Warenkorb (0)
Es befinden sich keine Artikel im Warenkorb
Optionaler Banner (120 x 600)
 

Arbeits-Rechtsberater - ArbRB (Probeabo)

Informationsdienst für die arbeitsrechtliche Beratungspraxis
ISSN  1618-0143
3 Ausgaben + 3 Monate Testzugang zum Beratermodul Arbeitsrecht und zur Zeitschriften-App kostenlos. Erfolgt nach Erhalt des letzten Heftes keine Abbestellung, wird das Probeabo automatisch als berechnetes Jahresabonnement fortgesetzt. Kündigungsfrist: 6 Wochen zum Jahresende.
0,00 €

Jahresbezugspreis 2019: 236,- € (inkl. MwSt.)
Versandkosten (jährlich): Inland: 17,50 € (inkl. MwSt.), Ausland: 29,50 €

Vorzugspreis ArGE DAV Mitglieder: 200,- € (inkl. MwSt.)

Gratis-Sonderheft: Das Sonderheft zur DSGVO im Wert von 29,90 €.
Das Gratis-Sonderheft erhalten Sie für den Abschluss eines kostenlosen Probeabos bis zum 31.1.2019.

Online-Angebot zum Print-Abo:
Beratermodul Arbeitsrecht:
- Archiv des ArbRB
- Praktiker-Literatur: Arbeitsrecht Kommentar, Der Arbeitsvertrag, Arbeitsrecht Handbuch, Anwalts-Formularbuch Arbeitsrecht, Handbuch Kündigungsrecht
- Arbeitsrechtliche Entscheidungen im Volltext, Gesetzestexte
- wöchentlicher Newsletter
- Mit Beiträgen zum Selbststudium und Lernerfolgskontrolle nach § 15 FAO: www.otto-schmidt.de/15fao/

Zeitschriften-App verfügbar

zu den Einzelheften

zu den Einbanddecken

Arbeits-Rechtsberater - ArbRB (Probeabo)

Klicken Sie doppelt auf das obere Bild, um es in voller Größe zu sehen.

Verkleinern
Vergrößern

Fachkundig aufbereitete Darstellungen und Analysen aller wichtigen Entscheidungen zum Arbeitsrecht mit praxisorientierten Beraterhinweisen und Musterformulierungen. Mit Beiträgen zum Selbststudium nach § 15 FAO.

Der "Arbeits-Rechtsberater" unterscheidet sich von herkömmlichen Fachzeitschriften vor allem durch seine strenge Ausrichtung an der Praxis. Die Zeitschrift bietet aktuelle, kurze und konkrete Beiträge mit Beraterhinweisen. Der "Arbeits-Rechtsberater" erläutert monatlich die wichtigsten Urteile zum materiellen und formellen Recht und gibt Praxistipps für erfolgreiche Prozess- und Verhandlungs-Strategien. Beispielsfälle z.B. zur Berechnung von Abfindungen und Fristen, Prüfungsschemata, Checklisten und Musterformulierungen helfen, eine komplizierte Materie schnell und weiterführend zu erfassen.

Das Beratermodul Arbeitsrecht
Die kompletten Zeitschriften-Jahrgänge + umfangreiche Rechtsprechungsdatenbank + Gesetze + "mobile" Arbeitsrecht-Bibliothek (neu) :

  • Arbeitsrecht Kommentar von Henssler/Willemsen/Kalb (HWK),
  • Der Arbeitsvertrag von Preis,
  • Arbeitsrecht Handbuch von Tschöpe,
  • Anwalts-Formularbuch Arbeitsrecht von Bauer/Lingemann/Diller/Haußmann und
  • Handbuch Kündigungsrecht von Mues/Eisenbeis/Laber.

Auf der Internetseite des ArbRB unter www.arbrb.de finden Sie oben rechts das Login-Fenster. Melden Sie sich hier als Abonnent einfach mit dem Benutzernamen und Passwort an. Oder Sie testen: 3 Hefte und 3 Monate Testzugang gratis.

Erscheinungsweise:
1 x monatlich am 20.

Herausgeber/Autoren:

Rechtsprechung: RA FAArbR Axel Braun, RA FAArbR Axel Groeger, RA FAArbR Dr. Henning Hülbach, RAin FAinArbR Dr. Jessica Jacobi, RA FAArbR Prof. Dr. Stefan Lunk, RAin FAinArbR Dr. Cornelia Marquardt, RA FAArbR Werner M. Mues, RAin FAinArbR Daniela Range-Ditz, RA FAArbR Dr. Stefan Sasse, RA FAArbR Dr. Gerhard Schäder, RA FAArbR Dr. Sascha Schewiola, RA FAArbR Dr. Stefan Seitz, RA Dr. Ralf Steffan, RA FAArbR Dr. Norbert Windeln.

Arbeitsrecht kompakt: RAin FAinArbR Dr. Annett Böhm, RAin FAinArbR Dr. Andrea Bonanni, RA FAArbR Dr. Boris Dzida, RA FAArbR Dr. Oliver Fröhlich, RA FAArbR Prof. Dr. Björn Gaul, RA FAArbR Dr. Detlef Grimm, Ass. jur. Prof. Dr. Wolfgang Kleinebrink, RiArbG Michael H. Korinth, RA FAArbR Dr. Jörg Laber, RA FAArbR Christoph Legerlotz, RA FAArbR Christian Moderegger, RA FAArbR Thomas Niklas, RAin FAinArbR Dr. Nathalie Oberthür, RAin Dr. Barbara Reinhard, RA FAArbR Prof. Dr. Martin J. Reufels, RA FAArbR Dr. Johannes Schipp, RA FAArbR Dr. Wienhold Schulte, RiArbG Dr. Jens Tiedemann.

Homepage:
www.arbrb.de

Nachbezug früherer Jahrgänge:
Gebundene Jahrgänge dieser Zeitschrift sind ausschließlich über die Schmidt Periodicals GmbH zu beziehen. Bitte richten Sie alle Bestellungen und Anfragen zu gebundenen Jahrgängen an:
Schmidt Periodicals GmbH
Dettendorf Römerring 12
83075 Bad Feilnbach
Tel: 08064 221
Fax: 08064 557
E-Mail: schmidt@periodicals.com
www.periodicals.com

Heft 01/2019

Aktuelle Kurzinformationen

Verlag Dr. Otto Schmidt v. 28.12.2018; / ArbRB-Redaktion, Die wichtigsten Gesetzesänderungen zum Jahreswechsel, ArbRB 2019, 1

Verlag Dr. Otto Schmidt vom 27.12.2018; / Quelle: BVerfG PM 89 v. 21.12.2018, BVerfG: Tarifvertragliche Differenzierungsklauseln verfassungsgemäß, ArbRB 2019, 1

Verlag Dr. Otto Schmidt vom 14.12.2018; / Quelle: BAG PM Nr. 68 vom 14.12.2018, BAG: Beteiligung der Schwerbehindertenvertretung bei Kündigungen, ArbRB 2019, 1-2

Verlag Dr. Otto Schmidt vom 11.12.2018; / Quelle: BAG PM Nr. 66/18 vom 11.12.2018, BAG: Kürzung der Hinterbliebenenversorgung bei großem Altersabstand, ArbRB 2019, 2

Verlag Dr. Otto Schmidt vom 20.11.2018; / Quelle: BAG PM Nr. 63 u. 64/18 vom 20.11.2018, BAG: Sozialkassenverfahren im Baugewerbe, ArbRB 2019, 2

Verlag Dr. Otto Schmidt vom 1.12.2018; / Quelle: AuS-Gesetzgebungsreport, Aufhebung des Kündigungsschutzes für Risikoträger in Finanzinstituten, ArbRB 2019, 2

BAG-Terminvorschau Februar 2019, ArbRB 2019, 2

Rechtsprechung

Individualarbeitsrecht

EuGH v. 13.12.2018 - C-385/17 / Marquardt, Cornelia, Urlaubsanspruch bei Kurzarbeit, ArbRB 2019, 3-4

BAG v. 18.9.2018 - 9 AZR 162/18 / Hülbach, Henning, Verstoß einer Ausschlussfrist gegen das Mindestlohngesetz, ArbRB 2019, 4

BAG v. 24.5.2018 - 2 AZR 72/18 / Range-Ditz, Daniela, Zugang einer Kündigung in der JVA – Empfangsboteneigenschaft, ArbRB 2019, 4-5

BAG v. 23.8.2018 - 2 AZR 235/18 / Steffan, Ralf, Außerordentliche Kündigung wegen des Sammelns von Pfandflaschen entgegen einer Weisung des Arbeitgebers, ArbRB 2019, 5-6

BAG v. 22.8.2018 - 5 AZR 592/17 / Suberg, Christina, Annahmeverzugslohn – Beweiswert eines betriebsärztlichen Gutachtens, ArbRB 2019, 6-7

Hessisches LAG v. 18.6.2018 - 7 Sa 851/17 / Schewiola, Sascha, Diskriminierung wegen des Alters bei Stellenausschreibungen – Rechtsmissbrauch, ArbRB 2019, 7

Kollektives Arbeitsrecht

BAG v. 26.6.2018 - 1 ABR 37/16 / Markowski, Jürgen, Tariffähigkeit einer Arbeitnehmervereinigung (“DHV“), ArbRB 2019, 8

BAG v. 1.8.2018 - 7 ABR 41/17 / Esser, Patrick, Rechtsdurchsetzungskosten im arbeitsgerichtlichen Beschlussverfahren kein Schaden i.S.d. § 280 Abs. 1 BGB, ArbRB 2019, 8-9

LAG Baden-Württemberg v. 9.10.2018 - 19 TaBV 1/18 / Grimm, Detlef, Bei SE-Formwechselgründung können Sitzgarantien der Gewerkschaften im Aufsichtsrat entfallen, ArbRB 2019, 9-10

Sonstiges Recht

BAG v. 5.9.2018 - 9 AS 3/18 / Lunk, Stefan, Bestimmung des zuständigen Gerichts – Zusammenhangsklage nach § 2 Abs. 3 ArbGG, ArbRB 2019, 10-11

BAG v. 16.10.2018 - 3 AZR 139/17 (A) / Kroll, Sebastian, Betriebsübergang in der Insolvenz – Arbeitnehmerschutz bei Betriebsrenten, ArbRB 2019, 11-12

ArbG München v. 28.8.2018 - 17 Ca 13707/17 / Schäder, Gerhard, Gegenstandswert für Vergleich über vorzeitige Beendigung und Arbeitsbescheinigungen, ArbRB 2019, 12-13

Beiträge für die Beratungspraxis

Arbeitsrechtsfragen aus der Praxis

Oberthür, Nathalie, Die neuen Vorgaben des Europäischen Gerichtshofs zum Urlaubsrecht, ArbRB 2019, 13-16

Der Einfluss der Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofs auf das deutsche Urlaubsrecht ist seit Jahren von beträchtlichem Gewicht. Mit einer Reihe aktueller Urteile hat der Gerichtshof nun aber die für die Praxis bedeutsamsten Fragen weitgehend geklärt. Diese stellt die Autorin im Anschluss an den Beitrag von Marquardt/Radina (ArbRB 2018, 220) dar.

Fröhlich, Oliver, Interessenkollision im Betriebsrat bei beabsichtigter Kündigung eines Betriebsratsmitglieds, ArbRB 2019, 16-19

Betriebsratsmitgliedern kann nur außerordentlich und mit Zustimmung des Betriebsrats gekündigt werden. Aber wer kann am Verfahren nach § 103 BetrVG teilnehmen und wer ist wegen einer Interessenkollision als “zeitweilig verhindert“ anzusehen? Nur der zu Kündigende oder auch andere Betriebsratsmitglieder mit besonderer Nähe zum Kündigungssachverhalt? Der Autor analysiert die häufigsten Konstellationen und setzt sich dabei auch mit der diesbezüglichen Rechtsprechung auseinander.

Salamon, Erwin / Wessels, Nicolas, Vergütung von Reisezeiten?!, ArbRB 2019, 19-22

Mit Urteil vom 17.10.2018 (Az. 5 AZR 553/17) hat das BAG entschieden, dass die An- und Abreise eines Arbeitnehmers zu einer auswärtigen Arbeitsstelle im Rahmen einer Entsendung ausschließlich im Interesse des Arbeitgebers erfolgt und deshalb in der Regel wie Arbeit zu vergüten ist. Der Beitrag zeichnet die Leitlinien der Rechtsprechung nach und stellt erste Konsequenzen für die Praxis dar.

Hinweise zur Vertragsgestaltung

Windeln, Norbert / Matthaei, Nora, Dienstfahrrad statt Dienstwagen, ArbRB 2019, 22-25

Fahrradfahren hält fit und schont die Umwelt. Arbeitgeber können dies unterstützen, indem sie ihren Mitarbeitern Dienstfahrräder zur Verfügung stellen. Schätzungen zufolge sind bereits mehr als 250.000 Dienstfahrräder im Einsatz, Tendenz steigend. Diese Dienstfahrräder sind dabei in der Regel hochpreisig und werden geleast. Die Autoren erläutern die rechtlichen Rahmenbedingungen rund ums Dienstfahrrad und weisen auf bestehende Fallstricke hin.

Reufels, Martin / Volmari, Jacqueline, Die Rückforderung von variablen Vergütungsbestandteilen durch Clawback-Klauseln, ArbRB 2019, 26-29

Die überarbeitete Institutsvergütungsverordnung verpflichtet Finanzinstitute, sog. Clawback-Klauseln in die Verträge von Risikoträgern zu implementieren. Die Autoren zeigen die rechtssichere und wirksame Umsetzung von Clawback-Klauseln im Licht der Verordnung sowie im Allgemeinen auf. Weiterhin beleuchten sie die Implementierung solcher Klauseln in laufende Verträge und stellen Musterklauseln zur Verfügung.

Kleinebrink, Wolfgang, Tarifvertragliche Arbeitszeitmodelle zur Abmilderung des Fachkräftemangels, ArbRB 2019, 29-32

In vielen Branchen besteht inzwischen ein erheblicher Fachkräftemangel. Arbeitgeber suchen deshalb häufig nach Möglichkeiten, das Arbeitszeitvolumen der Beschäftigten zu erhöhen. Neuere Tarifverträge, insbesondere in der Metall- und Elektroindustrie, eröffnen entsprechende Gestaltungsspielräume. Der Autor stellt einige dieser tarifvertraglichen Regelungen dar und zeigt Möglichkeiten auf, wie diese Bestimmungen in Arbeitsverhältnissen genutzt werden können.