Gercke u.a.

Strafprozessordnung

Strafprozessordnung
Buch C.F. Müller Verlag
Alle StPO- Reformen kompakt kommentiert!

Online erhältlich in diesen Modulen:
juris PartnerModul Strafverteidigung

ISBN 978-3-8114-3974-0

2.510 Seiten, 170 X 240 mm, 6., neu bearbeitete Auflage 2019, Kommentar, Buch Hardcover
199,00 € inkl. MwSt.
  • Lieferbar
Beschreibung

Der Heidelberger Kommentar bietet mit seinem interdisziplinären Autorenteam aus Anwaltschaft, Justiz und Wissenschaft eine praxisorientierte und ausgewogene Kommentierung der StPO, die das Strafverfahren aus jedem Blickwinkel betrachtet.

Die Erläuterungen orientieren sich an der höchstrichterlichen Rechtsprechung, gehen aber ausführlich auf strittige Fragen ein, bieten Argumentationshilfen und zeigen Alternativen auf. Die Kommentierung legt stärkeres Augenmerk auf die Berücksichtigung der verfassungsrechtlichen Position des Beschuldigten, was insbesondere für die Verteidigung interessante Ansätze bietet.

Die Europäische Menschenrechtskonvention beeinflusst zunehmend Auslegung und Anwendung des Strafprozessrechts. Deshalb sind die Vorschriften der EMRK nicht in einen Anhang „verbannt“, sondern vielmehr wird ihr bedeutendes Argumentationspotential nutzergerecht in die StPO-Kommentierung eingebettet.

In immer stärkerem Maße ist Strafverfolgung grenzüberschreitend angelegt. Die Neuauflage berücksichtigt deshalb dort, wo es erforderlich ist, die neuen Entwicklungen im internationalen Rechtshilfeverkehr.

Auf Besonderheiten in Wirtschaftsstrafsachen wird in der Kommentierung der jeweiligen Vorschriften gesondert hingewiesen.

Die Neuauflage berücksichtigt bereits alle aktuellen StPO-Reformen, z.B.:

  • Gesetz zur Reform der strafrechtlichen Vermögensabschöpfung (StrVermAbRefG) v. 13.4.2017
  • Gesetz zur Einführung der elektronischen Akte in der Justiz und zur weiteren Förderung des elektronischen Rechtsverkehrs (EAJEGuERVFöG) v. 5.7.2017
  • Gesetz zur effektiveren und praxistauglicheren Ausgestaltung des Strafverfahrens (StrVfAusgG) v. 17.8.2017
  • Zweites Gesetz zur Stärkung der Verfahrensrechte von Beschuldigten im Strafverfahren und zur Änderung des Schöffenrechts (StVRStärkG 2) v. 27.8.2017.
Autoren
Herausgegeben von Dr. Rechtsanwalt Karl-Peter Julius, Prof. Dr. Vors. Richter am LG Dieter Temming, Prof. Dr. Mark Alexander Zöller, Prof. Dr. Rechtsanwalt Björn Gercke ., Von (Verfasser) Dr. Rechtsanwalt Karl-Peter Julius, Prof. Dr. Vors. Richter am LG Dieter Temming, Prof. Dr. Mark A. Zöller Trier, Dr. OStA Alexander Retemeyer, Prof. Dr. Rechtsanwalt Heiko Ahlbrecht, Prof. Dr. Rechtsanwalt Helmut Pollähne, Prof. Dr. Rechtsanwalt Björn Gercke, Vors. Richter am OLG Karl-Heinz Posthoff, Prof. Dr. Katharina Beckemper, Dr. Generalstaatsanwalt Jürgen Brauer, Prof. Dr. Bettina Weißer, LL.M. Vorsitzender Richter am LG Eike C. Schmidt, LL.M., Dr. Rechtsanwalt Tilman Reichling, Dr. Richter am BGH Wolfgang Bär, Prof. Dr. Anja Schiemann, Dr. VRiLG Peter Reichenbach .
199,00 € inkl. MwSt.