Warenkorb (0)
Es befinden sich keine Artikel im Warenkorb
Optionaler Banner (120 x 600)

Presse

P R E S S E M I T T E I L U N G

Verlag Dr. Otto Schmidt: Neue Zeitschriften-App – exklusiv für Print-Abonnenten juristischer und steuerlicher Fachzeitschriften

Ab sofort bietet der Verlag Dr. Otto Schmidt allen Abonnenten seiner juristischen und steuerlichen Fachzeitschriften den mobilen Zugriff auf die Inhalte an. Das zusätzliche Angebot ist im Abonnementpreis bereits enthalten. Nach dem Herunterladen stehen neben den aktuellen Heften auch zwei zurückliegende Jahrgänge vollständig offline zur Verfügung.

App-Nutzer haben die Möglichkeit einer Volltextsuche mit Treffer-Vorschlägen und können persönliche Lesezeichen und Notizen anlegen. Die neue Zeitschriften-App kann sowohl in einer Apple- als auch in einer Android-Version heruntergeladen werden und je Abonnement auf bis zu drei mobilen Endgeräten genutzt werden.

„Im Interesse unserer Zeitschriftennutzer ist es uns ein großes Anliegen, diese bekannten Titel mobil zur Verfügung zu stellen“, so Prof. Dr. Felix Hey. „Auch künftig arbeiten wir stetig an der Weiterentwicklung der Verfügbarkeit unserer Produkte.“

Weitere Informationen dazu finden Sie hier: http://www.otto-schmidt.de/digital/zeitschriften-app.html


Köln, 27. März 2014


Verlag Dr. Otto Schmidt
Der Verlag Dr. Otto Schmidt ist ein multimedialer Fachverlag für Informationen aus dem Bereich Recht, Wirtschaft, Steuern. Das Unternehmen publiziert seit über 100 Jahren für Experten aus der Praxis, Berater und Wissenschaftler. Hervorragende Autoren, erstklassige Produktqualität und ein breites Programmangebot prägen das Profil des Verlages. Über 1000 lieferbare Buchtitel, rund 30 Fachzeitschriften (zum Teil mit Datenbankzugang und kostenlosen Apps) und gut 40 Loseblattwerke stehen für Qualität und Aktualität. Geschäftsführender Gesellschafter ist Prof. Dr. Felix Hey.


Kontakt Presse:

Arabella Schreiber und Simone Forner
Verlag Dr. Otto Schmidt KG
Gustav-Heinemann-Ufer 58
50968 Köln
Tel.: +49(0)221-93738 501
Fax.: +49(0)221-93738 951
presse@otto-schmidt.de
AG Köln, HRA 5237

Kontakt Projektleiter:
Michael Bradje
Verlag Dr. Otto Schmidt KG
Gustav-Heinemann-Ufer 58
50968 Köln
Tel.: +49(0)221-93738 705
bradje@otto-schmidt.de

 


 

P R E S S E M I T T E I L U N G

Der Verlag Dr. Otto Schmidt reagiert auf Mietrechtsreform mit neuem Großkommentar

Seit dem 1.5.2013 ist das Mietrechtsänderungsgesetz in Kraft. Der Verlag Dr. Otto Schmidt hat den Bedarf der Anwälte an einem neuen Kommentar zum Wohn- und Gewerberaummietrecht erkannt und erscheint aktuell mit einem neuen großen Werk von Rechtsanwalt Dr. Klaus Lützenkirchen und Dr. Marc Dickersbach auf dem Fachbuchmarkt.

Der Autor des Kommentars Dr. Lützenkirchen: „Uns ist im Gespräch mit Kollegen immer wieder signalisiert worden, dass gerade im Segment der „Kommentar-Dickschiffe“ das Angebot zahlenmäßig zu wünschen übrig lässt und eine Alternative gewünscht wird. Der Zeitpunkt war reif und wir haben bezüglich des Erscheinungsdatums eine Punktlandung zur Reform hingelegt.“

Der Verlag sah die Notwendigkeit eines neuen Großkommentars genauso. Immerhin hat der Gesetzgeber mit dem Mietrechtsänderungsgesetz das bisherige Mietrecht an vielen Stellen völlig neu justiert. Die Fragen zu den Änderungen bezüglich der energetischen Modernisierung, zum Thema Wärmecontracting und die Instrumente gegen Mietnomaden werfen für die Mietrechtspraxis viele Fragen auf, die der Kommentar beantwortet. Wichtig war dem Verlag vor allem, dass die Autoren des Kommentars aus der anwaltlichen Mietrechtspraxis kommen und ihren Schwerpunkte ganz auf tatsächlich weiterführende Lösungsansätze und nicht auf dogmatische Belehrungsarbeit gesetzt haben.

Mit dem neuen Kommentar vervollständigt der Verlag Dr. Otto Schmidt für den Mietrechtspraktiker sein Programm: Der neue Großkommentar, das etablierte Anwaltshandbuch, der kommentierte Überblick über die Judikatur (Sternel, Aktuelles Mietrecht) und der „Miet-Rechts-Berater“ als monatliche Zeitschrift sind die Flaggschiffe des Programmbereichs Mietrecht. Der Verlag arbeitet als nächstes an einer Online-Realisierung des gerade erschienenen Kommentars innerhalb des PartnerModuls Miet- und WEG-Recht, das mit Juris zusammen betrieben wird.

Köln, den 28.5.2013

Über das Werk:
Mietrecht, Kommentar. Bearbeitet von RA Dr. Klaus Lützenkirchen und RA Dr. Marc Dickersbach. 2013, 2.367 Seiten, Lexikonformat, gbd., Subskriptionspreis 129 € (bis 3.9.2013), danach 149 €.

Lektorat:
Rüdiger Donnerbauer
Verlag Dr. Otto Schmidt
Tel: 0221/93738 501
donnerbauer@otto-schmidt.de

Verlag Dr. Otto Schmidt
Der Verlag Dr. Otto Schmidt ist ein multimedialer Fachverlag für Informationen aus dem Bereich Recht, Wirtschaft, Steuern. Das Unternehmen publiziert seit über 100 Jahren für Experten aus der Praxis, Berater und Wissenschaftler. Hervorragende Autoren, erstklassige Produktqualität und ein breites Programmangebot prägen das Profil des Verlages. Über 1000 lieferbare Buchtitel, rund 30 Fachzeitschriften und gut 40 Loseblattwerke stehen für Qualität und Aktualität. Geschäftsführender Gesellschafter ist Prof. Dr. Felix Hey. Weitere Informationen – auch über die Online- und Seminarangebote sowie die Beteiligungen der Verlagsgruppe – finden Interessierte unter www.otto-schmidt.de.

Pressekontakt:
Simone Forner und Arabella Schreiber
Verlag Dr. Otto Schmidt KG
Gustav-Heinemann-Ufer 58
50968 Köln
Tel.: +49(0)221-93738 501
Fax.: +49(0)221-93738 951
presse@otto-schmidt.de
AG Köln, HRA 5237

 


 

P R E S S E M I T T E I L U N G

Verlag Dr. Otto Schmidt übernimmt AfP

Die Fachzeitschrift „AfP – Zeitschrift für Medien- und Kommunikationsrecht“ hat den Verlag gewechselt. Die bisher im Fachverlag der Verlagsgruppe Handelsblatt erschienene Zeitschrift wird seit Januar 2013 vom Verlag Dr. Otto Schmidt publiziert. In neuer Umgebung, aber im Übrigen unverändert informiert die Zeitschrift alle zwei Monate kompetent und fundiert über die neuesten Entwicklungen im Medien- und Kommunikationsrecht im Bereich Presse, Buch, Hörfunk, Fernsehen und Multimedia. Mitherausgeber Georg Wallraf wird die AfP auch weiterhin als Chefredakteur betreuen.

Mit der Übernahme der AfP möchte der Verlag Dr. Otto Schmidt weitere Entwicklungspotentiale im Programmbereich des Medien- und Kommunikationsrechts nutzbar machen. Die traditionsreiche und bestens eingeführte Zeitschrift trifft im Verlag auf ein breites Produktportfolio von Zeitschriften, Büchern und Online-Angeboten zum Informationsrecht im weitesten Sinne, vom klassischen Äußerungsrecht und den presserechtlichen Titeln der AfP-Buchreihe, über Spezialliteratur zum gewerblichen Rechtsschutz bis hin zu Publikationen betreffend die besonderen Herausforderungen durch die neuen Medien. Die Zeitschrift ermöglicht es dem Verlag Dr. Otto Schmidt zum einen, die Profile der einzelnen medienrechtlichen Periodika noch schärfer auf die Bedürfnisse der jeweiligen Hauptzielgruppe zuzuschneiden, zum anderen versetzt es ihn aber auch in die Lage, durch intelligente Vernetzung der einzelnen Angebote, z.B. im Online-Bereich, die Synergien des Verlagsprogramms optimal zu nutzen und der Leserschaft damit einen Mehrwert anzubieten.

Das erste Heft unter neuer Verlagsbetreuung erscheint Ende Februar 2013.

Verlag Dr. Otto Schmidt
Der Verlag Dr. Otto Schmidt ist ein multimedialer Fachverlag für Informationen aus dem Bereich Recht, Wirtschaft, Steuern. Das Unternehmen publiziert seit über 100 Jahren für die Experten aus der Praxis, Berater und Wissenschaftler. Hervorragende Autoren, erstklassige Produktqualität und ein breites Programmangebot prägen das Profil des Verlages. Über 1000 lieferbare Buchtitel, rund 30 Fachzeitschriften und gut 40 Loseblattwerke stehen für Qualität und Aktualität. Geschäftsführender Gesellschafter ist seit dem 1. Juli 2010 Herr Professor Dr. Felix Hey. Weitere Informationen – auch über die Online- und Seminarangebote sowie die Beteiligungen der Verlagsgruppe – finden Interessierte unter www.otto-schmidt.de.
Köln, den 26. Februar 2013

Kontakt:
Verlag Dr. Otto Schmidt
Redaktion
Dr. Julia Beck
Tel: 0221/93738-179
E-Mail: beck@otto-schmidt.de

 


 

  PRESSEINFORMATION

DATEV und Verlag Dr. Otto Schmidt gründen Joint Venture 
Multimediale Wissensvermittlung für Rechtsanwälte soll ausgebaut werden

Nürnberg/Köln, 18. Dezember 2012:

Der IT-Dienstleister DATEV eG, Nürnberg, und der Verlag Dr. Otto Schmidt, Köln, wollen künftig insbesondere bei der Erstellung von Angeboten zur multimedialen Wissensvermittlung für Rechtsanwälte zusammenarbeiten. Zu diesem Zweck haben sie die Gründung eines Joint Ventures vereinbart, an dem DATEV und der Verlag Dr. Otto Schmidt jeweils 50 Prozent halten werden. Das  Gemeinschaftsunternehmen wird im Januar 2013 in Nürnberg seinen Betrieb aufnehmen. Hauptaufgabe wird es zunächst sein, die Aktivitäten der Partner zu Entwicklung und Vertrieb der neuen elektronischen und Online-Lernangebote zu koordinieren.

Die DATEV wird im Rahmen des Joint Ventures vor allem ihr Know-how rund um sichere IT-Lösungen einbringen, der Verlag Dr. Otto Schmidt seine inhaltliche Kompetenz im Bereich Steuer-, Wirtschafts- und Gesellschaftsrecht, insbesondere seine langjährige Erfahrung bei der Durchführung von Fachseminaren für Rechtsanwälte. Geplant ist unter anderem, das Angebot von Online-Dialogseminaren für die Weiterbildung im Rechtsanwaltsmarkt weiterzuentwickeln. Diese Seminarform, bei der sich Referenten und Teilnehmer virtuell treffen, setzt DATEV für die Zielgruppe Steuerberater bereits erfolgreich in einer Kooperation mit den Steuerberaterverbänden, der TeleTax GmbH, um.

„Mit dieser Kooperation möchten wir die hohe Fachkompetenz des Dr. Otto Schmidt-Verlages rund um Rechtsthemen unseren Mitgliedern aus den rechtsberatenden Berufen insbesondere über E-Learning-Plattformen nutzbar machen", erläutert Prof. Dieter Kempf, Vorstandsvorsitzender der DATEV eG. Der Kölner Verlag setzt vor allem auf die IT-Expertise der Genossenschaft. „Mit der DATEV haben wir einen starken Partner, der eine langjährige Erfahrung rund um die multimediale Wissensvermittlung mitbringt", betont Prof. Felix Hey, Geschäftsführender Gesellschafter des Verlags Dr. Otto Schmidt.

Über DATEV
Die DATEV eG, Nürnberg, ist das Softwarehaus und der IT-Dienstleister für Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Rechtsanwälte sowie deren zumeist mittelständische Mandanten. Über den Kreis der Mitglieder hinaus zählen auch Unternehmen, Kommunen, Vereine und Institutionen zu den Kunden. Das Leistungsspektrum umfasst vor allem die Bereiche Rechnungswesen, Personalwirtschaft, betriebswirtschaftliche Beratung, Steuern, Enterprise Resource Planning (ERP), IT-Sicherheit sowie Organisation und Planung. Mit nahezu 40.000 Mitgliedern, rund 6.300 Mitarbeitern und einem Umsatz von 731 Millionen Euro im Jahr 2011 zählt die 1966 gegründete DATEV zu den größten Informationsdienstleistern und Softwarehäusern in Europa. So belegt das Unternehmen beispielsweise im bekannten LünendonkR-anking Platz Vier in der Kategorie Softwarehäuser (gelistet nach Umsatz in Deutschland).

Verlag Dr. Otto Schmidt
Der Verlag Dr. Otto Schmidt ist ein multimedialer Fachverlag für Informationen aus dem Bereich Recht, Wirtschaft, Steuern. Das Unternehmen publiziert seit über 100 Jahren für die Experten aus der Praxis, Berater und Wissenschaftler. Hervorragende Autoren, erstklassige Produktqualität und ein breites Programmangebot prägen das Profil des Verlages. Über 1000 lieferbare Buchtitel, rund 30 Fachzeitschriften und gut 40 Loseblattwerke stehen für Qualität und Aktualität. Geschäftsführender Gesellschafter ist seit dem 1. Juli 2010 Herr Professor Dr. Felix Hey. Weitere Informationen – auch über die Online- und Seminarangebote sowie die Beteiligungen der Verlagsgruppe – finden Interessierte unter www.otto-schmidt.de.

Pressekontakte

Simone Forner und Arabella Schreiber
Verlag Dr. Otto Schmidt KG
Gustav-Heinemann-Ufer 58
50968 Köln
Tel.: +49(0)221-93738 501
Fax.: +49(0)221-93738 951
mailto: presse@otto-schmidt.de
http://www.otto-schmidt.de
AG Köln, HRA 5237

Claudia Specht
DATEV eG
Paumgartnerstraße 6-14
90329 Nürnberg
Tel.: +49 (0) 911 319-1450
mailto: claudia.specht@datev.de
http://www.datev.de/presse
RG Nürnberg, GenReg Nr.70

 


 

PRESSEINFORMATION

Die Komplettlösung Haufe Steuer Office Gold beinhaltet ab sofort Kommentare aus dem Verlag Dr. Otto Schmidt

Freiburg, 18. September 2012 

Rechtssicherheit hat für Steuerberater oberste Priorität. Dies gilt insbesondere für die Fachinformationen, welche sie im Rahmen ihrer Arbeit nutzen. Umso besser, wenn man auf die Expertise von gleich zwei Branchengrößen vertrauen kann: Haufe und der Verlag Dr. Otto Schmidt kooperieren ab sofort im Bereich Steuerrecht. Ziel dieser wegweisenden Zusammenarbeit ist die Weiterentwicklung des jeweiligen Produktportfolios durch die Zusammenführung der Kernkompetenzen beider Partner. Die ersten Ergebnisse liegen nun im neuen Haufe Steuer Office Gold vor: in Form integrierter Kommentare des Verlags Dr. Otto Schmidt.

Eine im Auftrag von Haufe durchgeführte Studie des Instituts ForschungsWerk ergab, dass das Haufe Steuer Office in seinen verschiedenen Versionen die meistgenutzte Steuerrechtsdatenbank in Deutschland ist. Mit der Komplettlösung dieser Reihe, Haufe Steuer Office Gold, konnten Nutzer bislang bereits auf das gesamte Steuerfachwissen von Haufe zugreifen. Ab sofort stehen den Kunden nun auch die integrierten Kommentare des Verlags Dr. Otto Schmidt zu den Bereichen Außensteuerrecht, Steuerstrafrecht und Bewertungsrecht/Erbschaftsteuerrecht zur Verfügung. Für Steuerberater ist so noch mehr Sicherheit in der täglichen Arbeit gewährleistet.

Joachim Rotzinger, Geschäftsführer der Haufe Lexware GmbH & Co. KG: “Wir freuen uns sehr, dass wir einen so hochkarätigen Partner für eine Kooperation gewinnen konnten. Der Verlag Dr. Otto Schmidt ist im Steuerrecht eine feste Größe und ergänzt unser Portfolio mit seiner Expertise hervorragend. Damit haben unsere Kunden die Sicherheit, auf zwei exzellente Informationsquellen vertrauen zu können.”

Perfekt unterstützt
Schon heute vertrauen Steuerberater mit Haufe Steuer Office Gold einer Komplettlösung: Neben umfassenden Fachinformationen zu allen steuerrechtlich relevanten Themen erhalten Nutzer zwölf Kommentare, Online-Seminare, mandantenfähige Steuererklärungsprogramme und hunderte praktischer Arbeitshilfen. Für noch mehr Rechtssicherheit stehen ab sofort in den Bereichen Außensteuerrecht, Steuerstrafrecht und Bewertungsrecht/Erbschaftsteuerrecht auch Kommentare des Verlags Dr. Otto Schmidt zur Verfügung. Ganz gleich, ob per Premium-Suchfunktion oder über die thematischen Rubriken der Startseite: Die neuen Inhalte sind vollständig integriert und erschließen sich dem Nutzer über verschiedene Zugangswege intuitiv.

“Haufe steht seit vielen Jahren für erstklassige Fachinformationen und nutzerfreundliche Bedienoberflächen für Steuerexperten. Mit unserer Kooperation sind wir daher auf dem richtigen Weg. Kunden erwarten heute innovative und zukunftsfähige Lösungen. Dabei müssen die Technik und die Inhalte so konzipiert sein, dass sie die Bedürfnisse der Nutzer erfüllen. Wir sind überzeugt, dass die Anwender mit der Haufe Steuer Office Gold-Lösung genau das bekommen”, fasst Andre Schaper, Leitung Elektronische Medien vom Verlag Dr. Otto Schmidt, zusammen.

Verfügbarkeit und Preis
Haufe Steuer Office Gold (inkl. der Kommentare des Verlags Dr. Otto Schmidt)
Online-Version ab sofort
DVD-Version voraussichtlich ab 08.10.2012

Preis: 1.398 EUR Jahrespreis zzgl. MwSt. (5 Lizenzen inklusive)

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten finden Sie unter www.haufe.de/shop

Haufe-Lexware GmbH & Co. KG
Die Haufe-Lexware GmbH & Co. KG ist ein Unternehmen der Haufe Gruppe, die zu den innovativsten Medien- und Softwarehäusern der Branche Recht/Steuern/Wirtschaft gehört. Die Lösungen zeichnen sich durch hohe Nutzerfreundlichkeit und Kundenorientierung aus. Das Freiburger Unternehmen beschäftigt rund 1.200 Mitarbeiter.

Die Marke Haufe steht für integrierte Arbeitsplatz- und Gesamtlösungen zur erfolgreichen Gestaltung steuerlicher, wirtschaftlicher und rechtlicher Aufgaben. Die Lösungen umfassen Fachinformationen, Applikationen, Services, Dienstleistungen, Online-Communitys und Fachportale sowie Weiterbildungs- und Qualifizierungsmöglichkeiten bis hin zur Personal- und Organisationsentwicklung.

Verlag Dr. Otto Schmidt
Der Verlag Dr. Otto Schmidt ist ein multimedialer Fachverlag für Informationen aus dem Bereich Recht, Wirtschaft, Steuern. Das Unternehmen publiziert seit über 100 Jahren für die Experten aus der Praxis, Berater und Wissenschaftler. Hervorragende Autoren, erstklassige Produktqualität und ein breites Programmangebot prägen das Profil des Verlages. Über 1.000 lieferbare Buchtitel, rund 30 Fachzeitschriften und gut 40 Loseblattwerke stehen für Qualität und Aktualität. Geschäftsführender Gesellschafter ist seit dem 1. Juli 2010 Herr Professor Dr. Felix Hey. Weitere Informationen – auch über die Online- und Seminarangebote sowie die Beteiligungen der Verlagsgruppe – finden Sie unter www.otto-schmidt.de.


Kontakt:

Haufe-Lexware GmbH & Co. KG
Dr. Thomas Niederer
Munzinger Straße 9
79111 Freiburg
+ 49 (0)761 898 0
thomas.niederer@haufe-lexware.com
http://www.haufe.de

Pressekontakt:
Maisberger GmbH
Nathalie Merkle
Claudius-Keller-Str. 3c
81669 München
089-41 95 99 93
nathalie.merkle@maisberger.com
http://www.maisberger.com

  


 

PRESSEINFORMATION

Die Verlage Dr. Otto Schmidt und Böhlau wählen De Gruyter als Partner für die elektronische Auslieferung
Auslieferung von eJournals und eBooks ab 2013

Berlin/Köln/Wien, 22. Mai 2012

Der juristische Fachverlag Dr. Otto Schmidt und der Böhlau Verlag werden ab 2013 bei der Auslieferung ihrer elektronischen Buch- und Zeitschrifteninhalte exklusiv mit De Gruyter zusammenarbeiten. De Gruyter wird die Inhalte beider Verlage über seine integrierte Online-Plattform an Bibliotheken, aber auch über den Handel und direkt an Endkunden verkaufen.

„De Gruyter hat uns mit seiner Kompetenz im Bereich der elektronischen Auslieferung überzeugt“, sagt Prof. Dr. Felix Hey, geschäftsführender Gesellschafter des Verlags Dr. Otto Schmidt, und ergänzt: „Aus unserem Haus werden ab 2013 acht Zeitschriften und ca. 260 eBooks auf der gemeinsamen Plattform erstmals elektronisch außerhalb von Datenbanken angeboten.“

Der Böhlau Verlag, der in den Bereichen Geschichte, Recht, Sprach- und Literaturwissenschaft sowie Sozialwissenschaften publiziert, wird ebenfalls ab dem kommenden Jahr seine Publikationen digital über De Gruyter vertreiben lassen. „Durch die Zusammenarbeit werden in einem ersten Schritt 10 Zeitschriften, unter anderem die traditionsreiche Zeitschrift der Savigny-Stiftung für Rechtsgeschichte, und etwa 270 Bücher im Jahr auch elektronisch verfügbar“, freut sich Johannes Rauch, Geschäftsführer von Böhlau.

„Durch die Partnerschaften mit Otto Schmidt und Böhlau gewinnen wir hochwertige Inhalte, die unsere Bedeutung als Gesprächspartner für Bibliotheken weiter steigern wird“, so Katrin Siems, Vice President Sales & Marketing von De Gruyter. „Und auch weiterhin folgen wir unserer Linie, auf Qualität statt auf Masse zu setzen und unseren Kunden ein Höchstmaß an Flexibilität zu bieten“.

Die Zeitschriften werden bereits in die aktuelle Preisliste integriert, die in den kommenden Tagen weltweit an Kunden und Handelspartner versandt wird. Die eBooks werden Teil der Fachgebiets-pakete von De Gruyter und werden im Frühjahr 2013 kommuniziert.

Kontakt
Felix Evert
Manager Publisher Partnerships
Telefon 030-260 05 297
felix.evert@degruyter.com

De Gruyter: Der unabhängige Wissenschaftsverlag De Gruyter blickt auf eine über 260-jährige Geschichte zurück. Die Unternehmensgruppe mit Stammsitz in Berlin publiziert jährlich über 800 neue Titel auf den Gebieten Geisteswissenschaften, Medizin, Naturwissenschaften und Rechtswissenschaft sowie mehr als 500 Fachzeitschriften und digitale Medien. www.degruyter.com

Der Verlag Dr. Otto Schmidt ist ein multimedialer Fachverlag für Informationen aus dem Bereich Recht, Wirtschaft, Steuern. Das Unternehmen publiziert seit über 100 Jahren für die Experten aus der Praxis, Berater und Wissenschaftler. Hervorragende Autoren, erstklassige Produktqualität und ein breites Programmangebot prägen das Profil des Verlages. Über 1.000 lieferbare Buchtitel, rund 30 Fachzeitschriften und gut 40 Loseblattwerke stehen für Qualität und Aktualität. Geschäftsführender Gesellschafter ist seit dem 1. Juli 2010 Herr Professor Dr. Felix Hey. Weitere Informationen – auch über die Online- und Seminarangebote sowie die Beteiligungen der Verlagsgruppe –  finden Sie unter www.otto-schmidt.de.

Der Böhlau Verlag mit seinen drei Standorten in Köln, Weimar und Wien ist einer der wenigen noch unabhängigen und inhabergeführten Wissenschaftsverlage mit alter Tradition und internationaler Bedeutung. Programmschwerpunkte sind seit jeher vor allem Geschichte und Rechtsgeschichte, aber auch Sprach- und Literaturwissenschaft, Kunst- und Kulturgeschichte, Kirchengeschichte und Theologie; neue Schwerpunkte generieren sich aus den Themen aktueller Forschung der Historischen Anthropologie, Gender Studies, Globalgeschichte und den Biowissenschaften. Als Gesellschafter von UTB forciert Böhlau Bücher für das Studium in all diesen Bereichen. www.boehlau-verlag.com

>>> Presseinformation als PDF herunterladen <<<