Warenkorb (0)
Es befinden sich keine Artikel im Warenkorb
Optionaler Banner (120 x 600)
Centrale für GmbH

Unternehmens- und Vermögensnachfolge - 24.10.2016

Steuerrechtliche Gestaltungsmöglichkeiten und zivilrechtliche Grundlagen
24.10.2016
Köln
Weitere Termine:

Referenten

Dr. Michael Holtz

Dr. Michael Holtz

Rechtsanwalt, Fachanwalt für Erbrecht, Fachanwalt für Steuerrecht, Flick Gocke Schaumburg, Bonn

Dr. Jochen Kotzenberg, LL.M.

Rechtsanwalt, Steuerberater, Flick Gocke Schaumburg, Bonn

Dr. Jörg Stalleiken

Dr. Jörg Stalleiken

Rechtsanwalt, Steuerberater, Diplom-Finanzwirt, Flick Gocke Schaumburg, Bonn

Themen

  • Das neue Erbschaftsteuerrecht – Begünstigungen für unternehmerisches Vermögen nach der Reform
  • Die wichtigsten Gestaltungsziele bei der Unternehmensnachfolge
  • Gestaltungen für den Erbfall – Vermeidung von Streit und Liquiditätsbelastungen
  • Lebzeitige Maßnahmen – Gestaltungsmöglichkeiten, Absicherung
  • Ertragsteuerfallen in der Unternehmensnachfolge
Jetzt buchen

Seminarziel

Ein wesentlicher Aspekt der gelungenen Unternehmens-und Vermögensnachfolge ist die Vermeidung steuerlicher Belastungen. Einen Schwerpunkt des Seminars bilden daher neben den zivil- und gesellschaftsrechtlichen Grundlagen der Nachfolgeplanung die neuen erbschaft- und schenkungsteuerlichen Begünstigungen für Unternehmensvermögen nach der Erbschaftsteuerreform.

Teilnehmerkreis

Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwälte, Vermögensverwalter, leitende Mitarbeiter aus Rechts- und Steuerabteilungen

9.30 – 17.00 Uhr

Gestaltungen für den Erbfall – Vermeidung von Streit und Liquiditätsbelastungen

  • Verfügungen von Todes wegen: Gestaltungsziele und deren Umsetzung, Ertragsteuerfallen im Erbfall
  • Güterrechtliche Vorkehrungen: Zugewinnausgleich im Erbfall, Ehevertragliche und gesellschaftsvertragliche Güterstandsklauseln, Zugewinngemeinschaft als Gestaltungsmittel
  • Reduzierung von Pflichtteilsgefahren: Pflichtteilsverzicht, vorweggenommene Erbfolge, Gesellschaftsrechtliche Vermeidungsstrategien, Internationale Gestaltungsmöglichkeiten

Lebzeitige Maßnahmen – Rahmenbedingungen, Gestaltungsmöglichkeiten und optimale Absicherung

  • Schenkungen: Rückfallklauseln, Nießbrauch, Vermögensübertragung gegen Versorgungsleistung, Minderjährige als Beschenkte
  • Gesellschaftsrechtliche Maßnahmen: Haftungsbeschränkung, Sicherungs- und Kontrollinstrumente, Nachfolge- und Abfindungsklauseln
  • Ertragsteuerliche Rahmenbedingungen: §§ 6 Abs. 3 und 5 EStG, Neue Rechtsprechung zum Gesamtplan, § 50i EStG als Hindernis der Unternehmensnachfolge

Das neue Begünstigungssystem für Unternehmensvermögen nach der Erbschaftsteuerreform 2016

  • Kernpunkte der Erbschaftsteuerreform 2016
  • Dem Grunde nach begünstigungsfähiges Vermögen
  • Neue Spielregeln für Holdinggesellschaften?
  • Abgrenzung des begünstigten vom nichtbegünstigten Betriebsvermögen (Verwaltungsvermögenstest 2016)
  • Privilegierungen für Familienunternehmen
  • Einschränkung der Steuerbefreiungen für „Großvermögen“
  • Nachsteuer
  • Änderungen bei der Lohnsummenkontrolle
  • Neue Gestaltungsmöglichkeiten durch „Investitionsklausel“?

Von: 487,90 €

An: 589,05 €

Preis wie konfiguriert: 0,00 € inkl. gesetzl. USt.

Bitte wählen Sie aus:

  • 495,00 €  (zzgl. gesetzl. USt.)

  • 410,00 €  (zzgl. gesetzl. USt.)
    Sonderpreis für Mitglieder der Centrale für GmbH

* Pflichtfelder