Warenkorb (0)
Es befinden sich keine Artikel im Warenkorb
Optionaler Banner (120 x 600)
Streck/Mack/Schwedhelm

Tax Compliance

Risikominimierung durch Pflichtenbefolgung und Rechteverfolgung
2. neu bearbeitete Auflage, 2016, 656 Seiten, gebunden, Handbuch, 16 x 24cm
ISBN  978-3-504-25079-9
129,00 €

Tax Compliance

Klicken Sie doppelt auf das obere Bild, um es in voller Größe zu sehen.

Verkleinern
Vergrößern

Nachdem die „Allgemeine Compliance“ in Unternehmen schon lange Einzug gehalten hat, ist die „Tax Compliance“ gerade dabei, sich mehr und mehr als fester Bestandteil zur Erfüllung der steuerlichen Sorgfaltsanforderungen zu etablieren. Viel zu lange wurde „Tax Compliance“ als etwas angesehen, was mutige Steuerabteilungsleiter meinten, nebenbei erledigen zu können. Spätestens seit der Anwendungserlass zu § 153 AO unter Ziff. 2.6 darstellt, dass ein „innerbetriebliches Kontrollsystem“ (= Tax Compliance System) als Indiz angesehen werden kann, Vorsatz oder Leichtfertigkeit im Hinblick auf eine Steuerstraftat auszuschließen, ist es risikoreich, kein solches, auf das Unternehmen konkret zugeschnittenes System zu haben.

Einhalten von steuer-(strafrecht)lichen Grenzen

  • Dargestellt werden die steuerrechtlichen Pflichten und Sanktionen für alle Steuerarten sowie hierauf bezogene Maßnahmen zur Risiko- und Gefahrenminimierung. In der Neuauflage werden Grenzen der Datenauswertung bei der Außenprüfung sowie Taktik und Voraussetzungen der verschärften Selbstanzeige erarbeitet.
  • Fragen der Schadensminimierung, der Rechteverfolgung und des Schadensausgleichs schließen sich jeweils hieran an.
  • Das Wechselspiel von Regelbefolgung und Steueroptimierung.
  • Umgang mit der verlängerten strafrechtlichen Verfolgungsverjährung von 10 Jahren (§ 376 AO iVm. § 370 Abs. 3 AO).

Vermeidungsorganisation und Vermeidungsstrategien gegen Pflichtverletzungen

  • Stellung und Aufgaben von Tax Compliance in der Unternehmensorganisation werden eingeordnet in evtl. bereits bestehende Strukturen.
  • Die Besonderheiten der öffentlichen Hand.
  • Für den steuerbegünstigten Status von Non-Profit-Unternehmen und das Spendenwesen bestehen Regeln und Gefahren, die es zu beachten gilt.
  • Den Insolvenzrisiken ist ein besonderer Abschnitt gewidmet.

Sofort verwendbar für die Praxis

  • Allgemeine Compliance-Richtlinien für die Unternehmen und Anwendungsempfehlungen für den Einzelfall.
  • Neu: Richtlinie für ein Compliance-Mandatsangebot

Aus dem Inhalt
Grundlagen

  • Begriffe
  • Betroffene Unternehmen
  • Gesetzliche Pflichten und Sanktionen
  • Managing in Tax-Legal-Affairs
  • Eigentätigkeit in den Unternehmensabteilungen - unabhängige Dienstleister
  • Vertraulichkeit und Öffentlichkeitsarbeit
  • Tax Compliance aus der Sicht der Compliance-Abteilung eines Großunternehmens

Steuern und Sozialabgaben

  • Ertragsteuern
  • Umsatzsteuer
  • Lohnsteuer
  • Sozialabgaben
  • Sonstige Steuern
  • Risiken der Umstrukturierung von Unternehmen
  • Grenzüberschreitende Beziehungen

Tax Compliance und die einzelnen Prüfungen

  • Betriebsprüfung
  • Steuerfahndung
  • Nützliche Abgaben

Verantwortliche für Tax Compliance

  • Risiken für Organmitglieder
  • Risiken für Mitarbeiter
  • Risiken für Nahestehende

Zoll, EU-Abgaben und Zollfahndung

Sonderbereiche und Tax Compliance

  • Vereine, Verbände, Stiftungen und Non-Profit-Organisationen
  • Hospitality
  • Öffentliche Hand
  • Sanierung und Insolvenz

Musterformulierungen

  • Allgemeine Tax Compliance- Richtlinien und Anwendungsempfehlungen für den Einzelfall
  • Richtlinie für ein Compliance- Mandatsangebot