Warenkorb (0)
Es befinden sich keine Artikel im Warenkorb
Optionaler Banner (120 x 600)
Verlag Dr. Otto Schmidt

Kölner Tage Besteuerung der Öffentlichen Hand - 22.-23.11.2017

Neueste Entwicklungen und konkrete Handlungsempfehlungen
22.11.2017
Köln

Referenten

Prof. Dr. Thomas Küffner

Prof. Dr. Thomas Küffner

Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht, Steuerberater und Wirtschaftsprüfer, Partner KÜFFNERMAUNZLANGER ZUGMAIER, München

Dr. Helga Marhofer-Ferlan

Dr. Helga Marhofer-Ferlan

Ministerialrätin, Bayerisches Staatsministerium der Finanzen für Landesentwicklung und Heimat, München

Themen

  • Der neue § 2bUStG
  • Optionsfrist 1.1.2021
  • Handlungsempfehlungen und Fahrplan zur Umstellung
  • Ertragsteuerliche Behandlung der Betriebe gewerblicher Art
  • Zweckbetriebsvoraussetzungen im Fokus der Finanzrechtsprechung
  • Aktuelles zum steuerlichen Querverbund
  • Neueste Urteile und BMF-Schreiben
Jetzt buchen

Seminarziel

Die öffentliche Hand steht mehr denn je im Fokus der Besteuerung. Dies liegt nicht nur an der Neuregelung des § 2b UStG. Zunehmend geraten Körperschaften des öffentlichen Rechts auch ins Visier der Betriebsprüfung und sogar der Strafverfolgungsbehörden. Der Vorwurf lautet häufig Organisationsverschulden. Umso wichtiger ist es, die Übergangsphase zu § 2bUStG organisatorisch zu meistern. Auf diesen Kölner Tagen werden aber nicht nur die umsatzsteuerrechtlichen Herausforderungen, sondern auch viele Aspekte des Ertragsteuerrechts behandelt, die den Körperschaften in der Praxis große Probleme bereiten. Ziel ist es, dem Anwender dieses schwierigen Rechtsgebiets das erforderliche Werkzeug für ihre tägliche Praxis an die Hand zu geben. Die Behandlung von Praxisbeispielen, Diskussion und Erfahrungsaustausch mit Kollegen und Referenten sind wesentlicher Bestandteil der Veranstaltung.

Teilnehmerkreis

Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwälte, leitende Mitarbeiter aus Rechts- und Steuerabteilungen von Unternehmen der öffentlichen Hand, Mitglieder der öffentlichen Verwaltung in Bund, Ländern und Kommunen

22. und 23. November 2017
9.30 – 18.00 Uhr und 9.00 – 12.30 Uhr

Mittwoch, 22.11.2017

9.30 Uhr
Eröffnung durch die Tagungsleiter Prof. Dr. Thomas Küffner und Dr. Helga Marhofer-Ferlan

9.45 Uhr
Neuregelung der Umsatzbesteuerung – § 2bUStG aus Sicht der Finanzverwaltung
Dr. Helga Marhofer-Ferlan

  • Hintergrund der Neuregelung: Rechtsprechung von EuGH und BFH
  • Anwendung seit 1.1.2017 – Option bis 1.1.2021
  • Inhalt der Neuregelung: Gegenstand der Besteuerung, Vorsteuerabzug
  • Zusammenarbeit von juristischen Personen des öffentlichen Rechts unter § 2bUStG
  • Einzelfragen und Anwendungsprobleme aus Sicht der Finanzverwaltung

11.00 Uhr
Kaffeepause

11.30 Uhr
Offene Fragen zu § 2bUStG aus Sicht der Beratung
Prof. Dr. Thomas Küffner

  • Vorsteuerabzug und Vorsteuerberichtigung nach §§ 15, 15a UStG
  • Ausübung öffentlicher Gewalt bei privatrechtlichen Entgelten
  • Konzessionen und § 2bUStG
  • Einholung von verbindlichen Auskünften in der Übergangsphase
  • Verpachtung dauerdefizitärer Einrichtungen


12.15 Uhr
Diskussion

12.30
Mittagessen

13.45 Uhr
Aktuelle ertragsteuerliche Praxisfragen bei Betrieben gewerblicher Art
Prof. Matthias Alber

  • BgA und Kapitalertragssteuer, BMF-Schreiben vom 9.1.2015, BStBl. I 2015, S. 111
  • Ertragsteuerliche Behandlung von Zuschüssen bei BgA und an Eigengesellschaften
  • Beteiligung von juristischen Personen des öffentlichen Rechts an Personen- und Kapitalgesellschaften, neue BFH-Rechtsprechung und BMF-Schreiben vom 21.6.2017
  • Praxisfragen zur Gewinn- und Einkommensermittlung bei BgA

15.00 Uhr
Diskussion

15.15
Kaffeepause

15.30 Uhr
Aktuelles zur Kapitalertragsteuer
Dr. Christian Gastl

  • Rücklagenbildung bei Regiebetrieben (FG Düsseldorf v. 18.3.2016)
  • Kapitalertragsteuer bei Beteiligungen an Mitunternehmerschaften
  • Problemfelder des steuerlichen Einlagekontos (Anfangsbestand, Bescheinigung)
  • Aktuelles aus der Rechtsprechung und der Finanzverwaltung

16.30
Diskussion

16.45 Uhr
Gemeinnützige Betriebe gewerblicher Art (Zweckbetriebe)
Dr. Thomas Fritz

  • Satzungsmäßige Voraussetzungen und Anforderungen an die tatsächliche Geschäftsführung
  • Steuerliche Begünstigungen–Was bringt der Zweckbetrieb?
  • Zweckbetriebsvoraussetzungen im Fokus der Finanzrechtsprechung
  • Spezial: Zweckbetrieb (Weiter-) Bildung
  • Sponsoring zwischen Steuerpflicht und Billigkeitsregelungen

17.45 Uhr
Diskussion

18.00 Uhr
Ausklang des ersten Tages beim Kölschen Buffet

Donnerstag, 23.11.2017

9.00 Uhr
Aktuelle Fragestellungen beim steuerlichen Querverbund
Andreas Meyer

  • Auslegungsfragen zum BMF-Schreiben zur technisch-wirtschaftlichen Verflechtung mittels BHKW
  • Aktuelle Rechtsprechung und anhängige BFH-Verfahren
  • Sonderthema: Ausgleichszahlungen an außenstehende Gesellschafter
  • Trends in Betriebsprüfungen
  • Beihilferechtliche Beurteilung der Querverbunds-Regelungen

10.15 Uhr
Diskussion

10.30 Uhr
Kaffeepause mit Imbiss

11.00 Uhr
Organisatorische Herausforderungen in der Übergangsphase bei der Umsatzsteuer
Prof. Dr. Thomas Küffner

  • Umstellungskonzept: Erfahrungen aus der Praxis
  • Fahrplan für die Umstellung
  • Entwicklung eines internen Kontrollsystems
  • Tax Compliance bei jPdöR u.a. Empfehlungen des Deutschen Städtetages
  • Enthaftung der gesetzlichen Vertreter und der Mitarbeiter

12.15 Uhr
Abschlussdiskussion und Verabschiedung durch die Tagungsleiter
Prof. Dr. Thomas Küffner
Dr. Helga Marhofer-Ferlan

12.30 Uhr
Ende der Tagung

Hotel Pullman Cologne
Helenenstraße 14,
50667 Köln
Tel.: +49 221 275-0

Teilnahmegebühr
Die Teilnahmegebühr beträgt inkl. Arbeitsunterlagen, Pausengetränken, Mittagessen und Abendveranstaltung 980,– € (zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer).
Teilnehmer aus der öffentlichen Verwaltung erhalten einen Sonderpreis von 499,– € (zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer). Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie die Anmeldebestätigung und eine Rechnung.

Zimmerreservierungen
Für Teilnehmer an den Kölner Tagen Besteuerung der Öffentlichen Hand steht im Tagungshotel ein begrenztes Zimmerkontingent zu einem Sonderpreis (EZ/ÜF 162,– €) zur Verfügung. Bitte nehmen Sie Ihre Reservierung direkt im Tagungshotel vor.

Teilnahmebescheinigung
Sie erhalten eine Teilnahmebescheinigung über 9,5 Zeitstunden zum Nachweis Ihrer Fortbildung gem. § 15 FAO.

Tagungsleitung:

Prof. Dr. Thomas Küffner
Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht, Steuerberater und Wirtschaftsprüfer,
Partner KÜFFNERMAUNZLANGER ZUGMAIER,
München

Dr. Helga Marhofer-Ferlan

Ministerialrätin,
Bayerisches Staatsministerium der Finanzen für Landesentwicklung und Heimat,
München


Referenten:

Dr. Thomas Fritz
Steuerberater, Diplom-Volkswirt,
Partner PSP – Peters, Schönberger & Partner,
München

Prof. Matthias Alber

Dipl.-Finanzwirt (FH), Hochschule für öffentliche
Verwaltung und Finanzen, Ludwigsburg

Dr. Christian Gastl
Diplom-Kaufmann, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater,
GVR – Dr. Gastl von Rosenberg&Kollegen GmbH &
Co. KG Steuerberatungsgesellschaft, Wiesbaden

Andreas Meyer

Bereichsleiter Finanzen und Steuern,
Verband kommunaler Unternehmen e.V., Berlin


Von: 593,81 €

An: 1.166,20 €

Preis wie konfiguriert: 0,00 € inkl. gesetzl. USt.

Bitte wählen Sie aus:

  • 980,00 €  (zzgl. gesetzl. USt.)

  • 499,00 €  (zzgl. gesetzl. USt.)
    für Teilnehmer aus der öffentlichen Verwaltung

* Pflichtfelder