Warenkorb (0)
Es befinden sich keine Artikel im Warenkorb
Optionaler Banner (120 x 600)
Verlag Dr. Otto Schmidt

Fremdpersonaleinsatz – ein Jahr nach der AÜG-Reform - 11.04.2018

Tarifliche Umsetzung – Prüfpraxis der Erlaubnisbehörde – „equal pay“
11.04.2018
Köln

Referenten

Dr. Oliver Bertram

Dr. Oliver Bertram

Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht, TaylorWessing, Düsseldorf

Themen

  • Praktische Umsetzung der gesetzlichen Vorgaben
  • Stärker regulierte Arbeitnehmerüberlassung
  • Abgrenzung Werk-/Dienstverträge vs. Arbeitnehmerüberlassung
  • Dauerhafte Personalgestellung und Höchstüberlassungsdauer
  • „Equal pay“ und Branchenzuschläge
  • Compliance im Fremdpersonal-Einsatz
Jetzt buchen

Seminarziel

Die in 2017 in Kraft getretene AÜG-Reform stellt die Praxis der Arbeitnehmerüberlassung auch ein Jahr nach Inkrafttreten vor große Herausforderungen. Strenge Formalien, praktisch kaum zu erfüllende „equal pay“-Vorgaben und ein komplexes Tariföffnungs-System werfen zahlreiche Umsetzungsfragen auf. Während zugleich die Rechtsprechung und die Prüfpraxis der Verwaltungsbehörden in Bezug auf Fremdpersonaleinsätze immer strenger werden, erhöht sich laufend der Flexibilisierungsbedarf in Industrie, Handel und sogar in den Behörden. Das Seminar behandelt alle wichtigen Durchführungsformen für einen Fremdpersonaleinsatz im Betrieb, beleuchtet Abgrenzungs- und Umsetzungsfragen und erläutert anhand konkreter Beispielsfälle, wie eine rechtssichere Flexibilisierung externer Personalressourcen ausgestaltet werden kann.

Teilnehmerkreis

Rechtsanwälte, Fachanwälte für Arbeitsrecht, Personalleiter, Justiziare aus Unternehmen

9.30 Uhr - 17.00 Uhr

Regulierte Arbeitnehmerüberlassung – Umsetzung des reformierten AÜG in der Praxis

  • Gesetzliche Höchstüberlassungsdauer und Abweichungsmöglichkeiten für tarifgebundene und nicht tarifgebundene Entleiher
  • Equal Pay nach neun Monaten – Umsetzung in der Praxis
  • Reichweite und Systematik der tariflichen Branchenzuschläge der Zeitarbeit
  • 18/9 Monate – Fristenberechnung und Unterbrechungswirkung
  • Formenzwang der rechtssicheren Arbeitnehmerüberlassung – von der Gestaltung des Kundenvertrags bis zur Mitarbeiter-Einsatzinformation
  • Brennpunkte des Zeitarbeits-Rechts: Streikbrecher-Klausel, Kettenverleih und Bereichsausnahmen im Öffentlichen Dienst
  • Prüfpraxis der Bundesagentur für Arbeit

AbgrenzungWerk-/Dienstverträge vs. Arbeitnehmerüberlassung – Umsetzung in der betrieblichen Praxis

  • Abgrenzungskriterien in der betrieblichen Umsetzung, personen- und tätigkeitsbezogene Kriterien
  • Arbeits-, sozialversicherungs- und strafrechtliche Rechtsfolgen fehlerhafter Abgrenzung – insbesondere aus Sicht des Kunden
  • Abgrenzungs-Rechtsprechung in konkreten Fällen

Compliance im Fremdpersonal-Einsatz – Freelancer, Interim-Manager und Subunternehmer – Risikoanalyse, Methodik der Umstellung, „Do‘s and Dont‘s“

  • Einführung betriebsinterner Compliance-Systeme – vom Code of Conduct bis zur Übertragung von Unternehmerpflichten
  • Identifikation rechtsfehlerhafter Einsatzformen und deren Umstellung
  • Nutzbarkeit eines Statusfeststellungsverfahrens als Absicherungstool
  • Compliance-Test Betriebsprüfung – Vorbereitung, taktisches Vorgehen und Folgenbetrachtung

Hotel Pullman Cologne
Helenenstraße 14, 50667 Köln
Tel.: +49 221 275-0

Teilnahmegebühr
495,– € Seminargebühr (zzgl. USt.) inkl. Arbeitsunterlagen, Pausengetränken, Mittagessen. Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie die Anmeldebestätigung und eine Rechnung.

Teilnahmebescheinigung
Sie erhalten eine Teilnahmebescheinigung über 6 Zeitstunden zum Nachweis Ihrer Fortbildung gem. § 15 FAO.

Tagungsleiter:

Dr. Oliver Bertram
Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht, TaylorWessing, Düsseldorf
Dr. Bertram ist spezialisiert auf die vertragliche und tatsächliche Gestaltung des Einsatzes flexibler Personalressourcen (Zeitarbeit, InterimManagement, Freelancer) und der Beauftragung von Fremdpersonal imWege von Dienst- oder Werkverträgen. Im Schwerpunkt berät er Personaldienstleistungs-, IT/Engineering- und  Logistikunternehmen sowie Krankenhäuser und angrenzende Dienstleister.


589,05 €

Preis wie konfiguriert: 0,00 € inkl. gesetzl. USt.

Bitte wählen Sie aus:

495,00 €  (zzgl. gesetzl. USt.)

* Pflichtfelder