Warenkorb (0)
Es befinden sich keine Artikel im Warenkorb
Optionaler Banner (120 x 600)
Verlag Dr. Otto Schmidt

Datenschutzgrundverordnung 2017 -20.10.2017

Anforderungen an Konzerne
20.10.2017
Köln

Referenten

Dr. Axel Frhr. v. d. Bussche, LL.M. (LSE)

Dr. Axel Frhr. v. d. Bussche, LL.M. (LSE)

Rechtsanwalt, Fachanwalt für IT-Recht, Partner, Taylor Wessing in Hamburg

Paul Voigt, Lic. en Derecho

Paul Voigt, Lic. en Derecho

Rechtsanwalt & Abogado (Spanien), Fachanwalt für IT-Recht, Partner, Taylor Wessing in Berlin

Dr. Anna Zeiter, LL.M. (Stanford)

Dr. Anna Zeiter, LL.M. (Stanford)

Rechtsanwältin, Head of Data Protection EMEA, eBay International AG

Themen

  • Organisatorische Anforderungen der DSGVO und Praxishinweise zur Umsetzung
  • Verarbeitungsgrundsätze – wie kann die Datenverarbeitung gerechtfertigt werden?
  • Betroffenenrechte
  • Bußgelder und Verteidigung gegen behördliche Sanktionen
  • Besonderheiten in internationalen Konzernen
  • Internationale Aspekte des Datenschutzes
  • Erfahrungsbericht: Systematisches Vorgehen bei konzernweiter Implementierung der DSGVO
  • Case Study: Einfaches weltweites Ausrollen neuer IT/HR-Lösungen
Jetzt buchen

Seminarziel

Am 25. Mai 2018 tritt die europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft. Das BDSG wird damit weitgehend ersetzt. Für Unternehmen sind zahlreiche neue Anforderungen zu beachten, bei Verstößen drohen empfindliche Bußgelder. Das Seminar informiert kompakt und praxisnah über die erheblichen Veränderungen durch die DSGVO.

Ein besonderer Schwerpunkt liegt hierbei auf den Bereichen des Konzerndatenschutzes und des internationalen Datenschutzes. Daneben werden Praxistipps zur Implementierung der DSGVO aus Unternehmenssicht gegeben.

Teilnehmerkreis

Rechtsanwälte, Fachanwälte für Informationstechnologie-recht, Justiziare und Datenschutzbeauftragte in Unternehmen, Behörden und Verbänden, die beruflich Aufgaben und Fragen des Datenschutzrechts gestalten, verhandeln oder verantworten und auf die Datenschutzgrundverordnung vorbereitet sein wollen.

9.30 Uhr bis 17.00 Uhr

Programm
Organisatorische Anforderungen

  • Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten
  • Datenschutz-Folgenabschätzung
  • (Konzern-)Datenschutzbeauftragte
  • Technische und organisatorische Maßnahmen
  • Data reach Notifications
  • Privacy by Design und by Default

 

Verarbeitungsgrundsätze

  • Einwilligung und Erlaubnistatbestände
  • Zweckbindung und Zweckänderung

 

Betroffenenrechte

Anforderungen an Auftragsdatenverarbeiter

Datenschutzaufsicht

  • „One Stop Shop“
  • Sanktionen bei Verstößen
  • Wie verteidigt man sich gegen Sanktionen?

Konzerndatenschutz

  • Die „Unternehmensgruppe“ in der DSGVO: Gibt es ein Konzernprivileg?

Internationaler Datenschutz

  • Drittstaatenübermittlung
  • Datenschutz-Anforderungen weltweit
    − Notifizierungspflichten
    − Arbeitsrechtliche Besonderheiten
    − Grobüberblick über weltweit geltende Datenschutzstandards

Nationale Besonderheiten

  • Öffnungsklauseln: Was bleibt vom BDSG?

Erfahrungsbericht: Systematisches Vorgehen bei konzernweiter Implementierung der DSGVO

  • Gap Analysis: Abgleich bestehender Datenschutzstrukturen mit Anforderungen der DSGVO
  • Risikoanalyse: Welche to do‘s sind besonders wichtig?
  • Projektsteuerung
  • Implementierung eines Datenschutzmanagementsystems

Case Study: Globale Roll-outs

  • Wie können weltweit einheitliche HR/IT-Lösungen trotz unterschiedlicher Rechtsstandards mit vertretbarem Aufwand global rechtssicher implementiert werden? Wir erarbeiten mit Ihnen ein praxisnahes Vorgehen.

Stadthotel am Römerturm
St. Apern-Straße 32
50667 Köln
Tel.: +49 221 2093-0

 

Teilnahmegebühr
450,– € Seminargebühr
410,– € für Mitglieder der DGRI
410,– € für Abonnenten der Zeitschrift Computer und Recht
410,– € für Abonnenten der CRonline
(jew. zzgl. USt.) inkl. Arbeitsunterlagen, Pausengetränken, Mittagessen. Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie die Anmeldebestätigung und eine Rechnung.

Teilnahmebescheinigung
Sie erhalten eine Teilnahmebescheinigung über 6 Zeitstunden zum Nachweis Ihrer Fortbildung gem. § 15 FAO.

Referenten

Dr. Axel Frhr. v. d. Bussche, LL.M. (LSE)
Rechtsanwalt, Fachanwalt für IT-Recht, Partner, Taylor Wessing in Hamburg

Paul Voigt, Lic. en Derecho
Rechtsanwalt & Abogado (Spanien), Fachanwalt für IT-Recht, Partner, Taylor Wessing in Berlin

Dr. Anna Zeiter, LL.M. (Stanford)
Rechtsanwältin, Head of Data Protection EMEA, eBay International AG


Von: 487,90 €

An: 535,50 €

Preis wie konfiguriert: 0,00 € inkl. gesetzl. USt.

Bitte wählen Sie aus:

  • 450,00 €  (zzgl. gesetzl. USt.)

  • 410,00 €  (zzgl. gesetzl. USt.)
    für Mitglieder der DGRI, für Abonnenten der Zeitschrift Computer und Recht, für Abonnenten der CRonline

* Pflichtfelder