Warenkorb (0)
Es befinden sich keine Artikel im Warenkorb
Optionaler Banner (120 x 600)
Verlag Dr. Otto Schmidt in Kooperation mit Gieseking

Elternunterhalt - 30.09.2016

Erfolgreiche Verteidigungsstrategien für Ihre Praxis
30.09.2016
Frankfurt

Referenten

Jörn Hauß

Jörn Hauß

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Familienrecht, Duisburg

Themen

  • Bedarf des Elternteils
  • Bedürftigkeit des Elternteils
  • Auskunftsansprüche im Elternunterhalt
  • Leistungsfähigkeit des Kindes: aus Einkommen, aus Vermögen
  • Verwirkung
  • Geschwisterliche Haftungsgemeinschaft
  • Anwaltliche Taktik und Strategie beim Elternunterhalt
Jetzt buchen

Seminarziel

Das Seminar macht vertraut mit den Besonderheiten des Elternunterhalts. Fragen der Ausnutzung der von der Rechtsprechung gegebenen Spielräume für die Mandanten stehen dabei im Vordergrund. Es wird ein gründlicher Überblick über die neueste BGH-Rechtsprechung zum Bedarf insb. des im Heim untergebrachten Elternteils, zur Leistungsfähigkeit des pflichtigen Kindes und zur Verwirkung des Elternunterhaltsanspruchs gegeben. Daneben werden langfristig vorsorgend wirkende Vermeidungsstrategien entwickelt.

Teilnehmerkreis

Fachanwälte für Familienrecht, Rechtsanwälte mit dem Tätigkeitsschwerpunkt Familienrecht

10.00 – 16.30 Uhr

Bedarf des Elternteils

  • Erforderlichkeit der Unterbringung im Alten- und Pflegeheim

Bedürftigkeit des Elternteils

  • Vorrangigkeit des Einsatzes eigenen Einkommens und Vermögens: Forderungen aus § 529 BGB gegen nahe Angehörige, Rückforderungen wegen Selbstentlohnung eines Bevollmächtigten
  • Vorrangigkeit des Unterhaltsanspruchs gegen Gatten: Haftung des Gatten aus Einkommen, Vermögenshaftung des Gatten
  • Vertragliche Ansprüche der Eltern: Pflegeverpflichtungen im Zusammenhang mit vorgezogener Immobilienübertragung, Nicht mehr wahrgenommene Wohnungsrechte

Auskunftsansprüche im Eltenunterhalt

  • Sozialhilfeträger gegen Kind
  • Sozialhilfeträger gegen Gatten des Kindes
  • Kind gegen Geschwisterkind
  • Kind gegen Schwager/Schwägerin
  • Grenzen der Auskunftspflicht

Leistungsfähigkeit des Kindes

  • Leistungsfähigkeit aus Einkommen: Einkommensbegriff im Elternunterhalt, Fiktives Einkommen und Erwerbsobliegenheit im Elternunterhalt, Wohn- und Nutzungsvorteile im Elternunterhalt, Abzüge vom Einkommen im Unterschied zum sonstigen Unterhaltsrecht, Vorrangiger Familienunterhalt und Schwiegerkindhaftung
  • Leistungsfähigkeit aus Vermögen: Altersvorsorgeschonvermögen, Sonstiges Schonvermögen, Berechnungsmethoden, Verwirkung

Geschwisterliche Haftungsgemeinschaft

  • Haftungsquote aus Einkommen
  • Haftungsquote aus Vermögen

Anwaltliche Taktik und Strategie beim Elternunterhalt


Von: 261,80 €

An: 297,50 €

Preis wie konfiguriert: 0,00 € inkl. gesetzl. USt.

Bitte wählen Sie aus:

  • 250,00 €  (zzgl. gesetzl. USt.)

  • 220,00 €  (zzgl. gesetzl. USt.)
    Sonderpreis für Abonnenten des FamRB und der FamRZ

* Pflichtfelder