Warenkorb (0)
Es befinden sich keine Artikel im Warenkorb
Optionaler Banner (120 x 600)
Verlag Dr. Otto Schmidt

Kölner Tage Datenschutzrecht 2018 -18.-19.06.2018

Umsetzung der DSGVO: erste Praxiserfahrungen in Europa
18.06.2018
Köln

Referenten

Tagungsleitung: Prof. Niko Härting

Tagungsleitung: Prof. Niko Härting

Rechtsanwalt, HÄRTING Rechtsanwälte, Berlin

Dr. Flemming Moos

Dr. Flemming Moos

Rechtsanwalt, Fachanwalt für Informationstechnologierecht, Partner, Osborne Clarke, Hamburg

Dinner Speaker: Dr. Winfried Veil

Dinner Speaker: Dr. Winfried Veil

Referent im Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat, Berlin

Themen

  • Kernbegriffe der DSGVO – erste Praxiserfahrungen und Streitfälle
  • Wie wenden die  Aufsichtsbehörden das neue Recht an?
  • Umsetzung in EuropaProf. Schwartz (Berkeley) zur amerikanischen Perspektive
  • Dinnerspeech zur Datenpolitik der neuen Bundesregierung
Jetzt buchen

Seminarziel

Am 25. Mai 2018 tritt die europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft. Das BDSG wird damit weitgehend ersetzt. Für Unternehmen sind zahlreiche neue Anforderungen zu beachten, bei Verstößen drohen empfindliche Bußgelder. Die Tagung informiert kompakt und praxisnah kurz nach Inkrafttreten über die erheblichen Veränderungen durch die DSGVO und den Stand der Umsetzung in den Unternehmen. Erfahren Sie, was Sie jetzt noch tun können!

Teilnehmerkreis

Rechtsanwälte (insbesondere mit Schwerpunkt Datenschutzrecht), Fachanwälte für Informationstechnologierecht, Richter, Justiziare, Datenschutzbeauftragte und IT-Verantwortliche

1. Tag 9:00 – 18:00 Uhr; Seated Dinner ab 19:00 Uhr
2. Tag 9:00 – 13:30 Uhr

Montag, 18.6.2018
9.00 Uhr – Eröffnung durch die Tagungsleiter
Prof. Niko Härting und Dr. Flemming Moos

9.15 Uhr – 13.00 Uhr
Panel: DSGVO - Praxisfragen
Joint Control - praxisrelevante Fallgestaltungen
Dr. Kai-Uwe Plath, LL.M.

  • Anforderungen der DSGVO
  • Gestaltungsfreiheit
  • Fallgestaltungen
  • Haftung

DSGVO für ausländische Dienstleister und die Pflicht zur Auftragsverarbeitung?
Prof. Dr. Sibylle Gierschmann, LL.M.

  • Anwendbarkeit der DSGVO auf ausländische Dienstleister
  • Theorie und Praxis: Durchschlagen von Pflichten bei europäischem Verantwortlichen oder europäischem Auftragsverarbeiter
  • Speziell: Verträge zur Auftragsverarbeitung–Was kann, was muss vertraglich geregelt werden?
  • Bußgeldrisiko – Jetzt ehrlich?!

Aufgaben und Haftung des DSB
Prof. Dr. Heinrich Amadeus Wolff

  • Neuregelung zum DSB – DSGVO i.V.m. § 38 BDSG
  • Rechtsstellung des DSB
  • Aufgaben und Befugnisse des DSB
  • Haftung
  • Rechtspolitische Bewertung


One-Stop-Shop/Hauptniederlassung

Dr. Flemming Moos

  • Rechtswirkungen des One Stop Shop
  • Vorliegen einer niederlassungsübergreifenden Verarbeitung
  • Anforderungen an die Charakterisierung als Hauptniederlassung


Einwilligung – Anzahl notwendiger Zustimmungshandlungen
Dr. Stefan Brink

  • Die Einwilligung als beste Verarbeitungsgrundlage?
  • Grenzen der Einwilligung
  • Was ist eine wirksame Einwilligung – und was nicht?

Datenportabilität: welche Daten, welches Format?
Sebastian Schulz

  • Enger Anwendungsbereich?
  • Existiert bereits ein Best Practice?

Informationspflichten: Differenzierungen, „Medienbrüche“
Prof. Dr. Jochen Schneider

  • Neue Ausgestaltung und Auslöser für Informationspflichten
  • Homepage-Ausgestaltung: sind Verweise ausreichend und Medienbrüche unschädlich?
  • Stellung, Behandlung von „Bestandskunden“
  • Zweckänderungen

Löschkonzept
Prof. Niko Härting

  • Wie präzise sollten die Löschfristen definiert werden?
  • Wie lassen sich Verantwortlichkeiten und Ausnahmen sinnvoll festlegen?


13.00 Uhr – Gemeinsames Mittagessen

14.00 Uhr– Das Kohärenzverfahren für die Datenschutzaufsicht
Prof. Dr. Indra Spiecker gen. Döhmann, LL.M.

  • Zuständigkeiten von Aufsichtsbehörden
  • Maßnahmen und Bußgelder
  • Zusammenspiel bei grenzüberschreitenden Sachverhalten
  • Strategisches Verhalten

15.00 Uhr – 18.00 Uhr
Panel: DSGVO – Erfahrungen aus anderen EU-Staaten

Österreich
Dr. Max Mosing, LL.M., LL.M., (Wien)

Großbritannien

Matthew Harris (London)

  • Brexit and Data Transfers–Mind the Gap

Griechenland
Stefanos Tsimikalis (Athen)

Niederlande

Thomas van Essen (Amsterdam)

Spanien
Karl H. Lincke (Madrid)

19.00 Uhr – Dinner
(gesonderte Anmeldung erforderlich)

Dienstag, 19.6.2018

9.00 Uhr–DSGVO – transatlantisch
Prof. Dr. Paul M. Schwartz | Prof. Dr. Karl-Nikolaus Peifer

  • Safe Harbour und Privacy Shield am Vorabend der DSGVO
  • Privacy Shield und DSGVO – noch zeitgemäß?
  • Microsoft Ireland vor dem US Supreme Court
  • Standardvertragsklauseln und Binding Corporate Rules – noch wirksam unter der DSGVO?


11.00 Uhr – Kaffeepause

11.30 Uhr – E-Privacy
Dr. Malte Engeler | Cornelia Kutterer

  • Zwischen Privatsphäre und Datenschutz:
  • Auf welchem verfassungsrechtlichen Fundament steht die ePrivacy-Verordnung?
  • Die Erforderlichkeitsregel in der Praxis: Wer entscheidet darüber,
  • was für moderne Webdienste notwendig ist?Flucht in die Transparenz: We
  • mnützt der Fokus auf die Einwilligung?Konkurrenz zur DSGVO: Wo braucht es die ePrivacy-Verordnung überhaupt?

12.30 Uhr – Last Minute Data Protection Impact Assessments
Dr. Jens Schefzig

  • Notwendigkeit einer Datenschutz-Folgenabschätzung
  • Anforderungen der Aufsichtsbehörden
  • Datenschutz-Folgenabschätzung in der Praxis
  • Vorgehen unter Zeitdruck

13.30 Uhr – Ende der Tagung

Hotel Pullman Cologne
Helenenstraße 14
50667 Köln
Telefon +49 221 275-0

EZ/ÜF 162,- €
Meldefrist im Hotel 22.04.2018

Teilnahmegebühr

980,00 €
1.075,00 € (inkl. Seated Dinner mit Dinner Speech)
jew. zzgl. USt. inkl. Arbeitsunterlagen, Pausengetränken und Mittagessen am ersten Tag.


Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie die Anmeldebestätigung und eine Rechnung.

Teilnahmebescheinigung
Sie erhalten eine Teilnahmebescheinigung über 11 Stunden zum Nachweis Ihrer Fortbildung gem. § 15 FAO.

Tagungsleitung:

Prof. Niko Härting
Rechtsanwalt, HÄRTING Rechtsanwälte, Berlin

Dr. Flemming Moos
Rechtsanwalt, Fachanwalt für Informationstechnologierecht, Partner, Osborne Clarke, Hamburg

Dinner-Speaker

Dr. Winfried Veil

Referent im Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat, Berlin


Referenten:

Dr. Stefan Brink
Leiter Privater Datenschutz, Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit
(LfDI) Baden-Würtemberg, Stuttgart

Dr. Malte Engeler
Richter beim VG, Schleswig

Prof. Dr. Sibylle Gierschmann, LL.M. (Duke University)
Rechtsanwältin, Fachanwältin für Urheber- und
Medienrecht, Partner, Taylor Wessing, München

Karl H. Lincke
Rechtsanwalt, Mariscal & Abogados, Madrid

Dr. Max Mosing, LL.M., LL.M.
Rechtsanwalt, Partner, Geistwert Rechtsanwälte,
Wien

Matthew Harris
Rechtsanwalt, Womble Bond Dickenson,
Southampton

Cornelia Kutterer
Senior Director, EUGovernment Affairs, Privacy
and Digital Policies at Microsoft, Brüssel

Prof. Dr. Karl-Nikolaus Peifer
Institut für Medienrecht und
Kommunikationsrecht an der Universität zu Köln

Dr. Kai-Uwe Plath, LL.M.
Rechtsanwalt, KNPZ Rechtsanwälte, Hamburg

Dr. Jens Schefzig
Counsel, Osborne Clarke, Hamburg

Sebastian Schulz
Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland e.V. (bevh), Berlin

Prof. Dr. Jochen Schneider
Rechtsanwalt, SSWSchneider Schiffer Weihermüller,
München

Prof. Dr. Paul M. Schwartz
Jefferson E. Peyser Professor, U.S. Berkeley School of Law, California

Prof. Dr. Indra Spiecker gen. Döhmann, LL.M.
Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Informationsrecht, Umweltrecht, Verwaltungswissenschaften
an der Goethe-Universität Frankfurt a.M.

Stefanos Tsimikalis
Rechtsanwalt, Law Firm Tsimikalis Kalonarou,
Athen

Thomas van Essen
Rechtsanwalt, SOLV Advocaten, Amsterdam

Prof. Dr. Heinrich Amadeus Wolff
Fakultät für Rechts- und Wirtschaftswissenschaften, Lehrstuhl für Öffentliches Recht an der Universität
Bayreuth


Von: 1.166,20 €

An: 1.166,20 €

Preis wie konfiguriert: 0,00 € inkl. gesetzl. USt.

Bitte wählen Sie aus:

  • 980,00 €  (zzgl. gesetzl. USt.)

  • 1.075,00 €  (zzgl. gesetzl. USt.)
    inkl. Dinner

* Pflichtfelder