Warenkorb (0)
Es befinden sich keine Artikel im Warenkorb
Optionaler Banner (120 x 600)
Verlag Dr. Otto Schmidt

Kölner Tage Grunderwerbsteuer 2019 - 27./28.06.2019

Neueste Entwicklungen und konkrete Handlungsempfehlungen
27.06.2019
Köln

Referenten

Dr. Markus Wollweber

Dr. Markus Wollweber

Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht, Diplom-Finanzwirt, Partner, Streck Mack Schwedhelm, Rechtsanwälte Partnerschaft mbB, Köln–Berlin–München

Themen

  • Steuerklauseln und Grunderwerbsteuer
  • Grunderwerbsteuer in der Betriebsprüfung – Haftungsfallen bei der Grunderwerbsteuer
  • Grunderwerbsteuer in der Gestaltungspraxis – Risiken erkennen und vermeiden
  • Grundbesitzbewertung für Zwecke der Grunderwerbsteuer
  • Grunderwerbsteuer bei der Umstrukturierung von Personengesellschaften
Jetzt buchen

Seminarziel

Die grunderwerbsteuerrechtlichen Auswirkungen und Risiken von betrieblichen Gestaltungen werden häufig nicht erkannt oder vernachlässigt,weil im Regelfall ertragsteuerliche Aspekte im Vordergrund stehen. Zusätzlich kann sich durch neue Rechtsprechung eine veränderte Sichtweise auf bisher als sicher geltende RETT-Blocker-Gestaltungen ergeben. Ein Gesellschafterwechsel zur falschen Zeit, ein harmloser Formwechsel, eine unüberlegte Einbringung–Grunderwerbsteuer kann schnell anfallen. Sie wird bei strategischen Überlegungen gern übersehen und kann angesichts steigender Steuersätze und Immobilienpreise ruinös wirken. Zahlreiche Verlautbarungen seitens der Finanzverwaltung und aktuelle Gerichtsurteile müssen beachtet werden und sorgen gleichzeitig für Unsicherheit. Damit Sie auf alle Fragen vorbereitet sind, machen die Kölner Tage Sie mit den wichtigsten Brennpunkten im Bereich der Grunderwerbsteuer praxisnah vertraut. Sie erkennen die Fallstricke bei steuerbaren Tatbeständen und können das System der Steuerbefreiungen leichter anwenden.

Donnerstag, 27.6.2019

9.30 Uhr
Steuerklauseln und Grunderwerbsteuer
Dr. Markus Wollweber

  • Abweichung der vertraglichen Steuerzuweisung zur öffentlich-rechtlicher Zugriffsberechtigung
  • Steuerüberwälzungsklauseln
  • Verbotsklauseln
  • Widerrufs- und Rückabwicklungsklauseln
  • Regelungen zum Gesellschafterwechsel
  • Salvatorische Klauseln

11.00 Uhr
Kaffeepause

11.15 Uhr
Grunderwerbsteuer in der Betriebsprüfung – Haftungsfallen bei der Grunderwerbsteuer
Mathias Greulich

  • Auswirkungen des BFH-Urteils vom 27.09.2017, II R 41/15 auf RETT-Blocker-Gestaltungen
  • Grunderwerbsteuerliche Organschaft – Anteilsvereinigung im Ausland
  • Nebeneinander von Besteuerungstatbeständen für unterschiedliche Grundstücke einer Gesellschaft – § 1 Abs. 2a und § 1 Abs. 3a GrEStG
  • Zusammentreffen von unterschiedlichen Steuerentstehungstatbeständen – § 1 Abs. 3 und § 1 Abs. 3a GrEStG
  • Grundstücksbezogenheit der Erwerbstatbestände des § 1 Abs. 3 GrEStG

12.30 Uhr
Podiums und Plenumsdiskussion

13.00 Uhr
Mittagspause

14.30 Uhr
Grunderwerbsteuer in der Gestaltungspraxis – Risiken erkennen und vermeiden
Frank Wischott

  • Grundstücksübertragungen im Unternehmen
  • Grunderwerbsteuer bei Umwandlungen
  • Tax Due Diligence – Historische Grunderwerbsteuerrisiken erkennen
  • Share Deals – Aktuelle Entwicklungen

16.00 Uhr
Kaffeepause

16.30 Uhr
Grundbesitzbewertung für Zwecke der Grunderwerbsteuer
Mathias Grootens

  • Verfahrenswahl (§ 182 BewG)
  • Überprüfung der hinreichenden Vergleichbarkeit eines Vergleichsgrundstücks im Vergleichswertverfahren (§ 183 BewG)
  • Ermittlung der Bewirtschaftungskosten (§ 187 BewG) und des Liegenschaftszinssatzes (§ 188 BewG) im Ertragswertverfahren unter Beachtung des Grundstücksmarktberichts
  • Überprüfung der Modellkonformität der von den Gutachterausschüssen ermittelten Sachwertfaktoren (§ 191 BewG) für das Sachwertverfahren
  • Aktuelle Rechtsprechung zu den Bewertungsverfahren
  • Risikoschwerpunkte bei der typisierten Bewertung im Hinblick auf einen über dem Verkehrswert liegenden Grundbesitzwert
  • Formelle und materielle Anforderungen an den Nachweis eines niedrigeren gemeinen Werts gemäß § 198 BewG

18.00 Uhr
Podiums und Plenumsdiskussion

18.30 Uhr
Ausklang des ersten Tages beim Kölschen Buffet

Freitag, 28.6.2019
9.00 Uhr
Aktuelles aus der Rechtsprechung zur Grunderwerbsteuer
Prof. Dr. Matthias Loose

  • Grunderwerbsteuer bei Umstrukturierungen
  • Steuerbefreiung nach § 6a GrEStG
  • Rückgängigmachung von Erwerbsvorgängen
  • Ermittlung der Ermessungsgrundlage
  • Praxisrelevante Einzelfälle

10.30 Uhr
Kaffeepause

11.00 Uhr
Grunderwerbsteuer bei der Umstrukturierung von Personengesellschaften
Dr. Jens Stenert

  • Neuregelung der Share-Deals?
  • RETT-Blocker-Gestaltungen
  • Treuhandgestaltungen
  • Übertragungen von mittelbaren auf unmittelbare Gesellschafter
  • Grunderwerbsteuer bei Anwachsungen
  • Grunderwerbsteuer und Realteilung
  • Personengesellschaften als abhängige Unternehmen i.S.v. § 1 Abs. 4 Nr. 2b GrEStG?
  • Anzeigepflichtungen bei der Umstrukturierung von
  • Personengesellschaften

12.30 Uhr
Podiums und Plenumsdiskussion

13.00 Uhr
Ende der Tagung

Hotel Pullman Cologne
Helenenstraße 14, 50667 Köln
Tel.: +49 221 275-0

Zimmerreservierungen
Für Teilnehmer an den Kölner Tagen Grunderwerbsteuer 2019 steht im Tagungshotel ein begrenztes Zimmerkontingent zu einem Sonderpreis (EZ/ÜF 163,– €) zur Verfügung. Bitte nehmen Sie Ihre Reservierung direkt im Tagungshotel vor.

Teilnahmegebühr

Die Teilnahmegebühr beträgt inkl. Arbeitsunterlagen, Pausengetränken, Mittagessen und Abendveranstaltung 980,– € (zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer). Zusätzlich steht Ihnen die Arbeitsunterlage als Download zur Verfügung; ca. zwei Tage vor Seminartermin erhalten Sie Ihre Zugangsdaten per Mail. Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie die Anmeldebestätigung und eine Rechnung.

Teilnahmebescheinigung

Sie erhalten eine Teilnahmebescheinigung über 10 Stunden zum Nachweis Ihrer Fortbildung gem.§15 FAO.

Tagungsleitung

Dr. Markus Wollweber
Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht,
Diplom-Finanzwirt, Partner, Streck Mack
Schwedhelm, Rechtsanwälte Partnerschaft
mbB, Köln–Berlin–München

Referenten:

Mathias Grootens
Diplom-Finanzwirt (FH), Fachhochschule für
Finanzen Nordrhein-Westfalen, Nordkirchen

Matthias Greulich

Diplom-Finanzwirt (FH), Groß- und
Konzernbetriebsprüfung des Landes
Schleswig-Holstein, Kiel

Prof. Dr. Matthias Loose

Richter am Bundesfinanzhof, München,
Honorarprofessor an der Ruhr-Universität, Bochum

Dr. Jens Stenert
Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht,
Partner, Streck Mack Schwedhelm, Rechtsanwälte
Partnerschaft mbB, Köln–Berlin–München

Frank Wischott
Rechtsanwalt, Steuerberater, Partner, M&A Tax,
KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft,
Hamburg

Dr. Markus Wollweber

Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht,
Diplom-Finanzwirt., Partner, Streck Mack
Schwedhelm, Rechtsanwälte Partnerschaft mbB,
Köln–Berlin–München


1.166,20 €

Preis wie konfiguriert: 0,00 € inkl. gesetzl. USt.

Bitte wählen Sie aus:

980,00 €  (zzgl. gesetzl. USt.)

* Pflichtfelder