahmen in der täglichen Praxis der Sanierungsfälle. Es ist sowohl für die steuerliche Beratungspraxis als auch für Geschäftsleitungen von Unternehmen geschrieben. Eine Checkliste für die Pflichten von GmbH-Geschäftsführern in Krisensituationen und ein Muster für den Antrag auf verbindliche Auskunft bei der Finanzbehörde im Fall der Schuldübernahme runden das Buch ab. Der Entwurf des Gesetzes zur weiteren Erleichterung der Sanierung von Unternehmen (ESUG) konnte noch berücksichtigt werden.

Sanierungstransaktionen im Sanierungssteuerrecht

A. Verzicht
B. Schuldübernahme
C. Schuldbeitritt
D. Rangrücktrittserklärungen
E. Gruppeninterne Sanierungen durch Barmittel
F. Zuschüsse
G. Rückkauf eigener Darlehen und NPL - Transaktionen
H. Veräußerung von „Tafelsilber“
I. Dept-Equity-Swap
J. Loan-to-own-Transaktionen

  • Checkliste zu den Pflichten des GmbH-Geschäftsfürers in der Insolvenz/Krise
  • Musterantrag für eine verbindliche Auskunft der Finanzbehörde zur Beurteilung einer Schuldübernahme
  • Ausgewählte Verwaltungsanweisungen zur Sanierung
Autoren
Von (Verfasser) RA Prof. Dr. Stephan Eilers, RAin Dr. Franziska Bühring.