Seminar Köln | Mannheim

Familienholding 2020

Steuerliche Gestaltungspraxis an der Schnittstelle von Familie und Unternehmen

Anmelde-Hotline: 0221-93738-656
Themen
  • Strukturüberlegungen bei Errichtung einer Familienholding
  • Herausforderung in der täglichen Steuerpraxis
  • Holdingrelevante Aspekte im Betriebsvermögensprivileg
Programm

Aktuelle Informationen zu unseren Hygienemaßnahmen sowie Präsenz-, Hybrid- und Online-Veranstaltungen finden Sie hier

09:30 - 17:00 Uhr

Strukturüberlegungen

  • Motive für die Errichtung einer Holdingstruktur
  • Holdingvarianten
    − Personengesellschafts- vs. Kapitalgesellschaftsholding
    − Inlands - vs. Auslandsholding
    − Geschäftsleitende Holding vs. Finanzholding
  • Vor- und Nachteile einer Holdingstruktur

Errichtung der Familienholding

  • Von der Betriebsaufspaltung zur Holding
  • Vom Stammhaus zur Holding
  • Besondere Gestaltungsherausforderungen
    − Nießbrauch
    − Auslandsgesellschafter
  • Gesellschaftsrechtliche Ausgestaltung der Familienholding
    − Sicherung des Familieneinflusses
    − Sicherung der Familienbindung
  • Mitbestimmungsvermeidung
  • Stiftung als Holding

Die Familienholding in der täglichen Steuerpraxis 

  • Wegzug
  • Organschaft
  • Finanzholding (§8 b Abs. 7 KStG)
  • Verlustverrechnung
  • Finanzierung und Nutzungsüberlassung
  • Thesaurierungsbegünstigung (§ 34a EStG)

Übertragung einer Holdingbeteiligung durch vorweggenommene Erbfolge oder Erbfall

  • Die Familienholding im erbschaftsteuerlichen Verschonungssystem
    − Begünstigungsfähigkeit der Holding
    − Begünstigung der Beteiligungsgesellschaften
    − Verwaltungsvermögenstest in Holdingstrukturen, Besonderheiten der Verbundvermögensaufstellung
    − Junges Verwaltungsvermögen
    − Junge Finanzmittel
    − Umfang der Verschonung
  • Erbschaftsteuerliche Unternehmensbewertung bei Holdingstrukturen

Umstrukturierungen innerhalb der schenkung- und erbschaftsteuerlichen Behaltefrist

  • Lohnsummenkontrolle
  • Behaltefristen
  • Reinvestitionsklausel


Ihr Nutzen
Eine Familienholding wirft spezifische rechtliche und steuerliche Fragen auf. Diese können die Errichtung der Familienholding, ihre laufende Besteuerung und die Übertragung einer Holdingbeteiligung (durch Erbfolge oder vorweggenommene Erbfolge) betreffen. Erhalten Sie eine umfassende Darstellung typischer zivil-, gesellschafts-und steuerrechtlicher Themen, die sich bei der Beratung einer Familienholding ergeben können. Fragen aus der Gestaltungs- und Abwehrberatung werden anhand von Fallbeispielen erläutert.
Zielgruppe
Rechtsanwälte, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, leitende Mitarbeiter aus Rechts- und Steuerabteilungen
Ort
Köln am 10. September 2020
Hotel Mondial am Dom
Kurt-Hackenberg-Platz 1
50667 Köln
marker Anfahrt auf Google Maps
Tel.: +49 221 2063-0
Mannheim am 11. September 2020
Radisson Blu Hotel
Q 7 27
68161 Mannheim
marker Anfahrt auf Google Maps
Tel.: 0621/63650-0
Buchung
Teilnehmer

6 Zeitstunden gem. § 15 FAO

Referenten

Portrait von Johannes Baßler
Dr. Johannes Baßler Rechtsanwalt, Steuerberater, Partner bei Flick Gocke Schaumburg, Hamburg
Portrait von Frank Hannes
Prof. Dr. Frank Hannes Rechtsanwalt, Steuerberater, Fachanwalt für Steuerrecht, Flick Gocke Schaumburg, Bonn
Portrait von Arne von Freeden
Dr. Arne von Freeden LL.M. Rechtsanwalt, Steuerberater, Fachanwalt für Steuerrecht, Partner bei Flick Gocke Schaumburg, Hamburg
Kooperation Verlag Dr. Otto Schmidt und Deutsche Bahn
DB Kooperation
Mit der Bahn zu Ihrem Seminar
Reisen Sie schon ab 99,- EUR bequem zu Ihrem Lehrgang - Mit den Sonderkonditionen des Verlags Dr. Otto Schmidt und der Deutschen Bahn