Schwartmann u.a.

DS-GVO/BDSG

Datenschutz-Grundverordnung/Bundesdatenschutzgesetz
DS-GVO/BDSG
Buch C.F. Müller Verlag
Mit den Auswirkungen der Maßnahmen zur Bekämpfung der SARS-CoV-2-Pandemie auf den Datenschutz

Online erhältlich in diesen Modulen:
juris Datenschutz
juris IT-Recht
juris Unternehmensjuristen

ISBN 978-3-8114-5565-8

2.060 Seiten, 148 X 210 mm, 2., neu bearbeitete Auflage 2020, Kommentar, Buch Hardcover
189,00 € inkl. MwSt.
  • Lieferbar
Beschreibung

Die aktuellen Fälle, Urteile, Erfahrungen aus erster Hand – alles in einem Kommentar!

Zwei Jahre nach seinem Erscheinen stellt der HK DS-GVO/BDSG der Datenschutzpraxis wieder eine topaktuelle Kommentierung zur Verfügung. Anlass für die Neuauflage waren umfangreiche aktuelle Entwicklungen in der Gesetzgebung, Rechtsprechung und der Aufsichtspraxis, auf die sich die Datenschutzpraxis täglich einstellen muss.

Eine ganz neue Herausforderung für die Datenschutzpraxis stellt die Bekämpfung der Auswirkungen der SARS-CoV-2-Pandemie dar. Welche Maßnahmen sind noch datenschutzkonform und welche nicht? Ganz konkret gilt diese Frage beispielsweise für die Zulässigkeit einer App zur Ermittlung von Kontakten mit Corona-Infizierten. Hinweise zum Umgang mit diesen schwierigen aktuellen Rechtsfragen enthält der vorliegende Kommentar.

Lesen Sie hier den aktuellen Gastbeitrag von Prof. Dr. Schwartmann: Datenschutzrechtliche Unternehmerpflichten in Zeiten von Corona

Schwerpunkte der Neuauflage sind:

  • die neuen Gesetze zum Bereichsspezifischen Datenschutz mit wichtigen Änderungen des BDSG,
  • die aktuelle Rechtsprechung nationaler Gerichte und des EuGH, die für die Praxis bedeutsame Maßstäbe gesetzt hat,
  • verschärfte Sanktionen durch die Datenschutzbehörden und
  • aktuelle Hinweise zur datenschutzrechtlichen Zulässigkeit von Maßnahmen zur Bekämpfung einer Pandemie.

Autoren
Herausgegeben von Prof. Dr. Rolf Schwartmann, Andreas Jaspers, Rechtsanwalt, Prof. Dr. Gregor Thüsing, LL.M., Prof. Dr. Dieter Kugelmann ., Von (Verfasser) Dipl.-Jur. Michael Atzert, Antonia Buchmann, Lucia Burkhardt, Miriam Claus, Lars Dietze, Regierungsrat, Levent Ferik, LL.M., Rechtsanwalt, Prof. Dr. Lorenz Franck, Prof. Dr. Dieter Frey, LL.M., Rechtsanwalt, Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht und für Sportrecht, Prof. Klaus Gennen, Rechtsanwalt, Fachanwalt für IT-Recht und für Arbeitsrecht, Maximilian Hermann, Rechtsanwalt, Felix Hilgert, LL.M., Rechtsanwalt, Rolf Hünermann, Rechtsanwalt, Dr. Tobias Jacquemain, LL.M., Andreas Jaspers, Rechtsanwalt, Prof. Dr. Tobias O. Keber, Dr. Lutz Martin Keppeler, Rechtsanwalt, Dr. David Klein, LL.M., Rechtsanwalt, Sascha Kremer, Rechtsanwalt, Fachanwalt für IT-Recht, Prof. Dr. Dieter Kugelmann, Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, Rechtsanwältin, Prof. Dr. Mario Martini, Robin Lucien Mühlenbeck, Thomas Müthlein, Rechtsanwalt, Prof. Dr. Heinz-Joachim Pabst, Fritz Ulli Pieper, LL.M., Rechtsanwalt, Yvette Reif, LL.M., Rechtsanwältin, Dr. Philipp Richter, Steve Ritter, Sebastian Rombey, Sandra Römer, Maria Christina Rost, Regierungsoberrätin, Dr. Matthias Rudolph, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht, Dr. Maximilian Schmidt, Rechtsanwalt, Adrian Schneider, Rechtsanwalt, Prof. Dr. Rolf Schwartmann, Prof. Dr. Margrit Seckelmann, Regierungsdirektorin, Prof. Dr. Gregor Thüsing, LL.M., Dr. Johannes Traut, Rechtsanwalt, Steffen Weiß, Rechtsanwalt, Tim Wybitul, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht .
Rezensionen

Wer den Überblick über das immer größer werdende "Schlachtschiff" Datenschutz sucht, wird den Schwartmann/Jaspers/Thüsing/Kugelmann ... jederzeit mit sehr großem Gewinn einsetzen können.
Oliver Elzer in: votum 3/2021

Für die schnelle Information, im Falle der Notwendigkeit, rasch anwendungsfertige Informationen zu erlangen, ist somit der Heidelberger Kommentar der ideale Behelf.
Peter Hilpold in: europa ethnica 1-2/2021

Aufgrund der enorm facettenreichen Entwicklungen im Datenschutzrecht bietet das Werk eine so zurzeit wohl kaum auffindbare Aktualität, mit wissenschaftlicher Tiefe und zugleich guten Praxishinweisen, die für jeden Datenschützer einen beachtlichen Mehrwert bieten dürften – insbesondere, weil das Werk vielerorts qualitativ überzeugt.
Laurenz Strassemeyer in: DATENSCHUTZ-BERATER 10/2020

Die hohe praktische Bedeutung des Datenschutzrechts zeigt sich exemplarisch in Ansehung der Corona-Krise (etwa betreffend Videokonferenzen und Corona Apps) und von datenschutzrechtlichen Sanktionsverfahren (mit substaniell gegenüber der vormaligen Rechtslage erhöhten, am Kartellrecht orientierten Sanktionen und einem Bußgeldkonzept der nationalen Datenschutzkonferenz).
Zu beiden Themenkreisen finden sich in dem Kommentarwerk profunde und belastbare Ausführungen zur Datenschutzkonformität und zur Kohärenz im rechtlichen Mehrebenensystem. Die aufgeworfenen Fragen werden ebenso fundiert wie praxisorientiert adressiert, wobei gangbare Lösungen aufgezeigt und pointierte Stellungnahmen vorgenommen werden.
Dem Heidelberger Kommentar gelingt es mit seinem bewährten und erweiterten Autorenteam aus Wissenschaft und Praxis erneut ganz ausgezeichnet, ein äußerst breites Themenspektrum gut lesbar und leicht zugreifbar aufzubereiten, indem eine umfassende und belastbare Kommentierung des Datenschuzrechts erfolgt. Die Arbeit mit und in dem Buch wird erleichtert durch Vorwort und Nutzungshinweise sowie die übersichtliche Integration der BDSG-Kommentierungen in die einschlägigen Kommentierungen der DS-GVO. Der Kommentar kann auch in seiner 2. Auflage als Standardwerk in neuem Glanz und 400 Seiten zusätzlichem Umfang nicht nur Datenschutzspezialisten empfohlen werden, sondern eignet sich auch und gerade für Leser, die sich der komplexen Materie erst anzunähern suchen oder zu Einzelfragen belastbare Antworten suchen. Für das Werk mit seiner gelungenen Balance zwischen Praxisorientierung und Wissenschaftlichkeit ist nach alledem eine vorbehaltlose Empfehlung zum Kauf und zur Lektüre auszusprechen: Dem Kommentar ist eine große Leserschaft zu wünschen und er sollte in keiner (datenschutz-)rechtlichen Bibliothek fehlen!
Professor Dr. Boris Paal, M.Jur. (Oxford) auf juris.de

Verlässliche und praxisgerechte Antworten gibt die Neuauflage des Heidelberger Kommentars zu DSG-VO/BDSG. Dabei ist er auf dem neuesten Stand – sogar die aktuelle Cookie-Entscheidung des BGH ist hier schon aufbereitet. Besonders Lesenswert sind auch die Ausführungen zu den Sanktionen im Anhang zu Art. 83 DS-GVO, die nicht nur eine Hilfe bei den vielen praktischen Fragen bieten, sondern auch die verfassungsrechtliche Problematik in Hinsicht auf Bußgeldbemessung/Schuldprinzip sowie Meldepflicht/nemo-tenetur-Grundsatz eingehend beleuchten.
Dr. Martin Kessen (BGH) in GDD-Mitteilungen 4/2020

Das Werk beeindruckt durch Vollständigkeit, Übersichtlichkeit und Praxisbezogenheit. Dem Praktiker wird es durch die gefällige und lesbare Gestaltung der Kapitel erleichtert, sich in diesem umfassenden Werk schnell bestens zurechtzufinden und die gesuchten Informationen zu erhalten. Es sollte in keiner Handbibliothek fehlen.
Dr. Martin Zilkens in Verwaltungsrundschau 2/2020 zur Vorauflage

Die Kommentierung entspricht durch ihren klaren Aufbau den Anforderungen der täglichen Praxis und ist so exakt auf die Bedürfnisse der nutzer zugeschnitten.
BetrAV 7/2019

189,00 € inkl. MwSt.