Jahn/Krehl/u.a.

Die Verfassungsbeschwerde in Strafsachen

Die Verfassungsbeschwerde in Strafsachen
Praxis der Strafverteidigung, Bd. 35
Dieses Buch informiert Sie schnell und praxisgerecht über die allgemeinen Zulässigkeits- und Substantiierungsanforderungen und deren inhaltlichen Einzelprobleme

ISBN 978-3-8114-3975-7

530 Seiten, 148 X 210 mm, 2., neu bearbeitete Auflage 2017, Handbuch, Buch flexibler Einband
69,99 € inkl. MwSt.
  • Lieferbar
Beschreibung

Ein Handbuch des Verfassungsrechts im Strafverfahren

Die Verfassungsbeschwerde in Strafsachen ist für die Strafverteidigung oft die letzte Möglichkeit, einen für den Mandanten unerwünschten Verlauf oder Ausgang des Strafverfahrens zu verhindern. Der Weg zu diesem Ziel ist jedoch voller Stolpersteine und Fallstricke.

Das Werk informiert schnell und praxisgerecht über die allgemeinen Zulässigkeits- und Substantiierungsanforderungen der Verfassungsbeschwerde in Strafsachen und die inhaltlichen Einzelprobleme quer durch das gesamte Straf- und Strafprozessrecht.

In der Neuauflage u.a.:

  • Neue Rechtsprechung des BVerfG u.a. zur Zulässigkeit der Verfassungsbeschwerde im Rechtshilferecht („Solange III“), zum Verständigungsgesetz, Maßregelrecht, Telekommunikationsüberwachung, Klageerzwingungsverfahren, Kommunikation des Beschuldigten zum Verteidiger
  • Erweiterte Prüfungskompetenz des BVerfG in wichtigen Sachbereichen
  • Neues zur Anhörungsrüge
  • Neue Praxishinweise und Checklisten zur Zulässigkeit der Verfassungsbeschwerde.

Das Handbuch richtet sich nicht nur an den in Verfassungsbeschwerden mit strafrechtlichem Bezug bereits erfahrenen Juristen, sondern auch an Verteidiger, die nur gelegentlich mit dem Verfassungsrecht konfrontiert werden. Gerade für sie ist das Buch eine wichtige Hilfe, weil wegen des Grundsatzes der Subsidiarität die Basis für Erfolg oder Misserfolg der Verfassungsbeschwerde in der Instanz gelegt wird.


Autoren
Von (Verfasser) Prof. Dr. Richter am Bundesgerichtshof Christoph Krehl, Prof. Dr. Richter am OLG Matthias Jahn, Dr. Richter am Landgericht Markus Löffelmann, Prof. Dr. Ltd. Oberstaatsanwalt Georg-Friedrich Güntge .
69,99 € inkl. MwSt.