Warenkorb (0)
Es befinden sich keine Artikel im Warenkorb
Optionaler Banner (120 x 600)
Verlag Dr. Otto Schmidt

Aktuelles Unterhaltsrecht - 30.10.2019

30.10.2019
Köln
Weitere Termine:

Referenten

Andreas Frank

Andreas Frank

Direktor des Amtsgerichts Cuxhaven

Themen

  • Rechtsprechungsänderung zur konkreten Bedarfsberechnung
  • Neue BGH-Rechtsprechung zum Wohnvorteil
  • „Betreuungsüberhang“ beim Abzug von Kindesunterhalt
  • Bedarf des Elternunterhaltsberechtigten bei Heimunterbringung
  • Unterhaltsverwirkung: Wiederentdeckung des Umstandsmoments
  • Unterhaltsvereinbarungen: Neues zur subjektiven Disparität
  • Präklusionsfallen in Abänderungsverfahren
Jetzt buchen

Seminarziel

Aktuelle Rechtsprechung wird praxisgerecht dargestellt und in die Struktur des Unterhaltsrechts eingeordnet. Dadurch entsteht ein kompakter Überblick über die komplexe Systematik des Unterhaltsrechts, und die Bearbeitung eigener Fälle wird erleichtert.

Teilnehmerkreis

Fachanwälte für Familienrecht, Rechtsanwälte mit Tätigkeitsschwerpunkt Familienrecht, Richter, Notare, Rechtspfleger, Betreuer, Mitarbeiter aus Jugend- und Sozialämtern, Betreuungsbehörden und -vereinen

Nachehelicher Unterhalt

  • Konkrete Bedarfsermittlung
  • Neue Rechtsprechung zum Wohnvorteil
  • „Betreuungsüberhang“ beim Abzug von Kindesunterhalt
  • Begrenzung, Befristung
  • Zusammentreffen mehrerer Unterhaltsgläubiger


Verwandtenunterhalt

  • Mindestunterhalt für Minderjährige und privilegierte Volljährige
  • Ausbildungsunterhalt für Volljährige
  • Kindesunterhalt im Wechselmodell
  • Betreuungsunterhalt nach § 1615l BGB
  • Bedarf des Elternunterhaltsberechtigten bei Heimunterbringung


Verwirkung von Unterhaltsansprüchen

  • Zusammenleben mit neuem Partner
  • Verschweigen von Einkünften
  • Verwirkung durch Zeitablauf
  • Wiederentdeckung des Umstandsmoments


Unterhaltsvereinbarungen

  • Neues zur subjektiven Disparität
  • Unterhaltsverzicht
  • Freistellungsvereinbarungen
  • Abfindungen


Verfahrensrecht

  • Eil- und Hauptsacheverfahren
  • Präklusionsfallen im Abänderungsverfahren

Mercure Hotel Severinshof
Severinstraße 199,
50676 Köln
Tel.: +49 221 2013-0

Teilnahmegebühr
395,– € Seminargebühr
310,– € für Abonnenten des FamRB
310,– € für Abonnenten der FamRZ jew. zzgl. MwSt., inkl. Arbeitsunterlage, Pausengetränken und Mittagessen. Zusätzlich steht Ihnen die Arbeitsunterlage als Download zur Verfügung.

Teilnahmebescheinigung
Sie erhalten eine Teilnahmebescheinigung über 6 Zeitstunden zum Nachweis Ihrer Fortbildung gem. § 15 FAO.

Dieses Seminar wird durchgeführt von der Verlag Dr. Otto Schmidt KG (Vertragspartner). Die Verlag Ernst und Werner Gieseking GmbH mit ihrem Verlagsprodukt FamRZ ist eine Beteiligung der Dr. Otto Schmidt KG.

Tagungsleitung:

Andreas Frank
Direktor des Amtsgerichts Cuxhaven


Von: 368,90 €

An: 368,90 €

Preis wie konfiguriert: 0,00 € inkl. gesetzl. USt.

Bitte wählen Sie aus:

  • 310,00 €  (zzgl. gesetzl. USt.)
    für Abonnenten des FamRB/FamRZ

  • 395,00 €  (zzgl. gesetzl. USt.)

* Pflichtfelder