Warenkorb (0)
Es befinden sich keine Artikel im Warenkorb
Optionaler Banner (120 x 600)
Lutter/Hommelhoff

GmbH-Gesetz

Kommentar
19. neu bearbeitete und erweiterte Auflage, 2016, 2000 Seiten, gebunden, Kommentar, 145x210 mm
ISBN  978-3-504-32489-6

Verfügbarkeit: 19. Auflage vergriffen. Bestellungen werden auf die für Spätsommer 2019 geplante 20. Auflage vorgemerkt.

129,00 €
Dieser kompakte Kommentar zum GmbH-Gesetz behandelt Unstreitiges in gebotener Kürze und offene Fragen in angemessener Tiefe. Hier finden Sie richtungweisende Lösungen: alles von namhaften Gesellschaftsrechtlern gewohnt verlässlich und präzise verfasst. Der Kommentar wird kontinuierlich online aktualisiert.

GmbH-Gesetz

Klicken Sie doppelt auf das obere Bild, um es in voller Größe zu sehen.

Verkleinern
Vergrößern

Standardwerk:

Seit über einem halben Jahrhundert setzt das Werk die Maßstäbe im Segment der kompakten Kommentarliteratur zum GmbH-Gesetz. Weil es alle Ansprüche der Praxis erfüllt, gleichzeitig aber auch einen wertvollen Beitrag zur wissenschaftlichen Diskussion leistet und damit die Rechtsentwicklung immer wieder mit gestaltet hat. An einzelnen Merkmalen festgemacht, ergibt sich für den Lutter/ Hommelhoff ein klares Profil:

  • umfassend, übersichtlich, kompakt
  • prägnant und präzise
  • innovativ und kreativ
  • meinungsfreudig und meinungsbildend
  • weit verbreitet
  • oft zitiert – insbesondere von der höchstrichterlichen Rechtsprechung
  • praxisgerecht gewichtet
    • Unstreitiges in aller Kürze
    • offene Rechtsfragen werden ausgiebig diskutiert und richtungweisend gelöst.

Die 19. Auflage:

  • Neu: § 36 GmbHG idF des Gesetzes zur „Frauenquote“ (Zielgrößen und Fristen zur gleichberechtigten Teilhabe von Männern und Frauen)
  • Neu: §§ 86, 87, 88 idF des Abschlussprüfungsreformgesetzes (Verletzung der Pflichten bei Abschlussprüfungen, Bußgeldvorschriften, Mitteilungen an die Abschlussprüferaufsichtsstelle)
  • Praxisrelevante Rechtsprechung: Nach wie vor beschäftigen sich die Gerichte intensiv mit den MoMiG-Neuerungen und nehmen bedeutsame Schärfungen vor. Aber auch darüber hinaus war die Rechtsprechung bei zentralen Praxisthemen nicht untätig. Besonders betroffen sind z.B.:
    • die Gesellschafterliste (§§ 40, 16)
    • die Übertragung von Geschäftsanteilen (§ 15)
    • die Einziehung (§ 34).
  • Grundlegend überarbeitet: die Ausführungen zur Publizitätspflicht (Anh. zu § 42a) mit BilRUG
Autoren
Von (Verfasser) Prof. Dr. Walter Bayer, Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Peter Hommelhoff, Prof. Dr. Detlef Kleindiek, Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Marcus Lutter.

„Zusammenfassen kann also festgehalten werden, dass mit dem vorgelegten Werk ein Stück Kurzkommentarliteratur zum GmbH-Gesetz at ist best geliefert wurde, getragen vom stringent durchgehaltenen Konzept praxisgerechter Gewichtung ohne ins Oberflächliche abzugleiten, wo offene Rechtsfragen diskutiert und einer fundierten Lösung zugeführt werden müssen. Dies alles auf aktuellstem Stand und oftmals richtungsweisend und innovativ.“
Dr. Sven H. Schneider, LL.M. (Berkeley), RA Frankfurt a.M. GmbHR 1/2013

“Der Kommentar ist weit verbreitet, wird oft zitiert, die Meinung der Autoren hat Gewicht und zeichnet sich durch Praxisnähe und wissenschaftliche Tiefe aus.”
Dr. Roman Jordans, LL.M.: (NZ), Aachen/Würselen kuselit.de 4/2013

Rezension zur Vorauflage

„Der Lutter/Hommelhoff hat mit der Neuauflage seine Stellung als führender Standardkommentar weiter ausgebaut. Aktualität und Informationsdichte sind unübertroffen. Die Prägnanz und Zuverlässigkeit der Kommentierung setzt neue Maßstäbe. Kurzum: ein echter Glanzpunkt in der deutschen Kommentarliteratur!“
Notar Dr. Thomas Wachter, München, NJW 17/2013