Seminar Köln

Rechnungslegung in gemeinnützigen Organisationen

Verpflichtungen – Besonderheiten – Fallstricke

Anmelde-Hotline: 0221-93738-656
Themen
  • Grundlagen der Rechnungslegung von NPOs
    − Einnahmen-Ausgabenrechnung und Vermögensübersicht
    − Gemeinnützigkeitsrecht und Rechnungslegung
    − Offenlegungspflichten
  • Besonderheiten der Rechnungslegung von NPOs
    − Eigenkapital und Rücklagenbildung
    − Spendensammelnde Organisationen
    − Abbildung von Projekt- und Verwaltungskosten
  • Aktuelle Themen
    − Aktuelle Zweifelsfragen zur Rechnungslegung
    − Fälle aus der Betriebsprüfung 
Programm

Aktuelle Informationen zu unseren Hygienemaßnahmen sowie Präsenz-, Hybrid- und Online-Veranstaltungen finden Sie hier.

09:30 - 17:00 Uhr

Grundlagen zur Rechnungslegung von Non-Profit-Organisationen

  • Pflichten zur Rechnungslegung der unterschiedlichen Rechtsformen
  • Methoden der Rechnungslegung
  • Gemeinnützigkeitsrecht in der Rechnungslegung
  • Offenlegung der Rechnungslegung

Einnahmen-/Ausgabenrechnung mit Vermögensübersicht

  • Einnahmen-Ausgabenrechnung
  • Einnahmenüberschussrechnung nach § 3 Abs. 4 EstG
  • Gliederung und Bewertung in der Vermögensübersicht

Besonderheiten bei der Bilanzierung von Non-Profit-Organisationen

  • Bewertung unentgeltlich erhaltener Vermögensgegenstände
  • Bewertung der Wertpapiere
  • Darstellung des Eigenkapitals und von Umschichtungsergebnissen
  • Darstellung von Projektverpflichtungen
  • Abgrenzung von Verwaltungsaufwendungen
  • Gliederung der Gewinn- und Verlustrechnung nach Gesamt- und Umsatzkostenverfahren
  • Bilanzierung bei Spenden sammelnden Organisationen

Steuerliche Besonderheiten

  • Abbildung der Mittelverwendung
  • Rücklagenbildung
  • Abgrenzung der Sphären
    – Kontenrahmen
  • Fälle aus der Betriebsprüfung 
Ihr Nutzen
Die Rechnungslegung von Non-Profit-Organisationen weist eine Reihe von Besonderheiten auf. Diese sind abhängig von der Rechtsform der NPO. So sind Stiftungen und Vereine nur unter bestimmten Voraussetzungen verpflichtet, einen handelsrechtlichen Jahresabschluss zu erstellen, ansonsten ist auch eine einfache Rechnungslegung in Form einer Einnahmen-Ausgabenrechnung mit Vermögensübersicht möglich. Das Seminar zeigt die verschiedenen Verpflichtungen im Rahmen der Rechnungslegung auf und stellt die Besonderheiten insbesondere auch von bilanzierenden NPOs dar. Darüber hinaus wirkt sich das Gemeinnützigkeitsrecht auf die Rechnungslegung von NPOs aus. Hier werden die steuerlichen Themen, beispielsweise die steuerliche Rücklagenbildung, und damit verbundene Fallstricke behandelt. Fälle aus der Praxis des Referenten, aus Betriebsprüfungen und gerne auch von den Teilnehmern runden das Seminar ab.
Zielgruppe
Rechtsanwälte, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Vorstand und Geschäftsführung von Non-Profit-Organisationen
Ort
Köln am 29. September 2020
Hotel Mondial am Dom
Kurt-Hackenberg-Platz 1
50667 Köln
marker Anfahrt auf Google Maps
Tel.: +49 221 2063-0
Buchung
Teilnehmer

6 Zeitstunden gem. § 15 FAO

Referenten

Portrait von Reinhard Berndt
Dr. Reinhard Berndt ist Wirtschaftsprüfer und Partner bei der BDO AG in Köln, wo er ausschließlich Nonprofit-Organisationen prüft und berät. Er ist Autor des 2019 in 2.Auflage erschienenen Buches „Rechnungslegung und Prüfung von Stiftungen“ sowie Referent zum Thema Rechnungslegung von NPOs. 
Kooperation Verlag Dr. Otto Schmidt und Deutsche Bahn
DB Kooperation
Mit der Bahn zu Ihrem Seminar
Reisen Sie schon ab 99,- EUR bequem zu Ihrem Lehrgang - Mit den Sonderkonditionen des Verlags Dr. Otto Schmidt und der Deutschen Bahn