Warenkorb (0)
Es befinden sich keine Artikel im Warenkorb
Optionaler Banner (120 x 600)
 

Internationale SteuerRundschau - ISR (Probeabo)

Zeitschrift für das gesamte Internationale und Europäische Steuerrecht
ISSN  2194-539X
3 Ausgaben + 3 Monate Testzugang zum Beratermodul ISR und zur Zeitschriften-App kostenlos. Erfolgt nach Erhalt des letzten Heftes keine Abbestellung, wird das Probeabo automatisch als berechnetes Jahresabonnement fortgesetzt. Kündigungsfrist: 6 Wochen zum Jahresende.
0,00 €

Jahresbezugspreis 2019: 366,- € (inkl. MwSt.)
Versandkosten (jährlich): Inland: 17,50 € (inkl. MwSt.), Ausland: 29,50 €


Online-Angebot zum Print-Abo:
Beratermodul ISR:
- Archiv der ISR
- Inhaltsverzeichnisse, Urteile im Volltext, News, Veranstaltungshinweise
- Mit Beiträgen zum Selbststudium und Lernerfolgskontrolle nach § 15 FAO: www.otto-schmidt.de/15fao/

Zeitschriften-App verfügbar

zu den Einzelheften

zu den Einbanddecken

Internationale SteuerRundschau - ISR (Probeabo)

Klicken Sie doppelt auf das obere Bild, um es in voller Größe zu sehen.

Verkleinern
Vergrößern

Die ISR erörtert alltägliche und komplexe grenzüberschreitende Steuerfragen. Aufsätze mit konkreten Handlungs- und Gestaltungsempfehlungen, aktuelle Rechtsentwicklungen sowie Analysen der neuesten Rechtsprechung mit hilfreichen Hinweisen unterstützen Sie in der Praxis.

Die Internationale SteuerRundschau bietet Ihnen als Zeitschrift für Internationales Steuerrecht monatlich alles, was Sie über die aktuelle Rechtsentwicklung und Rechtsprechung in der Steuergestaltungs- und für die Rechtsdurchsetzungs-Beratung wissen müssen.

Die ISR unterstützt Steuer- und Rechtsberater ebenso wie Praktiker im Unternehmen bei alltäglichen und komplexen grenzüberschreitenden Steuerfragen.

Dabei liegt der Fokus auf ertragsteuerlichen Themen aus dem Deutschen Internationalen Steuerrecht, Rechtsentwicklungen in anderen Staaten werden auch in regelmäßigen Abständen erläutert.

Alle Beiträge sind systematisch folgenden Rubriken zugeordnet:

  • Außensteuerrecht
  • DBA/OECD
  • Europäisches Steuerrecht
  • Internationale Steuerplanung/Verrechnungspreise

Die Volltexte der besprochenen Gerichtsentscheidungen und Verwaltungsanweisungen sind im Internet abrufbar.

Erscheinungsweise:
1 x monatlich

Herausgeber/Autoren:
Herausgegeben von StB Dr. Xaver Ditz, StB Christian Ehlermann, RA/FAStR Prof. Dr. Stephan Eilers, LL.M., MR Dr. Thomas Eisgruber, StB Prof. Dr. Stefan Köhler, Generalanwältin Prof. Dr. Dr. Juliane Kokott, LL.M., MDg Dr. Rolf Möhlenbrock, RA/FAStR Prof. Dr. Stephan Rasch, Prof. Dr. Ekkehart Reimer, Prof. Dr. Alexander Rust, LL.M., RiBFH Dr. Michael Schwenke.

Homepage:
www.isr-online.de

Nachbezug früherer Jahrgänge:
Gebundene Jahrgänge dieser Zeitschrift sind ausschließlich über die Schmidt Periodicals GmbH zu beziehen. Bitte richten Sie alle Bestellungen und Anfragen zu gebundenen Jahrgängen an:
Schmidt Periodicals GmbH
Dettendorf Römerring 12
83075 Bad Feilnbach
Tel: 08064 221
Fax: 08064 557
E-Mail: schmidt@periodicals.com
www.periodicals.com

Heft 8/2019

Außensteuerrecht

Lorenz, Georg, Bringing the cash home? – Die neue Transition Tax im Steuersystem der USA (§ 965 IRC), ISR 2019, 281-290

Im Zuge des “Tax Cuts and Jobs Act of 2017“ wurde das US-Steuersystem einer drastischen Reform unterzogen. Eine besonders wichtige Modifikation hinsichtlich der Besteuerung von Körperschaften ist die Steuerfreistellung von Dividendenausschüttungen an US-Aktionäre im Fall der mindestens 10%igen Beteiligung einer US-Kapitalgesellschaft an einer ausländischen Kapitalgesellschaft. Der Autor beleuchtet die Folgen der Reform bzgl. der in § 965 IRC normierten sog. Transition Tax und analysiert deren rechtliche Funktionsweise.

BFH v. 14.11.2018 - I R 47/16 / Böhmer, Julian, Bindungswirkung eines Feststellungsbescheids i.S.d. § 18 Abs. 1 Satz 1 AStG trotz Verstoßes gegen Cadbury-Schweppes-Grundsätze, ISR 2019, 290-292

BFH v. 14.11.2018 - I R 81/16 / Richter, Stefan / John, David, Buchführungspflicht einer ausländischen Immobilienkapitalgesellschaft, ISR 2019, 292-293

FG Köln v. 28.3.2019 - 15 K 2159/15 / Weiss, Martin, Auch bei einem weiterhin bestehenden deutschen Besteuerungsrecht an Anteilen i.S.d. § 17 EStG kann die Wegzugsbesteuerung des § 6 AStG ausgelöst werden, ISR 2019, 293-295

Europäisches Steuerrecht

EuG v. 16.5.2019 - verb. Rs. T-836/16, T-624/17 / Eisendle, David, Eine umsatzbasierte progressive Steuer wie die polnische Einzelhandelssteuer verstößt mangels Selektivität nicht gegen das Beihilfeverbot, ISR 2019, 295-299

Internationale Steuerplanung/Verrechnungspreise

Greil, Stefan, Grundsätze für die Prüfung der Einkunftsabgrenzung durch Umlageverträge zwischen international verbundenen Unternehmen – BMF-Schr. v. 5.7.2018, ISR 2019, 299-303

Mit BMF-Schr. vom 5.7.2018 (“Grundsätze für die Prüfung der Einkunftsabgrenzung durch Umlageverträge zwischen international verbundenen Unternehmen“ – VerwGrS. Uml. 2018) wurde jenes vom 30.12.1999 (VerwGrS. Uml. 1999) zum 31.12.2018 aufgehoben. Nunmehr wird seitens der Verwaltung direkt auf Kap. VIII der OECD-Verrechnungspreisrichtlinien 2017 (im Folgenden OECD-Leitlinien 2017) verwiesen. In dem Beitrag erfolgt eine Diskussion u.a. über bedeutende Änderungen.

Rüsch, Gary, Die Abhängigkeit zu anderweitigen Besteuerungsmerkmalen als Maßnahme gegen hybride Gestaltungen in Deutschland, den USA und der EU, ISR 2019, 304-312

Die nicht ausreichende Besteuerung bestimmter Sachverhalte wird gesetzgeberisch zunehmend durch eine Abhängigkeit zu anderweitigen Besteuerungsmerkmalen bekämpft. Dabei stehen seit den BEPS-Berichten der OECD insbesondere hybride Gestaltungen im Fokus der steuerpolitischen Diskussion. Für die korrespondierenden Besteuerungstatbestände in Deutschland, den USA und der EU betrachtet der Beitrag die Unterschiede im persönlichen und sachlichen Abhängigkeitsverhältnis.