Warenkorb (0)
Es befinden sich keine Artikel im Warenkorb
Optionaler Banner (120 x 600)
 

AO-Steuerberater - AOStB (Probeabo)

Informationsdienst zu Steuerverfahren, Betriebsprüfung, Rechtsschutz nach AO/FGO, Steuerstrafrecht
ISSN  1617-2272
3 Ausgaben + 3 Monate Testzugang zum Berater-Modul Steuerliches Verfahrensrecht und zur Zeitschriften-App kostenlos. Erfolgt nach Erhalt des letzten Heftes keine Abbestellung, wird das Probeabo automatisch als berechnetes Jahresabonnement fortgesetzt.
0,00 €

Jahresbezugspreis 2017: 209,- € (inkl. MwSt.)
Versandkosten (jährlich): Inland: 16,20 € (inkl. MwSt), Ausland: 27,20 €

Online-Angebot zum Print-Abo:
Berater-Modul Steuerliches Verfahrensrecht:
- Archiv des AO-StB
- Lippross/Seibel, Basiskommentar Steuerrecht
- Braun/Günther, Das Steuerhandbuch
- Verwaltungserlasse; Entscheidungen im Volltext; Gesetzestexte


Zeitschriften-App verfügbar

zu den Einzelheften

zu den Einbanddecken

AO-Steuerberater - AOStB (Probeabo)

Klicken Sie doppelt auf das obere Bild, um es in voller Größe zu sehen.

Verkleinern
Vergrößern

Die Zeitschrift

Der "AO-Steuerberater" (AO-StB) gibt einen schnellen und vollständigen Überblick über das gesamte steuerliche Verfahrensrecht - d.h. Steuerverfahren, Betriebsprüfung, Rechtsschutz nach AO, FGO und Steuerstrafrecht. Jeder Beitrag kommt direkt auf den Punkt und enthält konkrete strategische Tipps für Ihre tägliche Beratungspraxis - so ersparen Sie sich mühsame Recherchen und Interpretationen. Dabei führt Sie der strukturierte Aufbau der Zeitschrift schnell zum gesuchten Thema.

Das Berater-Konzept: Ausgewiesene Experten aus einem bewährten Autorenteam stellen in "Kurzanalysen mit Beraterhinweis" für die Praxis bedeutsame Entscheidungen sowie Verwaltungsanweisungen im Steuerrecht in ihren Kernaussagen und praktischen Konsequenzen dar und liefern konkrete Beraterhinweise für die praktische Umsetzung. Die "Beiträge für die Beratungspraxis" greifen aktuelle und gängige Probleme aus der verfahrensrechtlichen Beratungspraxis auf. Mit Handlungs-, Gestaltungs- und Formulierungsempfehlungen praxisorientiert aufbereitet - so wie Sie es im Beratungsalltag brauchen!

Die (integrierte) Datenbank

Mit dem integrierten Berater-Modul Steuerliches Verfahrensrecht erhalten Sie als Abonnent des AO-Steuerberaters exklusiven Zugang

  • zum Zeitschriften-Archiv des AO-StB sowie
  • vollen Zugriff auf das Archiv der Steuerberater-Woche bis 2015.

Ihr Zusatznutzen: Das Berater-Modul Steuerliches Verfahrensrecht enthält zusätzlich:

  • den Basiskommentar Steuerrecht von Lippross/Seibel,
  • ein Steuer-Handbuch in ABC-Form,
  • Verwaltungserlasse (umfassend und sachorientiert verknüpft)
  • Entscheidungen im Volltext (umfassend),
  • Gesetzestexte zum Steuer- und berufsrelevanten Wirtschaftsrecht.

Ihre Vorteile

  • schnelle, zeitsparende, zuverlässige und auf das Wesentliche beschränkte Information,
  • Verlinkung aller Inhalte zur praktischen Online-Recherche,
  • ständige Aktualisierung, das Berater-Modul ist im Zeitschriften-Abonnement enthalten.

Weitere Zeitschriften
Der "AO-Steuerberater" bietet zusammen mit dem "Erbschaft-Steuerberater", dem "Ertrag-Steuerberater", dem "GmbH-Steuerberater" sowie dem "Umsatz-Steuerberater", die konzeptionell ähnlich sind, ein ideales Steuer-Informationssystem für alle praktisch wichtigen Steuerfragen.

Wird nach Erhalt des letzten Probeheftes nichts anderes mitgeteilt, soll das Probeabonnement automatisch als Jahresabonnement zum jeweiligen Jahresbezugspreis plus Versandkosten mit einem Kündigungsrecht von 6 Wochen zum Jahresende fortgesetzt werden.

Erscheinungsweise:
1 x monatlich am 20.

Herausgeber/Autoren:
Fachbeirat: RA/FAStR Thomas Carlé, M.B.L.-HSG, RA/ FAStR/StB Ingo Heuel, RiBFH Prof. Dr. Gregor Nöcker, RA/MR a.D. Hans-Peter Schmieszek

Homepage:
www.aostb.de

Nachbezug früherer Jahrgänge:
Gebundene Jahrgänge dieser Zeitschrift sind ausschließlich über die Schmidt Periodicals GmbH zu beziehen. Bitte richten Sie alle Bestellungen und Anfragen zu gebundenen Jahrgängen an:
Schmidt Periodicals GmbH
Dettendorf Römerring 12
83075 Bad Feilnbach
Tel: 08064 221
Fax: 08064 557
E-Mail: schmidt@periodicals.com
www.periodicals.com

Heft 6 / 2017

Aktuelles

Günther, Karl-Heinz, Gesetz zur Bekämpfung der Steuerumgehung und zur Änderung weiterer steuerlicher Vorschriften verabschiedet, AO-StB 2017, 165

Uhländer, Christoph, Vertrauensschutz für den Sanierungserlass durch Bundestag und BMF, AO-StB 2017, 165-166

Günther, Karl-Heinz, Kürzung der Beiträge zur Basiskrankenversicherung um Bonuszahlungen: verfahrensrechtliche Konsequenzen, AO-StB 2017, 166

Beyer, Dirk, Anspruch des Steuerpflichtigen auf Überlassung von Kalkulationen des Betriebsprüfers in elektronischer Form, AO-StB 2017, 166

Günther, Karl-Heinz, Zuständigkeitsregelungen für Billigkeitsmaßnahmen, AO-StB 2017, 166

Kurzanalysen mit Beraterhinweis

Rechtsprechung

BFH v. 9.2.2017 - V R 69/14 / Marfels, Michael, Zur Gemeinnützigkeit der Förderung des Turnierbridge, AO-StB 2017, 167-168

FG Düsseldorf v. 12.12.2016 - 6 K 4464/12 H (K) / Schimmele, Jürgen, Zur Haftung nach § 73 AO in der Organschaft – Umfang und ergänzende Ermessensbegründung, AO-StB 2017, 168-169

BFH v. 21.12.2016 - I B 57/16 / Steinhauff, Dieter, Reichweite und gerichtliche Überprüfung einer Teil-Einspruchsentscheidung, AO-StB 2017, 170-171

BFH v. 17.1.2017 - VIII R 52/14 / Mihm, Friedhelm, Keine Verspätungszuschläge nach rechtswidriger Vorabanforderung der Einkommensteuererklärung, AO-StB 2017, 171-173

BFH v. 16.11.2016 - V R 1/16 / Weigel, Martin, Die Eigenständigkeit und die Änderung von Zinsfestsetzungen, AO-StB 2017, 173-174

BFH v. 13.12.2016 - VII R 1/15 / Uhländer, Christoph, Kein Aufrechnungsverbot nach Beendigung des Insolvenzverfahrens, AO-StB 2017, 174-176

BFH v. 6.12.2016 - III B 25/16 / Steinhauff, Dieter, Widerruf der Einverständniserklärung zur Entscheidung durch Einzelrichter, AO-StB 2017, 176-178

BFH v. 19.1.2017 - III R 31/15 / Kirschstein, Friedemann, Zuständigkeit der Familienkasse für Auslandsfälle, AO-StB 2017, 178

Beiträge für die Beratungspraxis

Bruschke, Gerhard, Abwehrmaßnahmen im Verfahren des dinglichen Arrests nach der AO, AO-StB 2017, 179-184

Der steuerliche Arrest ist ein restriktives Mittel der Finanzverwaltung und dient der Sicherung von Steuerforderungen, bevor die allgemeinen Vollstreckungsvoraussetzungen vollständig vorliegen. In der Praxis ergehen steuerliche Arreste insb. dann, wenn die Steuerforderung noch nicht durch Steuerbescheid festgesetzt werden kann oder noch nicht fällig ist. Die Ausführungen erläutern die Rechtsbehelfsmöglichkeiten gegen die Arrestanordnung näher.

Nöcker, Gregor / Ebner, Markus, Begründung der Anhörungsrüge (§ 133a FGO), AO-StB 2017, 184-188

In welchen Situationen wird die Anhörungsrüge relevant und wozu dient diese? Welche weiteren Zulässigkeitsvoraussetzungen – insb. Fristen – sind einzuhalten und wie begründet man eine Anhörungsrüge so, dass sie Aussicht auf Erfolg hat? Der Beitrag leistet allen Praktikern eine Hilfestellung, die mit dem nicht alltäglichen Auftrag konfrontiert sind, die steuerlichen Positionen ihres Mandanten (auch) mittels einer Anhörungsrüge durchzusetzen.

Literaturempfehlungen

Steinhauff, Dieter, Grundzüge des deutschen Insolvenzrechts, AO-StB 2017, 189-190

Steinhauff, Dieter, Strafrechtliche Zurechnung von Fehlern eines Beraters im Steuerstrafrecht, AO-StB 2017, 190-192

Service

Mai-Lieferung Tipke/Kruse, AO/FGO: Verfahrensmodernisierungsgesetz Teil 2, AO-StB 2017, R7-R8

Die Ausfuhr aus dem Blickwinkel des Zoll- und Umsatzsteuerrechts – Teil I, AO-StB 2017, R8

Das Erlöschen der Erbschaftsteuer in besonderen Fällen, AO-StB 2017, R8