Schenke

Verwaltungsprozessrecht

Verwaltungsprozessrecht
Buch C.F. Müller Verlag
Verwaltungsprozessrecht auf den Punkt gebracht:

ISBN 978-3-8114-5741-6

435 Seiten, 170 X 240 mm, 17., neu bearbeitete Auflage 2021, Lehrbuch / Studienbuch, Buch flexibler Einband
26,00 € inkl. MwSt.
  • Lieferbar
Beschreibung

Die Konzeption:
Dieses Standardwerk zum Verwaltungsprozessrecht eignet sich durch seine didaktische Aufbereitung sowohl für Studierende zur Vorlesungsbegleitung und Vorbereitung auf verwaltungsrechtliche Klausuren in der Ersten tischen Prüfung, als auch im Referendariat als Nachschlagewerk bei verwaltungsprozessualen Fragen.
Die Darstellung orientiert sich an den einzelnen Prüfungsstationen, die bei einer verwaltungsprozessualen Klausur zu absolvieren sind und vermittelt auf diese Weise klar und einprägsam, an welcher Stelle das jeweilige Problem zu erörtern ist, wodurch auch dessen systematische Zuordnung sichtbar wird.
Es ist ein besonderes Anliegen, vertieft examensrelevante Fragen zu behandeln und stets die Verbindungen zwischen Verwaltungsprozessrecht und materiellem Verwaltungsrecht zu verdeutlichen. Der Veranschaulichung dienen den einzelnen Kapiteln vorangestellte Fälle, die jeweils am Ende eines Themenkomplexes einer Lösung zugeführt werden. Zahlreiche Schaubilder und Übersichten fördern darüber hinaus die Einprägsamkeit des Lernstoffs.

Die Neuauflage:
Die Neuauflage bringt das Lehrbuch auf den Stand von Januar 2021.

Autoren
Von (Verfasser) Prof. Dr. Wolf-Rüdiger Schenke Mannheim .
Rezensionen

Das Lehrbuch eignet sich aufgrund der Liebe zum Detail hervorragend zu einer tiefgründigen und exakten Prüfungsvorbereitung.
Florian Berger, wiss. Mitarbeiter, Universität Passau, 4.2.2020

...ein sehr gelungenes Werk, welches sich für Anfänger im Verwaltungsrecht und Verwaltungsprozessrecht, als auch für fortgeschrittene Studierende eignet.
www.fsr-jura.uni-jena.de 22.6.2017

Das Angebot zum Verwaltungsrecht aus der Reihe „Schwerpunkte Pflichtfach“ ist umfassend. Gerade Studenten, denen allgemein ein Zugang zum öffentlichen Recht bzw. besonders zum Verwaltungsrecht fehlt, sollten zu diesen Lehrbüchern greifen. Systemwissen und Systemverständnis werden gut geschult, was im Verwaltungsrecht im besonderen Maße wichtig ist. In Kombination mit den Fallbüchern aus demselben Verlagshaus sollten wirklich keine Lücken mehr bestehen.
Michael Stern auf: www.justament.de 8.1.2018

Das Lehrbuch eignet sich einerseits gut, um umfassend die Materie des Verwaltungsprozessrechts zu verstehen. Andererseits können aufgrund der klaren Systematik auch sehr gut einzelne Probleme nachgelesen werden. Es eignet sich sehr gut, um in der Examensvorbereitung den prüfungsrelevanten Stoff rund um den Verwaltungsprozess zu wiederholen – aber auch für Studierende, die sich in den Anfangssemestern zum ersten Mal mit dem Verwaltungsprozessrecht beschäftigen.br>www.elbelaw.de 25.06.2012

Etwas Besseres - vor allem in didaktischer Hinsicht - dürfte schwer zu finden sein!
Regierungsdirektor Günter Hauland, in: Deutsche Verwaltungspraxis 2/2005

Beste Studienliteratur für Studenten und Referendare"
Studium WS 2004/05

Ein Blick in weitere Lehrbücher ist ... überflüssig. ... Der Band von Schenke gehört sicherlich zu den lesenswertesten Darstellungen des Verwaltungsprozeßrechtes, die von Auflage zu Auflage an Qualität hinzugewinnt.
Jurawelt.com 5/2002

...überzeugt didaktisch, inhaltlich und in seiner – eigentlich unausweichlichen – Verknüpfung des Prozessrechtes mit dem materiellen Verwaltungsrecht.
Niedersächsische Verwaltungsblätter Heft 10/2010


26,00 € inkl. MwSt.