Salten

Gerichtliches Mahnverfahren und Zwangsvollstreckung

Gerichtliches Mahnverfahren und Zwangsvollstreckung
Buch Verlag Dr. Otto Schmidt KG
Forderungen effektiv durchsetzen!

Topaktuell mit allen Rechtsänderungen

ISBN 978-3-504-47955-8

neu bearbeitete Auflage 2022, ca. 450 Seiten, Lexikonformat, brosch.
ca. 60,00 € inkl. MwSt.
  • erscheint im März 2022
Beschreibung

Auch die 7. Auflage des vorliegenden Buches stellt – wie gewohnt - die Abläufe des gerichtlichen Forderungseinzugs vom Ausfüllen des Mahnbescheidsantrags bis hin zur Geltendmachung der Forderung im Rahmen der Zwangsvollstreckung praxisgerecht dar und erläutert wie der Gläubiger oder sein Vertreter möglichst fehlerfrei zum Vollstreckungstitel kommt und mit möglichst wenig Aufwand anschließend erfolgreich die Zwangsvollstreckung betreibt.

Die Neuauflage hatte eine rekordverdächtige Vielzahl von grundlegenden Gesetzes- und Formularänderungen sowie obergerichtliche und höchstrichterliche Entscheidungen zu berücksichtigen.

Zu den eingearbeiteten gesetzlichen Neuerungen gehören insbesondere

  • das Gesetz zur Fortentwicklung des Rechts des Pfändungsschutzkontos und zur Änderung des von Vorschriften des Pfändungsschutzes‘ vom 22.11.2020;
  • das Gesetz zur Änderung des Justizkosten- und des Rechtsanwaltsvergütungsrechts (Kostenrechtsänderungsgesetz 2021 - KostRÄG 2021) vom 21.12.2020;
  • das Gesetz zur Verbesserung des Verbraucherschutzes im Inkassorecht und zur Änderung weiterer Vorschriften vom 22.12.2020;
  • das Gesetz zur Verbesserung des Schutzes von Gerichtsvollziehern sowie zur Änderung weiterer zwangsvollstreckungsrechtlicher Vorschriften vom 7.5.2021;
  • die Pfändungsfreigrenzenbekanntmachung 2021 vom 10.5.2021;
  • das Gesetz zur Förderung verbrauchergerechter Angebote im Rechtsdienstleistungsmarkt vom 10.06.2021 sowie
  • das Gesetz zum Ausbau des elektronischen Rechtsverkehrs mit den Gerichten und zur Änderung weiterer Vorschriften vom 5.10. 2021.

Aber auch die fortschreitende Einführung des elektronischen Rechtsverkehrs bei den Gerichten und Gerichtsvollziehern und die stetige Erweiterung der Nutzungsverpflichtung zur elektronischen Kommunikation mit dem Gericht und den Vollstreckungsorganen sorgten seit der Vorauflage für veränderte Abläufe im gerichtlichen Mahn- und Vollstreckungsverfahren, die in der Neuauflage erläutert werden.

Autoren
Dipl.-Rpfl. Uwe Salten
ca. 60,00 € inkl. MwSt.