Warenkorb (0)
Es befinden sich keine Artikel im Warenkorb
Optionaler Banner (120 x 600)
Verlag Dr. Otto Schmidt

Kölner Tage Internationales Steuerrecht - 08.-09.03.2018

Praxisnaher Austausch mit den führenden Experten
08.03.2018
Köln

Referenten

Dr. Xaver Ditz

Dr. Xaver Ditz

Steuerberater, Flick Gocke Schaumburg, Bonn

Prof. Dr. Jens Schönfeld

Prof. Dr. Jens Schönfeld

Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht, Flick Gocke Schaumburg, Bonn

Themen

  • Steuerpolitische Herausforderungen der neuen Legislaturperiode
  • Steuerpolitische Entwicklungen in UK, in den USA und in Frankreich
  • Rechtsprechung zum internationalen Steuerrecht – dargestellt an aktuellen Entscheidungen des BFH
  • Der Gerichtshof der Europäischen Union als Steuergericht
  • Internationales Umsatzsteuerrecht
  • Die deutsche Abkommenspolitik nach dem multilateralen Instrument
  • Brennpunkte im internationalen Steuerrecht in der Betriebsprüfung
Jetzt buchen

Seminarziel

Nicht zuletzt aufgrund des BEPS-Projekts der OECD/G20-Staaten, der Aktivitäten der EU (Anti-Tax Avoidance Directive) und des deutschen Gesetzgebers steht das internationale Steuerrecht vor einem Umbruch – Eckpfeiler der deutschen Abkommenspolitik werden hinterfragt, und das deutsche Außensteuerrecht steht vor grundlegenden Anpassungen und Ergänzungen. Darüber hinaus passen führende Industriestaaten ihre Steuerpolitik an und senken die Steuertarife für Unternehmen dramatisch. Vor dem Hintergrund dieser Entwicklungen werden auf der Tagung von führenden Vertretern der Rechtsprechung, der Finanzverwaltung, der Unternehmenspraxis sowie der Beraterschaft die anstehenden Gesetzesänderungen, die (neue?) Abkommenspolitik der Bundesrepublik Deutschland sowie aktuelle Entwicklungen in der Rechtsprechung der Finanzgerichte, des BFH und des EuGH dargestellt und diskutiert. Neben den aktuellen Entwicklungen auf deutscher und internationaler Ebene werden auf der Tagung auch praxisorientierte Gestaltungs- und Verteidigungsansätze gegenüber der Finanzverwaltung erörtert. Dabei bleibt neben den Vorträgen ausreichend Zeit für angeregte Diskussionen über aktuelle Brennpunkte des internationalen Steuerrechts.

Teilnehmerkreis

Rechtsanwälte, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Fachberater Internationales Steuerrecht, leitende Mitarbeiter aus Rechts und Steuerabteilungen, Vertreter der Finanzbehörden

Donnerstag, 8.3.2018
9.00 Uhr - 16.30 Uhr


9.00 Uhr
Begrüßung der Tagungsteilnehmer
Dr. Xaver Ditz

9.15 Uhr
Steuerpolitische Herausforderungen der neuen Legislaturperiode
Dr. Rolf Möhlenbrock

  • Umsetzungsbedarf aus dem BEPS-Prozess und ATAD-Richtlinien
  • Besteuerung der digitalen Wirtschaft
  • Änderungen bei der Verlustnutzung (insbes. §§ 8c, 8d KStG)
  • Hinzurechnungsbesteuerung
  • Wegzugsbesteuerung
  • Weitere Maßnahmen


10.00 Uhr
Podiumsdiskussion
Dr. Xaver Ditz/ Prof. Dr. Christian Dorenkamp/
Dr. Rolf Möhlenbrock/Prof. Dr. Jens Schönfeld

10.45 Uhr
Kaffeepause

11.15 Uhr
Steuerpolitische Entwicklungen in UK
Alexander Altmann

  • Überblick über die steuerlichen Entwicklungen im UK
  • BREXIT: Update zum Stand der Verhandlungen
  • Steuerliche Konsequenzen des BREXIT
  • Wird UK ein Steuerparadies nach dem BREXIT?


11.45 Uhr
Steuerpolitische Entwicklungen in den USA
Prof. Dr. Stephan Eilers

  • Der Tax Cuts and Jobs Act v. 2.11.2017 – Beschreibung, Umsetzung
  • Planungskonsequenzen US Mutter/Deutsche Tochter
  • Planungskonsequenzen Deutsche Mutter/US Tochter
  • Planungskonsequenzen im Konzern/Konzernfinanzierung/ Holdingstrukturen
  • Ausblick US Beteiligung BEPS/Digitial taxation etc.

12.00 Uhr
Steuerpolitische Entwicklungen in Frankreich
Dr. Xaver Ditz

  • Die Steuerpolitik Frankreichs nach dem Regierungswechsel
  • Einjährige Sondersteuer für Unternehmen
  • Erstattung von Dividendensteuer
  • Zukunft der Patentbox

12.15 Uhr
Podiumsdiskussion
Alexander Altmann/Dr. Xaver Ditz/
Prof. Dr. Christian Dorenkamp/Prof. Dr. Stephan Eilers/
Dr. Rolf Möhlenbrock/Prof. Dr. Jens Schönfeld

13.15 Uhr
Mittagessen

14.30 Uhr
Rechtsprechung zum internationalen Steuerrecht – dargestellt an aktuellen Entscheidungen des BFH
Dr. Michael Schwenke

  • Das Veranlassungsprinzip in der Betriebsstättenbesteuerung: Altbekanntes und Neues
  • Abkommensrechtliche Begriffsbestimmungen im Spannungsverhältnis zum innerstaatlichen Recht
  • Update zur Verlustnutzung im internationalen Steuerrecht


15.15 Uhr
Der Gerichtshof der Europäischen Union als Steuergericht
Prof. Dr. David Hummel

  • Einfluss des Gerichtshofs auf das (nationale) Steuerrecht
  • Besonderheiten eines „internationalen“ Gerichts
  • Aufbau und Arbeitsweise des Gerichtshofs
  • Auf dem Weg zu steuerrechtlichen Spezialkammern?
  • Interpretation und Umgang mit Entscheidungen des Gerichtshofs


16.00 Uhr
Kaffeepause

16.30 Uhr
Podiumsdiskussion: Rechtsprechung des BFH, des EuGH und der Finanzgerichte–Was gibt es Neues?
Dr. Xaver Ditz/ Prof. Dr. David Hummel/ Prof. Dr. Jens Schönfeld/
Dr. Michael Schwenke/Dr. Jan Sedemund

18.00 Uhr
Abendimbiss

Freitag, 9.3.2018

9.00 Uhr
Internationales Umsatzsteuerrecht
Dr. Christoph Wäger

  • Neues aus Luxemburg: EuGH zum Reihengeschäft
  • Neues aus Brüssel: Legislative Sofortmaßnahmen zu innergemeinschaftlichen Lieferungen
  • Neues aus Berlin: Änderungen im Vergütungsverfahren
  • Neues aus München: BFH zur Organschaft und mögliche
  • Folgen für die grenzüberschreitende Organschaft

10.00 Uhr
Podiumsdiskussion
Dr. Xaver Ditz/Dr. Barbara Fleckenstein-Weiland/
Dr. Thomas Hoppe/ Prof. Dr. Jens Schönfeld/
Dr. Christoph Wäger

10.45 Uhr
Kaffeepause

11.15 Uhr
Die deutsche Abkommenspolitik nach dem multilateralen Instrument
Prof. Dr. Ekkehart Reimer

  • Neue deutsche DBA
  • Ausübung der MLI-Wahlrechte
  • Deutsche Vorbehalte und Positionen zum OECD-MA 2017
  • Das Abkommensrecht der Verrechnungspreise
  • Update der deutschen DBA-Verhandlungsgrundlage

12.00 Uhr
Podiumsdiskussion: Brennpunkte im internationalen Steuerrecht in der Betriebsprüfung
Dr. Xaver Ditz/Hartmut Förster/Dieter Grümmer/
Prof. Dr. Andreas Herlinghaus/Prof. Dr. Stefan Köhler/
Prof. Dr. Jens Schönfeld

13.30 Uhr
Ende der Tagung

Hotel Pullman Cologne
Helenenstraße 14, 50667 Köln
Tel.: +49 221 275-0

Teilnahmegebühr
Die Teilnahmegebühr beträgt inkl. Arbeitsunterlagen, Pausengetränken, Mittagessen und Abendveranstaltung 980,– € (zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer). Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie die Anmeldebestätigung und eine Rechnung.

Zimmerreservierungen
Für Teilnehmer an den Kölner Tagen Internationales Steuerrecht steht imTagungshotel ein begrenztes Zimmerkontingent zu einem Sonderpreis (EZ/ÜF 162,– €) zur Verfügung. Bitte nehmen Sie Ihre Reservierung direkt im Tagungshotel vor.

Teilnahmebescheinigung

Sie erhalten eine Teilnahmebescheinigung über 10 3/4 Zeitstunden zum Nachweis Ihrer Fortbildung gem.§15 FAO und § 9 FBO.

Tagungsleitung:

Dr. Xaver Ditz

Steuerberater,
Flick Gocke Schaumburg, Bonn

Prof. Dr. Jens Schönfeld

Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht,
Flick Gocke Schaumburg, Bonn

Referenten:

Alexander Altmann, LL.M., ACCA
Steuerberater, Wirtschaftsprüfer,
Blick Rothenberg, London

Prof. Dr. David Hummel

Referent am Gerichtshof der Europäischen Union
im Kabinett der Generalanwältin Kokott,
Luxemburg

Prof. Dr. Stephan Eilers, LL.M.
Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht,
Freshfields Bruckhaus Deringer LLP, Düsseldorf

Ministerialdirigent Dr. Rolf Möhlenbrock

Bundesfinanzministerium Berlin

Prof. Dr. Ekkehart Reimer
Institut für Finanz- und Steuerrecht,
Ruprecht-Karls-Universität, Heidelberg

Dr. Michael Schwenke

Richter am Bundesfinanzhof, München

Dr. Barbara Fleckenstein-Weiland, LL.M.
Rechtsanwältin, Steuerberaterin,
Fachanwältin für Steuerrecht,
Flick Gocke Schaumburg, Frankfurt am Main

Harmut Förster

Steueroberamtsrat, Bundeszentralamt für Steuern,
Joint Audit Coordination, Bonn

Dieter Grümmer
Regierungsdirektor, Finanzamt für Groß- und
Konzernbetriebsprüfung, Bonn

Prof. Dr. Andreas Herlinghaus
Richter am Bundesfinanzhof, München

Thomas Hoppe

Director SDL Steuern – Indirekte Steuern/Zoll/
Steuersysteme, Schwarz Dienstleistung KG,
Neckarsulm

Dr. Christoph Wäger
Richter, V. Senat, Bundesfinanzhof, München
(nicht in dienstlicher Eigenschaft)

Prof. Dr. Christian Dorenkamp LL.M.
Rechtsanwalt, Steuerberater,
Leiter Konzernsteuerabteilung,
Deutsche Telekom AG, Bonn

Prof. Dr. Stefan Köhler
Steuerberater, Ernst & Young GmbH
Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Eschborn

Dr. Jan Sedemund, LL.M.

Rechtsanwalt, Steuerberater, Fachanwalt für
Steuerrecht, Leiter Zentralbereich Steuern,
Deutsche Post DHL, Bonn


1.166,20 €

Preis wie konfiguriert: 0,00 € inkl. gesetzl. USt.

Bitte wählen Sie aus:

980,00 €  (zzgl. gesetzl. USt.)

* Pflichtfelder