Dt. Richterbund

Handbuch der Justiz 2022/2023

Die Träger und Organe der rechtsprechenden Gewalt in der Bundesrepublik Deutschland
Handbuch der Justiz 2022/2023
Buch C.F. Müller Verlag
Das bewährte Nachschlagewerk der Justiz - jetzt wieder neu!
aus der Reihe: Handbuch der Justiz

ISBN 978-3-8114-8705-5

778 Seiten, 36. Jahrgang 2022, Handbuch, Buch Hardcover
99,00 € inkl. MwSt.
  • Lieferbar
Beschreibung

Das bewährte Nachschlagewerk der Justiz

Das Handbuch der Justiz sichert den schnellen Zugriff auf eine Fülle präziser, sonst nur schwer einzuholender Informationen über Justiz und Justizverwaltung und erleichtert damit die tägliche Arbeit.

Die Justiz für Jedermann transparenter zu machen, ist in einem demokratischen Rechtsstaat ein selbstverständlicher Anspruch. Das bereits im 36. Jahrgang erscheinende Nachschlagewerk wird dieser Forderung in gewohnt aktueller und präziser Weise gerecht:

  • Vollständiger Überblick über die Strukturen und personelle Besetzung der Gerichte, Staatsanwaltschaften und Justizverwaltungen in Bund und Ländern, des EuGH und EuG, des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte, des Internationalen Seegerichtshofs und der Anwaltsgerichte
  • Namen und Dienststellen von Richtern, Staatsanwälten und Beamten
  • Postanschriften, Telefon- und Faxnummern sowie E-Mail-Adressen der Justizverwaltungen, Gerichte und Staatsanwaltschaften
  • Detaillierte Angaben über die Anzahl der Planstellen der Gerichte und Staatsanwaltschaften
  • Einwohnerzahlen der Länder und der Gerichtsbezirke der ordentlichen Gerichtsbarkeit
  • Informationen über die Verbände der Richter und Staatsanwälte
  • Register sämtlicher Amts- und Landgerichte mit Nennung der jeweils zuständigen höheren Instanzgerichte
  • Bundesweites Namensregister.

Sammelbestellschein

Autoren
Herausgegeben von Deutscher Richterbund .
Rezensionen

Das Handbuch der Justiz nimmt man stets gerne zur Hand, weil es einen bequemen, raschen Zugriff auf eine Fülle von aktuellen Daten aus dem gesamten Bereich der Justiz bietet.
Richter am Kammergericht Dr. Martin Menne, Berlin, in: RpflStud 2/2021

Das stets auf dem aktuellen Stand gehaltene Nachschlagewerk sollte in keiner juristischen Handbibliothek fehlen. Auch in der Zeit der Allgegenwärtigkeit des Internets ist dieser systematisch aufgebaute Band unentbehrlich.
Prof. Dr. Jens M. Schmittmann, Essen, in: Verwaltungsrundschau 1/2021

Damit liegt ein praktisches und aktuelles Nachschlagewerk vor, dass schnell und zuverlässig Informationen bereitstellt, die anderenfalls mühevoll ermittelt werden müssten. Das Handbuch der Justiz ist für alle Richterinnen, Richter, Staatsanwältinnen und Staatsanwälte ein überaus nützliches Verzeichnis, das in keiner Handbibliothek fehlen darf.
Katrin-Elena Schönberg in: votum 3/2020

Zu dem Handbuch der Justiz gibt es keine Alternative. Das "Who is who" der deutschen Justiz gehört in jede Gerichtsbibliothek und auch in die Bibliotheken der öffentlichen Verwaltung. Als aktuelles Nachschlagewerk sollte es auch in allen informellen Kaffeerunden bei Staatsanwälten, Richtern und Rechtsanwälten immer präsent sein.
VRiOLG Friedhelm Röttger, OLG Schleswig, in: Schleswig-Holsteinische Anzeigen 9/2020

Das Werk wird nicht nur dringend in Gerichten und Kanzleien, bei Fachjournalisten und Verbänden sowie Institutionen benötigt, sondern auch in der Verwaltung. Gäbe es das Handbuch der Justiz noch nicht, so müsste man es erfinden.
Prof. Dr. Jens M. Schmittmann in: Verwaltungsrundschau 3/2017

Das Handbuch der Justiz sichert den schnellen Zugriff auf eine Fülle präziser, sonst nur schwer einzuholender Informationen über Justiz und Justizverwaltung und erleichtert damit die tägliche Arbeit. Die Justiz für Jedermann transparenter zu machen, ist in einem demokratischen Rechtsstaat ein selbstverständlicher Anspruch. Das nun im 33. Jahrgang erscheinende Nachschlagewerk wird dieser Forderung in gewohnt aktueller und präziser Weise gerecht.
Kammerrundschreiben der Rechtsanwaltskammer Mecklenburg-Vorpommern 3/2016

Zuverlässig wie ein Schweizer Uhrwerk ... Der "Kompaß der Justiz" gewährleistet wiederum den einfachen Zugriff auf eine Fülle wichtiger Informationen, die ansonsten mühevoll zusammengestellt werden müssten ... Das Werk wird nicht nur dringend in Gerichten und Kanzleien, bei Fachjournalisten und Verbänden sowie Institutionen benötigt, sondern auch in der Verwaltung. Eine Alternative gibt es schlichtweg nicht. Der angemessene Preis macht die Entscheidung zur Anschaffung des Buches noch leichter.
Prof. Dr. Jens M. Schmittmann, Essen, in: Verwaltungsrundschau 4/2015

Hier erfährt man nicht nur, wer bei welchem Gericht beschäftigt oder abgeordnet ist, sondern auch in welcher Institution bestimmte Kolleginnen oder Kollegen im Verlaufe ihres beruflichen Lebens gelandet sind ... Das "Handbuch" hat sich bereits mit seinen Vorauflagen als unentbehrliches Hilfsmittel für das schnelle Auffinden von Adressen, Strukturen und bei der Suche von zuständigen Gerichten in den verschiedenen Bundesländern erwiesen. Dem Rezensenten war das Werk bei der Vorbereitung einer Fachtagung wertvolle Unterstützung für die Zusammenstellung der Kontaktdaten und Übersendung der Einladungslisten.
Vors. Richter am VG Dr. Andreas Middeke, Münster, in: Deutsches Verwaltungsblatt 4/2015

Eine ausgezeichnet systematisierte Zusammenstellung von Daten über die deutsche Justiz, die auch in den Bibliotheken der öffentlichen Verwaltung nicht fehlen sollte.
Reg.-Dir. Günter Haurand, Bielefeld, in: Deutsche Verwaltungspraxis 11/2014

Das Handbuch der Justiz ist das Nachschlagewerk der deutschen Justiz und Justizministerialverwaltung .... Der Gebrauchswert des Bandes ist nicht zu unterschätzen; das Handbuch nimmt man gerne zur Hand, weil es einen bequemen, raschen Zugriff auf eine Fülle von aktuellen Daten aus dem gesamten Bereich der Justiz bietet.
Richter am Kammergericht Dr. Martin Menne, Berlin, in: Rechtspfleger Studienhefte 5/2012

99,00 € inkl. MwSt.