Warenkorb (0)
Es befinden sich keine Artikel im Warenkorb
Optionaler Banner (120 x 600)
 

Erbschaft-Steuerberater - ErbStB (Probeabo)

Informationsdienst zu Nachfolgeplanung, Bewertung und Vermögensanlage
ISSN  1610-4072
3 Ausgaben inkl. App + 3 Monate Testzugang kostenlos. Erfolgt nach Erhalt des letzten Heftes keine Abbestellung, wird das Probeabo automatisch als berechnetes Jahresabonnement fortgesetzt.
0,00 €

Jahresbezugspreis 2018: 226,- € (inkl. MwSt.)
Jahresabonnement in Kombination mit Ertrag-Steuerberater: 382,- €

Versandkosten (jährlich): Inland: 16,70 € (inkl. MwSt.), Ausland: 28,10 €
für das Kombi-Abo “Erbschaft-Steuerberater“ und “Ertrag-Steuerberater“: Inland (inkl. MwSt.) 33,40 €; Ausland 56,20 €

Online-Bestandteile zum Print-Abo:
Beratermodul Erbschaftsteuer:
- Archiv des ErbStB
- Lippross/Seibel, Basiskommentar Steuerrecht
- Braun/Günther, Das Steuer-Handbuch
- Verwaltungserlasse; Entscheidungen im Volltext; Gesetzestexte


Zeitschriften-App verfügbar

zu den Einzelheften

zu den Einbanddecken

Erbschaft-Steuerberater - ErbStB (Probeabo)

Klicken Sie doppelt auf das obere Bild, um es in voller Größe zu sehen.

Verkleinern
Vergrößern

Die Zeitschrift

Der "Erbschaft-Steuerberater" (ErbStB) beschäftigt sich mit der Steueroptimierung der Vermögensnachfolge (d.h. der Erbfolgeplanung und vorweggenommenen Erbfolge), darüber hinaus aber auch mit dem Vermögensaufbau (Geldanlage) und der Altersvorsorge. Ein besonderer Fokus ist dabei auf Immobilien und Kapitalvermögen gerichtet. Jeder Beitrag kommt direkt auf den Punkt und enthält konkrete Tipps für Ihre tägliche Beratungspraxis - so ersparen Sie sich mühsame Recherchen und Interpretationen. Dabei führt Sie der strukturierte Aufbau der Zeitschrift schnell zum gesuchten Thema.

Das Berater-Konzept: Ausgewiesene Experten aus einem bewährten Autorenteam stellen in "Kurzanalysen mit Beraterhinweis" für die Praxis bedeutsame Entscheidungen sowie Verwaltungsanweisungen im Steuer- und Zivilrecht in ihren Kernaussagen und praktischen Konsequenzen dar und liefern konkrete Beraterhinweise für die praktische Umsetzung. Die "Beiträge für die Beratungspraxis" greifen aktuelle und gängige Probleme aus der erb- und erbschaftsteuerrrechtlichen Beratungspraxis auf. Mit Handlungs-, Gestaltungs- und Formulierungsempfehlungen praxisorientiert aufbereitet - so wie Sie es im Beratungsalltag brauchen!

Die (integrierte) Datenbank

Mit dem integrierten Berater-Modul Erbschaftsteuer erhalten Sie als Abonnent des Erbschaft-Steuerberaters exklusiven Zugang

  • zum Zeitschriften-Archiv des ErbStB sowie
  • vollen Zugriff auf das Archiv der Steuerberater-Woche bis 2015.

Ihr Zusatznutzen: Das Berater-Modul Erbschaftsteuer enthält zusätzlich:

  • den Basiskommentar Steuerrecht von Lippross/Seibel,
  • ein Steuer-Handbuch in ABC-Form,
  • Verwaltungserlasse (umfassend und sachorientiert verknüpft),
  • Gerichtsentscheidungen im Volltext (umfassend),
  • Gesetzestexte zum Steuer- und berufsrelevanten Wirtschaftsrecht.

Ihre Vorteile

  • schnelle, zeitsparende, zuverlässige und auf das Wesentliche beschränkte Information,
  • Verlinkung aller Inhalte zur praktischen Online-Recherche,
  • ständige Aktualisierung,
  • das Berater-Modul ist im Zeitschriften-Abonnement enthalten.

Weitere Zeitschriften

Der "Erbschaft-Steuerberater" bietet zusammen mit dem "AO-Steuerberater", dem "Ertrag-Steuerberater", dem "GmbH-Steuerberater" sowie dem "Umsatz-Steuerberater", die konzeptionell ähnlich sind, ein ideales Steuer-Informationssystem für alle praktisch wichtigen Steuerfragen.

Wird nach Erhalt des letzten Probeheftes nichts anderes mitgeteilt, soll das Probeabonnement automatisch als Jahresabonnement zum jeweiligen Jahresbezugspreis plus Versandkosten mit einem Kündigungsrecht von 6 Wochen zum Jahresende fortgesetzt werden.

Erscheinungsweise:
1 x monatlich am 5.

Herausgeber/Autoren:
Fachbeirat: RA/FAStR/FAArbR/FAStrafR Prof. Dr. Manzur Esskandari, RA/FAStR Dr. Rüdiger Gluth, RiBFH Prof. Dr. Matthias Loose, OAR Wilfried Mannek, Notar Dr. Thomas Wachter

Homepage:
www.erbstb.de

Nachbezug früherer Jahrgänge:
Gebundene Jahrgänge dieser Zeitschrift sind ausschließlich über die Schmidt Periodicals GmbH zu beziehen. Bitte richten Sie alle Bestellungen und Anfragen zu gebundenen Jahrgängen an:
Schmidt Periodicals GmbH
Dettendorf Römerring 12
83075 Bad Feilnbach
Tel: 08064 221
Fax: 08064 557
E-Mail: schmidt@periodicals.com
www.periodicals.com

Heft 1/2018

Kurzanalysen mit Beraterhinweis

Rechtsprechung Steuerrecht

BFH v. 30.8.2017 - II R 46/15 / Hartmann, Winfried, GmbH & Co. KG entlohnt Vereinsspieler, ErbStB 2018, 1-3

BFH v. 9.5.2017 - IX R 1/16 / Günther, Karl-Heinz, Verluste aus Veräußerung unentgeltlich erworbener Gesellschaftsanteile, ErbStB 2018, 3-4

FG Köln v. 29.6.2017 - 7 K 1654/16 / Esskandari, Manzur / Bick, Daniela, §§ 13a, 13b ErbStG bei Übertragung von Wirtschaftsgütern des SBV, ErbStB 2018, 4-5

FG Köln v. 29.6.2017 - 7 K 2587/15 / Halaczinsky, Raymond, Besteuerung des Erwerbs eines Vorerben als Vollerbe, ErbStB 2018, 5-7

FG Düsseldorf v. 20.10.2017 - 4 K 3022/16 F / Grootens, Mathias, Saldierung eines positiven Kapitalkontos mit negativen Kapitalkonten anderer Kommanditisten, ErbStB 2018, 7

BFH v. 22.8.2017 - II B 93/16 / Günther, Karl-Heinz, Verfassungsmäßigkeit des § 27 ErbStG, ErbStB 2018, 8

BFH v. 23.8.2017 - X R 33/15 / Günther, Karl-Heinz, Doppelte Belastung von Altersvorsorgeaufwendungen und Altersbezügen, ErbStB 2018, 8-9

FG Baden-Württemberg v. 9.5.2017 - 5 K 3825/14 / Günther, Karl-Heinz, Kapitalbeteiligung am Arbeitgeber als eigenständige Erwerbsgrundlage, ErbStB 2018, 9

FG Hessen v. 28.6.2017 - 4 K 917/16 / Günther, Karl-Heinz, Anforderungen an die Satzung einer gemeinnützigen Körperschaft, ErbStB 2018, 9

FG Thüringen v. 27.6.2017 - 2 K 60/16 / Günther, Karl-Heinz, Veräußerung von Gold Bullion Securities führt nicht zu Einkünften aus Kapitalvermögen, ErbStB 2018, 10

Rechtsprechung Zivilrecht

OLG Bremen v. 30.8.2017 - V W 27/16 / Esskandari, Manzur / Bick, Daniela, Änderung von wechselbezüglichen Verfügungen in einem Testament unter Zustimmung eines Dritten, ErbStB 2018, 10-11

OLG Hamm v. 12.9.2017 - 10 U 75/16 / Esskandari, Manzur / Bick, Daniela, Wechselbezügliche Verknüpfung bei nachträglichen Änderungen des Testaments, ErbStB 2018, 11-13

Verwaltung

BayLfSt v. 14.11.2017 - S 3715.1.1-30/8 St34 / Günther, Karl-Heinz, Anwendung der koordinierten Ländererlasse vom 22.6.2017 zur Erbschaftsteuerreform in Bayern, ErbStB 2018, 13

BMF v. 28.11.2017 - IV C 7 - S 3104/09/10001 / Günther, Karl-Heinz, Bewertung einer lebenslänglichen Nutzung oder Leistung, ErbStB 2018, 13

Beiträge für die Beratungspraxis

Kowanda, Markus, Das neue Erbschaftsteuerrecht in der Praxis: Die Lohnsummenregelung des § 13a Abs. 3 ErbStG n.F. unter Berücksichtigung der koordinierten Ländererlasse vom 22.6.2017, ErbStB 2018, 14-23

Die Lohnsummenregelung des § 13a Abs. 1 Satz 1–5 und Abs. 4 ErbStG a.F. bzw. § 13a Abs. 3 ErbStG n.F. soll vereinfacht dargestellt die Erhaltung der Beschäftigtenzahl nach einer Übertragung von Betriebsvermögen dadurch erreichen, dass ursprünglich gewährte, zum Teil umfangreiche Steuerbegünstigungen rückwirkend entfallen, soweit nach dem Übertragungsstichtag Arbeitsplätze abgebaut werden. Der Gesetzgeber reagierte mit der Neufassung des § 13a Abs. 3 ErbStG, wodurch insb. die Höchst-Beschäftigtenanzahl für die Freistellung von der Lohnsummenregelung verschärft und andere Ergänzungen aufgenommen wurden. Im Beitrag wird die Neufassung der Lohnsummenregelung unter Berücksichtigung der koordinierten Ländererlasse v. 22.6.2017, BStBl. I 2017, 902 = ErbStB 2017, 278, erläutert.

Anemüller, Christian, Abkommen zum Austausch über Finanzinformationen in Steuersachen, ErbStB 2018, 23-28

Zwar bestehen in einer Vielzahl an Ländern Vorschriften, die – unabhängig von der Anwendung von Doppelbesteuerungsabkommen – jeweils die Versteuerung nach dem Universalitätsprinzip mit dem Welteinkommen vorsehen, allerdings gestaltet sich der Steuervollzug bei grenzüberschreitender Erzielung von Einkünften, insb. von Kapitaleinkünften, nicht ganz einfach. Zumindest nach inländischem, deutschem Recht ist grundsätzlich die aktive Deklaration der ausländischen Einkünfte durch den Steuerpflichtigen notwendig, um bei unbeschränkt Steuerpflichtigen die Versteuerung des Welteinkommens tatsächlich vollziehen zu können. Die Probleme bei der Sicherstellung des nationalen Besteuerungsrechts sind nicht zuletzt ausschlaggebend dafür, dass in den vergangenen Jahren die Bemühungen für einen umfassenden Informations- und Datenaustausch “rund um den Globus“ verstärkt wurden. Im Beitrag werden die aktuellen Entwicklungen der Rechtsgrundlagen (Gesetze, Abkommen, EU-Richtlinien), die den Austausch von Finanzinformationen in Steuersachen betreffen, im Überblick dargestellt.

Literaturempfehlungen

Günther, Karl-Heinz, Verschonungsregelungen bei Unternehmensnachfolge, ErbStB 2018, 29

Günther, Karl-Heinz, Die koordinierten Ländererlasse zum Unternehmenserbschaftsteuerrecht aus der Sicht der Gestaltungspraxis, ErbStB 2018, 29

Günther, Karl-Heinz, Erbschaftsteuerliche Behandlung unternehmerischen Vermögens, ErbStB 2018, 29

Günther, Karl-Heinz, Unternehmensnachfolgegestaltung unter Nießbrauchsvorbehalt, ErbStB 2018, 29-30

Günther, Karl-Heinz, Buchwertfortführung bei Übertragung eines Einzelunternehmens unter Nießbrauchsvorbehalt?, ErbStB 2018, 30

Günther, Karl-Heinz, Die GmbH & Co. KG in der Nachfolgeplanung, ErbStB 2018, 30

Günther, Karl-Heinz, Anteilsübertragung gegen Versorgungsleistungen, ErbStB 2018, 30

Günther, Karl-Heinz, Erbengemeinschaft als Gesellschafterin einer GmbH, ErbStB 2018, 30

Günther, Karl-Heinz, Verfassungsrechtliche Leitplanken einer Vermögensbesteuerung, ErbStB 2018, 30-31

Günther, Karl-Heinz, Auf dem Wasser ruhendes Bauwerk, ErbStB 2018, 31

Günther, Karl-Heinz, Grunderwerbsteuerliche Anteilsvereinigung und Schenkungsteuer, ErbStB 2018, 31

Günther, Karl-Heinz, Die ausländische Familienstiftung mit inländischen Bezugs- bzw. Anfallsberechtigten, ErbStB 2018, 31

Service

§ 15 FAO Selbststudium: Anschaffungsnahe Herstellungskosten gem. § 6 Abs. 1 Nr. 1a EStG, ErbStB 2018, R5

§ 15 FAO Selbststudium: Bewirtungskosten von Arbeitnehmern als WK, ErbStB 2018, R5

Körperschaftsteuerliche Organschaft bei Neuaufnahme eines Gesellschafters im Rahmen einer Barkapitalerhöhung, ErbStB 2018, R5

Der GmbH-Jahresrückblick 2017, ErbStB 2018, R5

§ 15 FAO Selbststudium: Schiedsvereinbarungen bei GmbH und GmbH & Co. KG, ErbStB 2018, R5

Beschlussfassung über eine Vorabausschüttung – Voraussetzungen einer Zwischendividende, ErbStB 2018, R6

Änderung des Begriffes der “nachträglichen Anschaffungskosten“ bei § 17 EStG ab dem 27.9.2017, ErbStB 2018, R6

Einstellung des Steuerstrafverfahrens nach § 153a StPO auch ohne Tatverdacht?, ErbStB 2018, R6

Die “Highlights“ im steuerlichen Verfahrensrecht 2017, ErbStB 2018, R6

Besteuerung nach vereinnahmten Entgelten, ErbStB 2018, R6