Warenkorb (0)
Es befinden sich keine Artikel im Warenkorb
Optionaler Banner (120 x 600)
Verlag Dr. Otto Schmidt KG in Kooperation mit iapp

Certified Information Privacy Professional (Europe) - 5. - 6.3.2020

Die führende Zertifizierung für europäische Datenschutzexperten
05.03.2020
Köln

Referenten

RA Dr. Christoph Bausewein CIPP/E

RA Dr. Christoph Bausewein CIPP/E

Director & Counsel, Data Protection & Policy bei Crowdstrike

Themen

  • Ihr Trainer ist ein führender Datenschutz-Experte und steht Ihnen als Ansprechpartner zur Verfügung
  • Interaktive Bearbeitung der prüfungsrelevanten Fragestellungen
  • Intensive Vorbereitung in einem professionellen Arbeitsumfeld
  • All-Inclusive-Paket: umfangreiche, digitale Kursunterlagen + Beispielfragen zur Prüfung
  • Zweijährige Mitgliedschaft im weltweit größten Datenschutz-Netzwerk
Jetzt buchen
Certified Information Privacy Professional (Europe) - 5. - 6.3.2020

Seminarziel

Das Training dient der Vorbereitung für die Prüfung zum Certified Information Privacy Professional/Europe (CIPP/E). Der CIPP/E ist eine international akkreditierte Zertifizierung für Datenschutzexperten und ANSI- bzw. ISO-konform. In der Teilnahmegebühr sind die Prüfungsgebühren, digitale Teilnehmerunterlagen, CIPP/E-Musterfragen und die 2-jährige Mitgliedschaft im IAPP-Netzwerk enthalten.

Teilnehmerkreis

Das Training ist für alle geeignet, die sich in Unternehmen, bei Behörden oder in Kanzleien mit dem Datenschutz befassen und sich – insbesondere im EU-Kontext – fortbilden wollen.

9.30 –17.00 Uhr

Inhalte CIPP/E:

Modul 1: Datenschutzgesetze
Führt in die wichtigsten europäischen Datenschutzgesetze und Regulierungsbehörden ein und beschreibt die Entwicklung hin zu einem harmonisierten Rechtsrahmen.

Modul 2: Personenbezogene Daten
Definiert und unterscheidet zwischen den durch die DSGVO definierten Datentypen, einschließlich persönlicher, anonymisierter, pseudonymisierter und spezieller Kategorien.

Modul 3: Verantwortlicher und Auftragsverarbeiter
Beschreibt die Rollen und Beziehungen der Verantwortlichen und Auftragsverarbeiter gemäß der Definition der DSGVO.

Modul 4: Verarbeitung personenbezogener Daten
Definiert die Datenverarbeitung und die DSGVO-Verarbeitungsgrundsätze, erläutert die Anwendung der DSGVO und gibt die legitimen Grundlagen für die Verarbeitung personenbezogener Daten an.

Modul 5: Bereitstellung von Informationen
Erläutert die Pflichten der Verantwortlichen für die Information der betroffenen Personen und Aufsichtsbehörden über Datenverarbeitungsaktivitäten, wie in der DSGVO festgelegt.

Modul 6: Rechte der Betroffenen Beschreibt die Rechte der betroffenen Personen, ihre Anwendung sowie die Pflichten des Verantwortlichen und des Verarbeiters, wie in der DSGVO festgelegt.

Modul 7: Sicherheit der Verarbeitung
Erörtert Überlegungen und Pflichten der für die Verarbeitung Verantwortlichen und Verarbeiter zur Gewährleistung der Sicherheit personenbezogener Daten und der DSGVO-Spezifikationen für die Benachrichtigung bei Datenverstößen.

Modul 8: Rechenschaftspflicht
Untersucht Anforderungen an die Rechenschaftspflicht, einschließlich Datenschutzmanagementsystemen, Folgenabschätzungen zum Datenschutz, Datenschutzrichtlinien und der Rolle des Datenschutzbeauftragten.

Modul 9: Grenzüberschreitende Datentransfer
Skizziert Optionen und Verpflichtungen im Rahmen der DSGVO für die Übermittlung von Daten außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums, einschließlich Angemessenheitsentscheidungen und angemessener Garantien und Ausnahmen.

Modul 10: Aufsicht und Durchsetzung
Beschreibt die Rolle, Befugnisse und Verfahren der Aufsichtsbehörden; Zusammensetzung und Aufgaben des Europäischen Datenschutzausschusses; die Rolle des Europäischen Datenschutzbeauftragten; und Abhilfemaßnahmen, Verbindlichkeiten und Sanktionen für die Nichteinhaltung gemäß der DSGVO.

Modul 11: Rechtskonformität
Erörtert die Anwendung der europäischen Datenschutzgesetze, Rechtsgrundlagen und Compliance-Anforderungen für die Verarbeitung personenbezogener Daten in der Praxis, einschließlich Arbeitgebern, die Mitarbeiterdaten verarbeiten, Überwachung, Direktmarketing, Internet-Technologie sowie Kommunikation und Outsourcing.

Marriott Hotel Cologne
Johannisstraße 76-80
50668 Köln
Tel.: +49 221 942227-00

Teilnahmegebühr

2.495,– € Gebühr (zzgl. MwSt.)

In der Gebühr enthalten:

  • 2-tägiges Training (16 Stunden)
  • CIPP/E Kursbuch (digital)
  • CIPP/E Teilnehmerhandbuch (digital)
  • CIPP/E Musterfragen (digital)
  • CIPP/E Prüfungsgebühr
  • 1 Gratis-Zugang zum Beratermodul Otto Schmidt Datenschutzrecht für 3 Monate
  • Verpflegung und Pausengetränke im Tagungshotel

Referent:

RA Dr. Christoph Bausewein CIPP/E
Director & Counsel, Data Protection & Policy bei Crowdstrike

Nach langjähriger internationaler Inhouse-Tätigkeit als Datenschutzbeauftragter für verschiedene börsennotierte Unternehmen im Healthcare-Bereich ist Herr Dr. Bausewein seit 2019 für den Datenschutz in Europa bei Crowdstrike–einem führenden Anbieter von Endpoint Detection & Reponse Lösungen– verantwortlich. Er ist Autor zahlreicher Publikationen zum Datenschutz und hält regelmäßig Fachvorträge zu Datenschutzthemen.


2.969,05 €

Preis wie konfiguriert: 0,00 € inkl. gesetzl. USt.

Bitte wählen Sie aus:

2.495,00 €  (zzgl. gesetzl. USt.)

* Pflichtfelder