Warenkorb (0)
Es befinden sich keine Artikel im Warenkorb
Optionaler Banner (120 x 600)
Preis/Sagan (Hrsg.)

Europäisches Arbeitsrecht

Grundlagen - Richtlinien - Folgen für die deutsche Rechtspraxis
2015, 780 Seiten, gebunden, Handbuch, 16 x 24cm
ISBN  978-3-504-42048-2
149,00 €

Europäisches Arbeitsrecht

Klicken Sie doppelt auf das obere Bild, um es in voller Größe zu sehen.

Verkleinern
Vergrößern

Das Werk stellt das europäische Arbeitsrecht und dessen Folgen für die deutsche Arbeitsrechtspraxis prägnant, leicht verständlich und praxistauglich dar. Ausgehend von den einschlägigen europäischen Richtlinien und der hierzu ergangenen Rechtsprechung von EuGH und nationalen Gerichten werden das EU-Recht und dessen Auswirkungen auf das deutsche Recht eingehend erläutert. Die im Text optisch hervorgehobene Darstellung der Besonderheiten im deutschen Arbeitsrecht lässt den Rechtsberater und -anwender auf einen Blick erkennen, an welchen Stellen ein Blick nach Europa sinnvoll erscheint, weil z.B. Handlungsbedarf droht. Grundlagenkapitel zum europäischen Arbeitsrecht und zu den europäischen Grundrechten und ein verfahrensrechtliches Kapitel zum Vorabentscheidungsverfahren runden das Werk ab. Zahlreiche Praxishilfen, Übersichten und Checklisten helfen bei der Erfassung der wichtigsten Fragestellungen.

Herausgeber und Autoren beschäftigen sich in Wissenschaft, Anwaltschaft und Gerichtspraxis vertieft mit der Materie des europäischen Arbeitsrechts und dessen Bedeutung für die deutsche Arbeitsrechtspraxis.

„Die Autoren sowie Ulrich Preis und Adam Sagan als Herausgeber, allesamt seit langem im europäischen Recht aktiv, haben es sich nicht leicht gemacht. Sie haben den umfangreichen Stoff nicht einfach abgearbeitet, sondern Wert auf eine gut lesbare und durch Übersichten strukturierte Darstellung gelegt.“ aus dem Geleitwort von Prof. Dr. Dres. h.c. Peter Hanau

Autoren
Herausgegeben von Prof. Dr. Dr. h.c. Ulrich Preis, Dr. Adam Sagan. Bearbeitet von Prof. Dr. Wiebke Brose, Dr. Timon Grau, Prof. Dr. Michael Grünberger, Prof. Dr. Felix Hartmann, Dr. Johannes Heuschmid, Dr. Alice Jenner, Dr. Christian Mehrens, Dr. Thomas Müller-Bonanni, Dr. Sebastian Naber, Dr. Stephan Pötters, Prof. Dr. Dr. h.c. Ulrich Preis, Dr. Sebastian Roloff, Dr. Adam Sagan, Dr. Piero Sansone, Florian Schierle, Dr. Ulrich Sittard, Dr. Daniel Ulber, Dr. Stefan Witschen.

„Ein äußerst lohnenswertes und Erkenntnis bringendes Handbuch. Dem Werk kann angesichts einer steigenden Sensibilität für die Auswirkungen des Unionsrechts eine große Verbreitung vorhergesagt werden.“
RiArbG Dr. Jens Tiedemann, Frankfurt a. M./Siegburg NZA 8/2015

„Unter dem Geleit von Hanau kann man Preis und Sagan und dem gesamten Autorenteam nur bestätigen, dass hier – endlich – ein Werk vorliegt, dass jedem Praktiker des Arbeitsrechts hilft, wenn der von ihm zu bearbeitende Fall eben an europäische Grenzen stößt. Deutsches Arbeitsrecht auf der deutschen Insel war gestern, heute gilt europäisches Arbeitsrecht – wie es funktioniert, siehe „Europäisches Arbeitsrecht“ von Preis/Sagan.“
FA ArbR Bernd Ennemann FA 5/2015

„Wichtig ist gründliches Wissen und das bietet das Werk.“
FA Dr. Hans-Georg Meier, Berlin AE 2/2015

„Das vorliegende Werk besticht insbesondere durch Aktualität sowie – in den behandelten Bereichen – durch einen über viele andere Werke hinausgehenden praxisbezogenen Tiefgang. Auch aufgrund der zahlreichen Judikatur- und Literaturnachweise sowie der kritischen Befas-sung mit aktuellen Fragestellungen kann die Lektüre jedoch nicht nur Praktikern, sondern all jenen wärmstens empfohlen werden, die sich eingehend mit dem Europäischen Arbeitsrecht befassen müssen und/oder möchten.“
Prof. Dr. Franz Marhold, Wien EuZA 2015, 395

„Diese Bestandsaufnahme vermittelt – vor allem in ihrer Verbindung von Primär- und Sekundärrecht – einen kompetenten Einblick in den aktuellen Stand des europäischen Arbeitsrechts und erleichtert auch nat. Praktikern den Umgang damit.“
Rudolf Buschmann, Kassel AuR 8-9/2015

„Wie Hanau einleitend hervorhebt, erweist sich die Meisterschaft einer Darstellung darin, dass sie sich auf das Wichtigste konzentriert; das ist hier hervorragend gelungen.“
Professor Dr. Rolf Wank, Bochum RdA 2016 Heft 2

„Das Handbuch ist in dieser Form einmalig und eignet sich sowohl als Lehrbuch wie auch Nachschlagewerk. Es erschließt dem deutschen Arbeitsrechtler - gleich ob in Unternehmen, Verband, Anwaltschaft oder Gericht - zuverlässig, verständlich und in kompakter Form die komplexen europäischen Regelungen und Judikate, stellt die Vernetzung zum nationalen Kontext her und bewältigt so hervorragend den Transfer. Es vermittelt in hoher Qualität und Aktualität Wissen und schafft (Problem-)Verständnis.“
RA Volker Stück, Hanau GmbHReport 3/2016