Ebke

Die Arbeitspapiere des Wirtschaftsprüfers und Steuerberaters im Zivilprozess

Die Arbeitspapiere des Wirtschaftsprüfers und Steuerberaters im Zivilprozess
Ebke, Die Arbeitspapiere des Wirtschaftsprüfers und Steuerberaters im Zivilprozess

ISBN 978-3-504-06130-2

2003, 124 Seiten, broschiert, 160x240
39,80 € inkl. MwSt.
  • lieferbar
Beschreibung
Die jüngsten Reformen der Zivilprozessordnung und des Schuldrechts haben Auswirkungen auf die Anordnung der Urkundenvorlegung im Zivilprozess. Kritiker befürchten bereits, dass insbesondere die Neufassung der §§ 142, 144 ZPO einer discovery US-amerikanischer Prägung Tür und Tor öffnen könnte. Der Verfasser geht der Frage nach, wie sich die Neuregelung der §§ 142, 144 ZPO und die Reform des Schuldrechts in Schadenshaftpflichtprozessen gegen Wirtschaftsprüfer und Steuerberater auswirken und wo Risiken für den beklagten Wirtschaftsprüfer bzw. Steuerberater liegen. Die Frage stellt sich besonders nachdrücklich im Hinblick auf die für interne Zwecke gefertigten Arbeitspapiere (working papers) des Wirtschaftsprüfers bzw. des Steuerberaters. Klar ist: die gesetzliche Neuregelung der §§ 142, 144 ZPO und die Schuldrechtsmodernisierung werden die Strategie des Klägers im Haftpflichtprozess beeinflussen. Wirtschaftsprüfer und Steuerberater sowie ihre Rechtsanwälte sind gut beraten, sich rechtzeitig auf die gesetzlichen Neuerungen einzustellen.
Autoren
Von (Verfasser) Prof. Dr. Werner F. Ebke LL.M. .
39,80 € inkl. MwSt.