Warenkorb (0)
Es befinden sich keine Artikel im Warenkorb
Optionaler Banner (120 x 600)


GVRZ -
Zeitschrift für das gesamte Verfahrensrecht



Beschreibung:

Die Zeitschrift für das gesamte Verfahrensrecht (GVRZ) widmet sich der wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit den Gemeinsamkeiten und Unterschieden des Prozessrechts der großen Teilbereiche des Öffentlichen Rechts, Strafrechts und Zivilrechts. Die rechtswissenschaftliche Forschung beschränkt sich ganz überwiegend auf ihr jeweiliges Fachgebiet. Intradisziplinäre Auseinandersetzungen finden demgegenüber selten, wenn auch in zunehmendem Maße statt. Dabei sind alle oder zumindest mehrere Verfahrensordnungen vielen Herausforderungen gleichermaßen ausgesetzt, so dass ein Blick auf die Lösung des anderen Rechtsgebiets oder gar gleich die verfahrensrechtsübergreifende Betrachtung lohnt. Dementsprechend stellt die Zeitschrift für das gesamte Verfahrensrecht (GVRZ) den Dialog zwischen den mittlerweile nahezu ausschließlich in den jeweiligen Fachsäulen verankerten Prozessrechtswissenschaftlern her. Die Zeitschrift erscheint 2-mal jährlich und ist über das juris Zusatzmodul Hochschulen verfügbar.


Die Zeitschrift mit Beiträgen zu gebietsübergreifenden, prozessrechtlichen Themen des öffentlichen Rechts sowie des Straf- und Zivilrechts.



Erscheinungsweise:

2-mal jährlich

ISSN:

2625-1868 

Bezug:

juris Zusatzmodul Hochschulen
Herausgeber: Prof. Dr. Anna Helena Albrecht
PD Dr. Daniel Effer-Uhe
Prof. Dr. Paul Krell 
Prof. Dr. Olaf Muthorst     
Prof. Dr. Birgit Peters
Prof. Dr. Jens Prütting
Dr. Dominik Schäfers
Prof. Dr. Anne Schneider 
Dr. Ralph Zimmermann




Inhaltsverzeichnis:

Ausgabe 1/2019

Editorial, GVRZ 2019, 1

Priv.-Doz. Dr. Attila Vincze, Die unionsrechtliche Rechtsfortbildung zwischen Mythos und Realität, GVRZ 2019, 2, Rz. 1-35

Dr. Sina Fontana, Der EuGH zwischen Rechtsschutzgewährleistung und Rechtsfortbildung – Methodische Erwägungen, dargestellt am Beispiel des Europäischen Asylsystems, GVRZ 2019, 3, Rz. 1-33

Ass. Lukas Klever/Ass. Sebastian Schwamberger, Kollektiver Rechtsschutz in Europa –quo vadis?, GVRZ 2019, 4, Rz. 1-68

Prof. Dr. Nina Marlene Schallmoser, Zwischen Erweiterung und Zurückdrängung – Der OGH in Strafsachen zum Rechtsschutz durch Rechtsmittel und Rechtsbehelfe, GVRZ 2019, 5, Rz. 1-28

Ass. Dr. Martin Stricker, Die Wahrungsbeschwerde der öStPO zwischen Einzelfallgerechtigkeit und Systementwicklung, GVRZ 2019, 6, Rz. 1-50

Mag. Lukas Hussmann, Tranzparenz im Zivilverfahren. Das schweizerische Bundesgericht zwischen Beratungsgeheimnis, öffentlicher Diskussion und Dissenting Opinion, GVRZ 2019, 7, Rz. 1-39

RA Christian Trentmann, Neue Medienöffentlichkeit der Bundesgerichte – Zur aktuellen Reform des deutschen Gerichtsverfassungsrechts, GVRZ 2019, 8, Rz. 1-36

Ass. Lukas Reiter, Der österreichsiche Verfassungsgerichtshof als einheitliches Grundrechtsgericht über den „Umweg“ der Gesetzesbeschwerde?, GVRZ 2019, 9, Rz. 1-19

Prof. Dr. Olaf Muthorst, Literaturdokumentation, GVRZ 2019, 12



Ausgabe 1/2018

Editorial, GVRZ 2018, 1

Prof. Dr. Philipp Reimer, Rechtswissenschaften als „Procedural Studies“? – Das Verfahren als Brennpunkt von Recht und seinen Wissenschaften, GVRZ 2018, 2, Rz. 1 - 47

Prof. Dr. Andreas Popp, Theorie des Strafverfahrens und allgemeine Verfahrensrechtswissenschaft, GVRZ 2018, 3, Rz. 1 - 11

Prof. Dr. Wolfgang Mitsch, Verfahrensrechtsübergreifende Verwertungsverbotsdogmatik? – dargestellt am Beispiel der optischen Arbeitnehmerüberwachung, GVRZ 2018, 4, Rz. 1 - 12

Prof. Dr. Bettina Heiderhoff, Wie viele Intsanzen? Überlegungen am Beispiel des FamFG, GVRZ 2018, 5, Rz. 1 - 74

Priv.-Doz. Dr. Daniel Effer-Uhe, Strukturierter Parteivortrag im elektronischen Zivilprozess, GVRZ 2018, 6, Rz. 1 - 47

Dr. Robert Korves, Formularzwänge im (digitalisierten) Prozessrecht, GVRZ 2018, 7, Rz. 1 - 62

Dr. Bernard Lukanko/Grazyna Zboralska, Der Rechtsschutz vor überlanger Verfahrensdauer im Lichte der Rechtsprechung des polnischen Obersten Gerichts, GVRZ 2018, 8, Rz. 1 - 24

Kathrin Hüttmann, Übersicht über die häufigsten der für die richterliche Beweiswürdigung relevanten statistischen Fehlschlüsse, GVRZ 2018, 9, Rz. 1 - 57

Dr. Manfred Walser, BAG, Beschl. v. 1.8.2017 – 9 AZB 45/17 (Rechtswegzuständigkeit bei tarifvertraglichen Regelungen für Solo-Selbständige) , GVRZ 2018, 10, Rz. 1 - 31

Dipl.-Psych. Alica Mohnert, Berenike Waubert de Puiseau, On the Assessment of Witnesses Memory for Events, Dissertation, Düsseldorf 2016, GVRZ 2018, 11, Rz. 1 - 18

Prof. Dr. Olaf Muthorst, Literaturdokumentation, GVRZ 2018, 12


Informationen für Autoren:

  • Bitte übersenden Sie Ihre Manuskripte im Word-Format per E-Mail an die GVRZ-Redaktion (redaktion.gvrz@otto-schmidt.de). 
  • Bitte beachten Sie zudem unsere Bearbeitungsrichtlinien.
  • Bitte stellen Sie Ihrem Beitrag ein kurzes Abstract voran (jeweils 3-4Sätze), das die Fragestellung und das Ergebnis Ihres Beitrags enthält.