Warenkorb (0)
Es befinden sich keine Artikel im Warenkorb
Optionaler Banner (120 x 600)
Rahm/Künkel

Handbuch Familien- und Familienverfahrensrecht (Grundwerk mit Fortsetzungsbezug für mindestens 2 Jahre)

2018, 6076 Seiten, 3 Bände, Ordner Leinen, Handbuch
ISBN  978-3-504-47063-0
129,00 €

Erscheinungsweise: Ergänzungslieferungen etwa dreimal jährlich

Online erhältlich in diesen Modulen:
juris PartnerModul Familienrecht premium

Das Handbuch bietet umfassende und aktuelle Informationen nicht nur zum Verfahren vor den Familiengerichten, sondern auch zum gesamten materiellen Familienrecht mit seinen Schnittstellen insbesondere zum Sozialrecht und Steuerrecht.

Handbuch Familien- und Familienverfahrensrecht (Grundwerk mit Fortsetzungsbezug für mindestens 2 Jahre)

Klicken Sie doppelt auf das obere Bild, um es in voller Größe zu sehen.

Verkleinern
Vergrößern
Das Traditionswerk zum Familienrecht
Der Rahm/Künkel setzt von jeher den Standard im Familienrecht. Hier werden das materielle Familienrecht, das Familienverfahrensrecht sowie die einschlägigen Nebengebiete bedient. Dem immer bedeutsameren europäischen und internationalen Familienrecht ist ein eigener umfänglicher Teil des Handbuchs gewidmet. Der Rahm/Künkel bietet Ihnen alle Informationen zur familienrechtlichen Mandats- und Fallbearbeitung bis hin zum gerichtlichen Verfahren in Familiensachen aus einer Hand.

Alle Änderungen stets im Blick

Die große Eherechtsreform des Jahres 1977 mit der Einführung der Familiengerichte war Anlass zur Gründung des Werks, die "Jahrhundertänderungen" des Jahres 2009, insbesondere das Inkrafttreten des FamFG, führten zu seiner Neugestaltung und Neuausrichtung durch Einbeziehung auch des materiellen Familienrechts. Im Interesse bestmöglicher Nutzbarkeit und Klarheit wurde das Werk damals von Grund auf neu strukturiert und aufgebaut.

3 Ergänzungslieferungen pro Jahr
10 Jahre nach diesen grundlegenden Reformen zeigt sich, dass das Familienrecht eine dynamische Rechtsmaterie bleiben wird, deren Entwicklungen der Rahm/Künkel mit dem Anspruch höchster Aktualität weiterhin auf seinen fast 6.000 Seiten begleiten wird.

Für bestmöglichen Praxisbezug sorgt das eingespielte Autorenteam ausgewiesener Familienrechtsexperten aus Richterschaft, Notariat und Anwaltschaft.

Informationen zu den Ergänzungslieferungen
Zuletzt erschien Lieferung 78 (Dezember 2018 / 59,80 €).
Lieferung 79 ist für April 2019 geplant. Inhalt: u.a. Ehewohnungs- und Haushaltssachen, Gewaltschutzsachen, Steuerrecht (FamilienentlastungsG)
Autoren
Herausgegeben von Dr. Rainer Kemper. Bearbeitet von RiinAG Dr. Alexandra Altrogge, DirAG a.D. Kai Breuer, DirAG Hans-Otto Burschel, VorsRiKG Christian Feskorn, RiOLG Frank Götsche, Notar Dr. Jörn Heinemann, VorsRiBFH a.D. RA/StB Prof. Dr. Hans-Joachim Kanzler, Dr. Rainer Kemper, Notar Thomas Krause, PräsAG a.D. Dr. Hans-Willi Laumen, RiinOLG a.D./RAin Dr. Dagny Liceni-Kierstein, RiinOLG a.D. Dr. Angelika Markwardt, LL.M. EUR., DirinAG Birgit Niepmann, RA Rolf Schlünder, w. aufsf. RiAHG Dr. Jürgen Schmid, w. aufsf. RiAG Dr. Mark Schneider, VorsRiOLG a.D. Heinrich Schürmann, VorsRiOLG Dr. Alexander Schwonberg, DirAG a.D. Roland Stockmann, RiOLG Andreas Wagner.

Allgemeinen Erläuterungen folgen stets spezielle, auf die Praxis zugeschnittene, zum Teil hochaktuelle Ausführungen. Das Werk wird (auch) deshalb durch weitere Ergänzungslieferungen fortlaufend aktualisiert und „weiterwachsen.“ Eine bessere Empfehlung kann es auf dem Wachstumssektor des Familienrechts an sich nicht geben. „Fortsetzung folgt“ – man darf gespannt sein und sich freuen.
Richter am OLG Volker Bißmaier, Stuttgart FamRZ 8/12

"Es kann nur wiederholt werden, dass das Ziel des Gesamtwerks, einen schnellen Zugriff für Rechtsanwälte und Richter auf die Gesamtmaterie des Familienrechts zu bieten, in vollem Umfang erreicht worden ist."
Vors. Richter am OLG a.D. Dr. Helmut Büttner, Köln FamRZ 2007, Heft 7

„Insgesamt ergibt sich die uneingeschränkte Empfehlung des Handbuchs wegen seiner stets aktuellen „praktischen Hilfen für alle Anwälte und Richter“ (Büttner, FamRZ 2000, 1148), aber auch für alle sonst mit dem Familienrecht näher Befassten, z.B. Notare und Jugendämter, die ein derartiges „Schwergewicht des Familienrechts“ (Bißmaier, FamRZ 2012, 608) benötigen. Der Einstieg lohnt gerade im jetzigen Zeitpunkt.“
RiAG a.D. RA Dr. Gerhard Christl, FamRZ 2017, 1035