Warenkorb (0)
Es befinden sich keine Artikel im Warenkorb
Optionaler Banner (120 x 600)
 

Familien-Rechtsberater - FamRB (Probeabo)

Informationsdienst für die familienrechtliche Praxis
ISSN  1618-8349
3 Ausgaben inkl. App + 3 Monate Testzugang kostenlos. Erfolgt nach Erhalt des letzten Heftes keine Abbestellung, wird das Probeabo automatisch als berechnetes Jahresabonnement fortgesetzt.
0,00 €

Jahresbezugspreis 2017: 223,- € (inkl. MwSt.)
Versandkosten (jährlich): Inland: 16,20 € (inkl. MwSt), Ausland: 27,20 €

Online-Bestandteile des Print-Abos:
Berater-Modul Familienrecht:
- Archiv des FamRB
- Praktiker-Literatur: Anwalts-Handbuch Familienrecht, Handbuch Unterhaltsrecht, Kommentar zu FamFG und FamGKG, Erman BGB
- Zivilrechtliche Entscheidungen im Volltext, Gesetzestexte


Zeitschriften-App verfügbar

zu den Einzelheften

zu den Einbanddecken

Familien-Rechtsberater - FamRB (Probeabo)

Klicken Sie doppelt auf das obere Bild, um es in voller Größe zu sehen.

Verkleinern
Vergrößern

Die Zeitschrift Familien-Rechtsberater (FamRB) ist ein monatlich erscheinender Informationsdienst für alle im Familienrecht tätigen Praktikerinnen und Praktiker. Schwerpunkt des FamRB ist die Präsentation der aktuellen höchst- und obergerichtlichen Rechtsprechung zum gesamten – nationalen und internationalen – Familienrecht mit seinen Schnittstellen insb. zum Erb-, Sozial- und Steuerrecht. Der besondere Clou: Die Entscheidungen werden nicht, wie in herkömmlichen Fachzeitschriften, -- vollständig oder gekürzt -- im Originaltext veröffentlicht, sondern von fachkundigen Experten „auf den Punkt“ bearbeitet und mit knappen Darstellungen der sich aus ihnen ergebenden Konsequenzen für die Praxis und weiterführenden Beraterhinweisen angereichert. Der FamRB geht darüber hinaus in prägnanten Kurzaufsätzen auf wichtige Probleme der Beratungs- und Verfahrenspraxis ein. Er vermittelt Vorschläge zur Vertragsgestaltung, Tipps für erfolgreiche Verhandlungsstrategien und vielerlei sonst nützliche Hinweise für den im Familienrecht tätigen Praktiker. Regelmäßig informiert die Zeitschrift zudem über das Neueste aus der Gesetzgebung. Zudem bietet die Redaktion den Bezug eines kostenlosen 14-täglichen Newsletters an, damit Sie noch schneller informiert sind.

Mit Berater-Modul Familienrecht

Das bietet Ihnen das Berater-Modul Familienrecht:

  • Das vollständige FamRB- Archiv seit der ersten Ausgabe 2002 – mit direkter Verlinkung zu Volltexten und Gesetzen
  • Das Anwalts-Handbuch zum gesamten Familienrecht: Krenzler/Borth (Hrsg.) – auf mehr als 1.500 Seiten alles zum familienrechtlichen Mandat
  • Das komplette Handbuch Unterhaltsrecht: Ehinger/Griesche/Rasch – rund 1.000 Seiten zum „Kernbereich“ des familienrechtlichen Mandats
  • Den Kommentar zu FamFG und FamGKG: Prütting/Helms (Hrsg.) – mehr als 3.000 Seiten substantielle Erläuterungen zum Verfahrensrecht in Familiensachen
  • Darüber hinaus mehr als 50.000 weitere Entscheidungen des BGH (seit 1998) und aller Oberlandesgerichte (seit 1993) im Volltext
  • Zudem Entscheidungen von EuGHMR, EuGH, BVerfG und BFH mit familienrechtlichem Bezug
  • Die wichtigsten Gesetzestexte für Familienrechtler

Die neue Ausgabe des FamRB sehen Sie online bereits ca. eine Woche im Voraus!

Besuchen Sie auch die informative Homepage des FamRB unter www.famrb.de, auf der Sie neben den Inhaltsverzeichnissen der vergangenen Hefte auch ein ganzes Heft als Leseprobe finden.

Wird nach Erhalt des letzten Probeheftes nichts anderes mitgeteilt, soll das Probeabonnement automatisch als Jahresabonnement zum jeweiligen Jahresbezugspreis plus Versandkosten mit einem Kündigungsrecht von 6 Wochen zum Jahresende fortgesetzt werden.

Erscheinungsweise:
1 x monatlich am 1.

Herausgeber/Autoren:
Redaktionsbeirat:
PräsAG a.D. Helmut Borth (Heilbronn), RiOLG a.D. Werner Gutdeutsch (Ebersberg), RA FAFamR Jörn Hauß (Duisburg) und RAin FAFamR Dr. Uta Roessink (Köln).

Homepage:
www.famrb.de

Nachbezug früherer Jahrgänge:
Gebundene Jahrgänge dieser Zeitschrift sind ausschließlich über die Schmidt Periodicals GmbH zu beziehen. Bitte richten Sie alle Bestellungen und Anfragen zu gebundenen Jahrgängen an:
Schmidt Periodicals GmbH
Dettendorf Römerring 12
83075 Bad Feilnbach
Tel: 08064 221
Fax: 08064 557
E-Mail: schmidt@periodicals.com
www.periodicals.com

Heft 4/2017

FamRBinformativ

Hauß, Jörn, “Unfair zu Muttchen?“ – Initiative des DAV zur Reform des nachehelichen Unterhalts, FamRB 2017, 121-122

Hauß, Jörn, Versorgungsausgleich: Kontrolle der Versorgungsauskünfte und der Umsetzung interner Teilungen, FamRB 2017, 122

Gesetzentwürfe für höhere Erwerbsminderungsrente und einheitliches Rentenrecht, FamRB 2017, 122-123

Ausbau des Unterhaltsvorschusses für Alleinerziehende, FamRB 2017, 123

Schutz von Frauen vor Gewalt – Ratifizierung der Istanbul-Konvention, FamRB 2017, 123-124

Anpassungen beim Kindesunterhalt, FamRB 2017, 124

22. Deutscher Familiengerichtstag, FamRB 2017, 124-125

Rechtsprechung

Ehescheidung

OLG Frankfurt v. 29.7.2016 - 2 UF 133/16 / Neumann, Ralph, Einmal sein Auto, immer sein Auto?, FamRB 2017, 125-126

Unterhaltsrecht

BGH v. 11.1.2017 - XII ZB 565/15 / Frank, Andreas, Kindesunterhalt und Kindergeldausgleich im paritätischen Wechselmodell, FamRB 2017, 126-127

BGH v. 7.12.2016 - XII ZB 422/15 / Liceni-Kierstein, Dagny, Abänderung einer Jugendamtsurkunde infolge Störung der Geschäftsgrundlage, FamRB 2017, 127-128

BGH v. 7.12.2016 - XII ZB 422/15 / Liceni-Kierstein, Dagny, Einvernehmliche Ersetzung bestehender Jugendamtsurkunde, FamRB 2017, 128-129

BGH v. 7.12.2016 - XII ZB 422/15 / Liceni-Kierstein, Dagny, Beweislast des volljährigen Kindes im Abänderungsverfahren, FamRB 2017, 129-131

OLG Bamberg v. 20.12.2016 - 2 WF 254/16 / Bömelburg, Regina, Vereinfachtes Verfahren: Aufhebung des Festsetzungsbeschlusses bei fehlender Zustellung des Antrags, FamRB 2017, 131-132

Versorgungsausgleich

BGH v. 18.1.2017 - XII ZB 98/16 / Schwamb, Werner, Kein Antragsrecht des Sozialhilfeträgers auf Abänderung nach § 51 VersAusglG in Bezug auf privatrechtliche Altersversorgung, FamRB 2017, 132-133

BGH v. 7.12.2016 - XII ZB 140/16 / Siede, Walther, Versorgungsausgleich: Beschwerdebefugnis des Versorgungsträgers, FamRB 2017, 133-134

Kindschaftssachen

BVerfG v. 5.12.2016 - 1 BvR 2569/16 / Menne, Martin, Aktivlegitimation des Verfahrensbeistands im verfassungsgerichtlichen Verfahren, FamRB 2017, 134-135

BVerfG v. 5.12.2016 - 1 BvR 2569/16 / Menne, Martin, Erlass einer einstweiligen Anordnung durch das BVerfG im Sorgerechtsverfahren, FamRB 2017, 135-136

BGH v. 1.2.2017 - XII ZB 601/15 / Clausius, Monika, Paritätisches Wechselmodell durch gerichtliche Umgangsregelung, FamRB 2017, 136-137

OLG Bremen v. 2.2.2017 - 4 UF 13/17 / Clausius, Monika, Keine “vorbeugende“ Beschleunigungsrüge, FamRB 2017, 137-138

KG Berlin v. 31.1.2017 - 13 WF 12/17 / Giers, Michael, Beschleunigungsrüge nach 2/1/2-jährigem Umgangsverfahren, FamRB 2017, 138-139

OLG Frankfurt v. 4.1.2017 - 1 SV 27/16 / Schwonberg, Alexander, Örtliche Zuständigkeit im einstweiligen Sorgerechtsverfahren, FamRB 2017, 139-140

Abstammung/Adoption

BVerfG v. 11.1.2017 - 1 BvR 2322/16 / Schwonberg, Alexander, Keine Vaterschaftsfeststellung zu kryokonservierten Embryonen, FamRB 2017, 140-141

Verfahrensrecht

BGH v. 14.12.2016 - XII ZB 207/15 / Schürmann, Heinrich, VKH: Kindergeld als Einkommen des Bezugsberechtigten, FamRB 2017, 141-142

BGH v. 16.11.2016 - XII ZB 550/15 / Stockmann, Roland, Beschwer: Abwehrinteresse des Auskunftsverpflichteten unabhängig von Streitwertfestsetzung durch Ausgangsgericht, FamRB 2017, 142-144

OLG Frankfurt v. 5.10.2016 - 6 WF 146/16 / Bartels, Clemens, Grundsatz der Kosteneinheit und Auferlegung von Mehrkosten abgetrennter Folgesache, FamRB 2017, 144-145

Betreuung/Unterbringung

BGH v. 25.1.2017 - XII ZB 438/16 / Locher, Matthias, Beschwerderecht des Vorsorgebevollmächtigten als Person des Vertrauens, FamRB 2017, 145-146

Sonstiges

BGH v. 15.11.2016 - XI ZR 32/16 / Erk, Claudia, Sittenwidrigkeit der Mithaftungserklärung des mitverpflichteten Ehepartners, FamRB 2017, 146-147

Beiträge für die Beratungspraxis

Aktuelle Praxisfragen

Götsche, Frank, Fehlerhafte Entscheidungen zum Versorgungsausgleich, FamRB 2017, 148-153

Entscheidungen über den Versorgungsausgleich sind in der Praxis häufig mit Fehlern behaftet, gleichwohl erwachsen sie in Rechtskraft, wenn kein Rechtsmittel eingelegt wird. Der BGH hat sich zuletzt zum Verhältnis des Wertausgleichs bei der Scheidung zum Ausgleich nach der Scheidung geäußert (BGH v. 30.11.2016 – XII ZB 167/15, FamRZ 2017, 197 = FamRB 2017, 46). Der Beitrag verschafft dem Praktiker einen kurzen Überblick zum Stand der höchst- und obergerichtlichen Rechtsprechung.

Krumm, Carsten, Der bestätigte Vergleich im Gewaltschutzrecht als Strafbarkeitsvoraussetzung, FamRB 2017, 153-156

Durch die am 10.3.2017 in Kraft getretene neue Regelung des § 214a StGB soll eine einvernehmliche Verfahrensbeendigung ermöglicht werden, ohne zugleich den strafrechtlichen Schutz des § 4 GewSchG preiszugeben. Dies nimmt der Verfasser zum Anlass, sich mit der Strafbarkeit nach § 4 GewSchG im speziellen Umfeld des “Gewaltschutzvergleichs“ zu befassen.

Spangenberg, Ernst / Spangenberg, Brigitte, Aufs Maul geschaut, in den Verstand geschaut – Grundlagen der Kommunikation (Teil 2), FamRB 2017, 156-160

In Teil 1 haben die Autoren ihr aus drei Elementen (Sinnensprache, Metaprogramme und Fragen) bestehendes Kommunikationsmodell vorgestellt und am Beispiel der Sinnessprache gezeigt, wie man Zugang zur Sinnen- Sprach- und Denkwelt eines Gesprächspartners erlangt. In Teil 2 richtet sich der Fokus auf die weiteren Elemente, Metaprogramme und Fragen, sowie auf die Anwendung der erworbenen Kenntnisse in der Mediationspraxis.

FamRBaktuell

BVerwG: Zugang zu Betäubungsmitteln zur schmerzlosen Selbsttötung, FamRB 2017, R7

BGH: Beschwerdefristen für erstinstanzlich nicht beteiligte Versorgungsausgleichskasse, FamRB 2017, R7

BGH: Adoptionsrecht nicht verheirateter und nicht verpartnerter Lebensgefährten, FamRB 2017, R7

BGH: Familienrechtlicher Ausgleichsanspruch und vergleichsweise Regelung des Kindesunterhalts, FamRB 2017, R7

BGH: Beschlussvergleich ersetzt notarielle Beurkundung, FamRB 2017, R7

BGH: Betreuervergütung bei durch Behindertentestament angeordneter Testamentsvollstreckung, FamRB 2017, R7

BGH: Lauf der Beschwerdefrist in Familienstreitsache: Unterschreiben des Protokolls, FamRB 2017, R8

BGH: Notwendige Kosten der Rechtsverteidigung, FamRB 2017, R8

BGH: Keine Beschwerdeberechtigung der Ehefrau im postmortalen Vaterschaftsfeststellungsverfahren, FamRB 2017, R8

BGH: Altersvorsorge des Elternunterhaltspflichtigen, FamRB 2017, R8

BGH: § 41 Nr. 6 ZPO erfasst nicht Fall der Mitwirkung des Richters an einstweiliger Anordnung, FamRB 2017, R8