Warenkorb (0)
Es befinden sich keine Artikel im Warenkorb
Optionaler Banner (120 x 600)
Prinz/Witt (Hrsg.)

Steuerliche Organschaft

2015, 1150 Seiten, gebunden, Handbuch, 16 x 24cm
ISBN  978-3-504-20692-5
149,00 €

Steuerliche Organschaft

Klicken Sie doppelt auf das obere Bild, um es in voller Größe zu sehen.

Verkleinern
Vergrößern

Die Organschaft hat sich wegen ihrer Verlustnutzungs- und Finanzierungsvorteile über die großen Konzerne hinaus inzwischen im deutschen Mittelstand etabliert. Das deutsche Organschaftsrecht ist dabei nicht nur auf die Ertragsteuern begrenzt, sondern wirkt auch in das Umsatzsteuerrecht hinein und steuerverschärfend für die Grunderwerbsteuer. Nach der sog. „Kleinen Organschaftsreform“ behandelt dieses Handbuch erstmalig als ausführliches Grundlagenwerk die zahlreichen Rechtsfragen in gebotener Tiefe, mit internationalen Sonderfragen und starkem Praxisbezug. Der thematische Schwerpunkt liegt auf den steuerrechtlichen Fragen, die die Autoren aus der Beratungspraxis, Richterschaft, Finanzverwaltung und Wissenschaft diskutieren. Das Muster eines Gewinnabführungsvertrags mit steuerrechtlichen Anmerkungen und Beratungshinweisen rundet den umfassenden Themenkatalog ab.

1. Teil: Grundlagen der Organschaft, einschließlich der Perspektiven der Rechtsprechung und der Finanzverwaltung
2. Teil: Inlandsbezogene Einzelfragen, von der Begründung und Beendigung der Organschaft, der finanziellen Eingliederung, der Einkommensermittlung und -zurechnung, den Mehr- und Minderabführungen, den Ausgleichszahlungen an Minderheitsgesellschafter sowie den Personengesellschaften und Holdings als Organträger über die verunglückte Organschaft, die Zinsschranke und die Organschaft bei Umwandlung/Umstrukturierung/Unternehmenskauf bis zu Sonderfragen bei non-profit-Organisationen, umsatz- und grunderwerbsteuerlicher Organschaft sowie Insolvenz und Sanierung.
3. Teil: Internationale Sonderfragen, insbesondere grenzüberschreitender GAV und Verlustabzugssperre

Aus dem Inhalt:

1. Teil: Grundlagen

  • Steuerliche Grundlagen der „Organschaft im Wandel“
  • Gesellschaftsrechtliche Grundlagen
  • Der GAV als Kernelement, einschließlich eines Vertragsmusters mit Erläuterungen
  • Verfassungs- und Verfahrensrecht
  • Unionsrechtlicher Einfluss
  • Rechtsprechungsperspektive
  • Finanzverwaltungsperspektive und Bp-Erfahrungen
  • Gestaltungsfragen
  • Rechtsvergleich Konzernbesteuerung
  • Fortentwicklung zu einem Gruppenbesteuerungskonzept

2. Teil: Inlandsbezogene Einzelfragen

  • Begründung und Beendigung
  • Finanzielle Eingliederung
  • Einkommensermittlung, -zurechnung, Gewinnabführung, Verlustübernahme
  • Mehr- und Minderabführungen
  • Ausgleichszahlungen an Minderheitsgesellschafter
  • Personengesellschaften als Organträger
  • Holding als Organträger
  • Verunglückte Organschaft
  • Zinsschranke
  • Umwandlung/Umstrukturierung/ Unternehmenskauf
  • Non-profit-Organisationen
  • Umsatzsteuerliche Organschaft
  • Grunderwerbsteuerliche Organschaft
  • Insolvenz und Sanierung

3. Teil: Internationale Sonderfragen

  • Grundlagen internationaler Organschaft
  • Gesellschaftsrechtliche Fragen
  • Gestaltungen internationaler Organschaft
  • Grenzüberschreitende Verlustabzugssperre
Autoren
Herausgegeben von WP/StB Prof. Dr. Ulrich Prinz, RiBFH Dr. Sven-Christian Witt. Bearbeitet von StB Tobias Appl, M.Sc., RA/StB Peter Ballwieser, StB Prof. Dr. Swen O. Bäuml, RAin/StBin Dr. Stefanie Beinert, StB Prof. Dr. Jens Blumenberg, RA Dr. Gottfried E. Breuninger, RA/StB Thomas Dennisen, Prof. Dr. Klaus-Dieter Drüen, RA Daniel Epe, RA/StB Dr. Arne von Freeden, LL.M., Ralf Herbener, Felix Hierstetter, RAin Bettina Hulde, StB Christian Hundeshagen, Prof. Dr. Holger Kahle, Vors. Ri FG Stefan Kolbe, RAin Dr. Astrid Krüger, RA Dr. Martin Lausterer, RA Dr. Simon Link, RA Marius Marx, RA/StB/FAStR Dr. Magnus Müller, RAin Claudia Nees, StBin Prof. Dr. Petra Oesterwinter, WP/StB Prof. Dr. Ulrich Prinz, RA Dr. Dirk Schade, Ri FG Dr. Tibor Schober, Thomas Schöneborn, RA Dr. Sebastian Schulz, RiBFH Andreas Treiber, RA/StB Dr. Johann Wagner, LL.M., StBin Sabrina Wagner, RiBFH Dr. Sven-Christian Witt.