Warenkorb (0)
Es befinden sich keine Artikel im Warenkorb
Optionaler Banner (120 x 600)
Streck/Spatscheck/Talaska

Die Steuerfahndung

5. neu bearbeitete Auflage, 2017, 570 Seiten, gebunden, Monographie / Praxisbuch / Ratgeber, 14,5 x 21cm
ISBN  978-3-504-62318-0
79,80 €

Die Steuerfahndung

Klicken Sie doppelt auf das obere Bild, um es in voller Größe zu sehen.

Verkleinern
Vergrößern

Die Steuerfahndungsstellen rüsten personell und technisch auf; Betriebsprüfungen kippen zunehmend in Ermittlungsverfahren um; aus dem Ausland ist eine nahezu grenzenlose Informationsbeschaffung möglich: Immer öfter stehen die Fahnder vor der Tür – mit deutlich härter gewordenen Folgen für den Betroffenen.

Um die Rechte Ihres Mandanten optimal zu wahren, müssen Sie gut vorbereitet sein. Aus diesem Buch erfahren Sie genau, was zu tun ist.

Aus dem Inhalt

Know-how rund um die Steuerfahndung: von den Präventivmaßnahmen im Vorfeld einer drohenden Fahndung über das richtige Verhalten, wenn die Steuerfahndung klingelt, bis hin zu effektivem Rechtsschutz und wirksamer Verteidigung im laufenden Verfahren, z.B.

  • Grundlagen und Grundregeln der Steuerfahndung und Verteidigung
  • Die Fahndung
    – Vorbereitung auf den Fahndungseingriff
    • inkl. Selbstanzeige und
    • Berichtigung nach § 153 AO
    – Ermittlungen beim Beschuldigten
    – Ermittlungen bei Dritten, insbesondere bei Banken
    – Ermittlungen im Ausland und für das Ausland
    – Rechte und Rechtsschutz im Steuerfahndungsverfahren
  • Einzelthemen wie Verwertungsverbote, Verjährung, Zollfahndung etc.
Autoren
Von (Verfasser) RA FA f. StR Dr. Michael Streck, RA, FA StR, FA StrafR Dr. Rainer Spatscheck, RA, FA StR Dr. Peter Talaska.

Mit diesem nutzerfreundlich gestalteten Band liegt die einzige systematische Darstellung der ‚Steuerfahndung‘ vor, die sämtliche Eingriffs- und Verteidigungsmöglichkeiten anhand typischer Einzelfälle eingehend erläutert. Zahlreiche Literatur- und Rechtsprechungshinweise runden das Werk ab, dem man weiteste Verbreitung wünscht: bei Beratern, Steuerpflichtigen, Anwälten und Steuerfahndern, die dann wissen, worauf sie sich einzustellen haben.
Hartmut Glenk, DStR 21/2017