Warenkorb (0)
Es befinden sich keine Artikel im Warenkorb
Optionaler Banner (120 x 600)
Schönfeld/Ditz

Doppelbesteuerungsabkommen (DBA)

Kommentar
2. neu bearbeitete Auflage, 2019, ca. 2500 Seiten, gebunden Leinen, Kommentar, 160x240 mm
ISBN  978-3-504-23110-1

Verfügbarkeit: Dezember 2018

ca. 250,00 €
Der Kommentar erläutert das OECD-Musterabkommen systematisch und geht auf die Abkommenspolitik und das Verhältnis zu EU- und innerstaatlichem Recht ein.

Doppelbesteuerungsabkommen (DBA)

Klicken Sie doppelt auf das obere Bild, um es in voller Größe zu sehen.

Verkleinern
Vergrößern
Die Vermeidung der Doppelbesteuerung bei grenzüberschreitenden Sachverhalten betrifft sowohl international tätige Unternehmen als auch einfache Grenzpendler. Daher hat die OECD für alle Lebens- und Geschäftsbereiche mit internationalen Bezügen ein Musterabkommen entwickelt, das die Frage des Besteuerungsrechts der beteiligten Staaten regelt. Das Werk erläutert systematisch und umfassend die Artikel des OECD-Musterabkommens unter Einbeziehung des Updates 2017 sowie unter Berücksichtigung des hierzu bestehenden, eigenen OECD-Musterkommentars nach einem einheitlichen Aufbau und bietet für alle auftretenden Fragen präzise und praxisrelevante Lösungen. Abgerundet wird die 2. Auflage des "Schönfeld/Ditz" durch grundlegende Ausführungen zur Systematik der Doppelbesteuerungsabkommen sowie Erläuterungen zu den Abweichungen der deutschen DBA vom OECD-Musterabkommen mit den wichtigsten Industrienationen. In den Anhängen werden zudem das EU-Amtshilfegesetz, das EU-Beitreibungsgesetz, das Tax Information Exchange-Agreement-Musterabkommen der OECD und das dt. Muster-DBA (DE-VG) kommentiert.

- Kompakte Informationen zu allen beratungsrelevanten Themen
- Berücksichtigung der neuesten DBA und des Multilateralen Instruments (MLI)
- Berücksichtigung des OECD-Musterabkommens 2017
- kritische Stellungnahmen und eigene praktikable Lösungsvorschläge
- mit Beispielen, Übersichten, Einzelfall-ABC
Autoren
Herausgegeben von RA/FAStR Prof. Dr. Jens Schönfeld, StB Dr. Xaver Ditz. Bearbeitet von StBin Christiane Bourseaux, RiinFG Dr. Nadya Bozza-Bodden, RDin Silke Bruns, MR Ernst Czakert, StB Dr. Xaver Ditz, RA/StB Dr. Ralf Dremel, ORR Karsten Flüchter, RA/FAStR Dr. Nils Häck, StB Dr. Christian Hick, Ltd.RD Franz Hruschka, RA/StB Dr. Andreas Körner, LL.M. (Tax), Prof. Dr. Steffen Lampert, RAin/StBin Dr. Bettina Lieber, RiFG Dr. Carsten Meinert, Prof. Dr. Carsten Pohl, LL.M., WP/StB Thomas Rauert, RA/StB Dr. Carsten Schlotter, RA/FAStR Prof. Dr. Jens Schönfeld, StB Prof. Dr. Vassil Tcherveniachki.

Zur Vorauflage: „Die Namen der an dem Kommentar mitwirkenden Autoren belegen, dass sich hier Fachleute aus den unterschiedlichsten Aufgabenbereichen zu hochinteressanten Rechtsfragen äußern….“
RA/StB Prof. Dr. Dr. h.c. Franz Wassermeyer, IStR 17/2013

Zur Vorauflage: „Hierbei ist besonders hervorzuheben, dass die Kommentierung nicht nur unmittelbar den Wortlaut kommentiert, sondern darüber hinaus Konkurrenzfragen zu anderen Normen, sowie weitere, praxisrelevante Aspekte berücksichtigt und damit in hilfreicher Weise die Regelungen der DBA sowohl in nationales (unilaterales) als auch EU-EWR-Recht einbettet und die sich daraus ergebenden Aspekte berücksichtigt.“
Prof. Dr. Stefan Köhler, DStR 8/2014, XIV