Warenkorb (0)
Es befinden sich keine Artikel im Warenkorb
Optionaler Banner (120 x 600)
Verlag Dr. Otto Schmidt

Kölner Tage Arbeitsrecht 2019 - 16./17.05.2019

16.05.2019
Köln

Referenten

Prof. Dr. Martin Henssler

Prof. Dr. Martin Henssler

Institut für Arbeits- und Wirtschaftsrecht Universität zu Köln

Dr. Sebastian Roloff

Dr. Sebastian Roloff

Richter am Bundesarbeitsgericht Erfurt

Themen

  • Vertragsgestaltung in der aktuellen Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts
  • Überblick über die neue EuGH-Rechtsprechung
  • Antidiskriminierung und Entgelttransparenz
  • Befristungsrecht; Teilzeitarbeit/Brückenteilzeit; Urlaubsrecht
  • Überblick über die aktuelle Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte
  • Internal Investigations
  • Digitalisierung in der Arbeitswelt
Jetzt buchen

Seminarziel

Die arbeitsrechtliche Praxis muss sich 2019 auf erhebliche gesetzliche Veränderungen im Teilzeit- und Befristungsrecht einstellen. Die zum 1. Januar 2019 in Kraft getretene Neuregelung zur Brückenteilzeit und die beabsichtigte Neuregelung der sachgrundlosen Befristung werden erhebliche Auswirkungen auf die betriebliche Praxis haben. Aber nicht nur der Gesetzgeber war in den vergangenen Monaten aktiv, auch die nationale und europäische Rechtsprechung fordert eine erhöhte Wachsamkeit der im Arbeitsrecht Tätigen:SohatderEuGHjüngstweitereStreitfragenzum Urlaubsrecht geklärt. Die neuen Vorgaben sind schnellstmöglich in der Beratung und in den Betrieben umzusetzen. Nach wievorspannendbleibenauchFragenderVertragsgestaltung im Arbeitsverhältnis, die insbesondere durch gesetzliche Neuregelungen wie § 3 MiLoG immer wieder auf den Prüfstand kommen–Stichwort: „Ausschlussfristen“. Die zahlreichen neuen Rechtsfragen werden durch veränderte –vor allem digitalisierte–Arbeitsprozesse verschärft,die Grundfragen des Arbeitsrechts wie Internal Investigations, Arbeitnehmerbegriff und Arbeitszeitfragen in neuem Licht erscheinen lassen. Informieren Sie sich auf den Kölner Tagen aus erster Hand und nutzen Sie die Tagung als PlattformzumMeinungsund Erfahrungsaustausch mit führenden Experten aus Rechtsprechung, Wissenschaft und Beratung sowie mit Kollegen.

Teilnehmerkreis

Rechtsanwälte, Fachanwälte für Arbeitsrecht, Personalleiter, Justiziare aus Unternehmen, Verbandsjuristen

16. und 17. Mai 2019
9.30 –18.15 Uhr und 9.00 Uhr – 13.30 Uhr

Donnerstag, 16.5.2019

9.30 Uhr
Fragen der Vertragsgestaltung in der aktuellen Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts
Dr. Sebastian Roloff

  • Ausschlussfristen
  • Widerrufsvorbehalte
  • Leistungsbestimmungsrechte
  • Bezugnahmeklauseln

10.30 Uhr
Neues aus Luxemburg – Überblick über die aktuelle EuGH-Rechtsprechung
Prof. Dr. Sudabeh Kamanabrou

  • Arbeitszeitrecht
  • Betriebsübergangsrecht
  • Diskriminierung befristet Beschäftigter
  • Gleichbehandlungsrahmenrichtlinie
  • Urlaubsrecht

11.30 Uhr
Kaffeepause

12.00 Uhr
Aktuelle Fragen des Antidiskriminierungsrechts und der Entgelttransparenz
Dr. Nathalie Oberthür

  • Der AGG-Hopper im Wandel der Rechtsprechung
  • Altersdiskriminierung im Einstellungsverfahren
  • Benachteiligung wegen der Behinderung
  • Entgelttransparenzgesetz – erste Erfahrungen
  • Benachteiligungsfreie Ausgestaltung von Vergütungssystemen

13.15 Uhr
Mittagessen

14.15 Uhr
Befristete Arbeitsverträge – Gestaltungsschranken und Perspektiven
Prof. Dr. Heinrich Kiel
Prozessuales
Sachgrundlose Befristung
Ausgewählte Sachgründe zur Rechtfertigung der Befristung
Rechtsmissbräuchliche Befristungsketten
Schriftform der Befristungsabrede
Beabsichtigte Neuregelungen nach dem Koalitionsvertrag

15.15 Uhr
Teilzeitarbeit/Brückenteilzeit
Dr. Wiebke Kiene

  • Gesetz zur Weiterentwicklung des Teilzeitrechts – Entstehungsgeschichte und gesetzgeberische Zielsetzung
  • Herzstück der Reform: Brückenteilzeit nach § 9a TzBfG
    − Voraussetzungen, Inhalt, Verfahren und Rechtsfolgen
    − Verhältnis zu anderen befristeten Teilzeitansprüchen
    − Prozessuale Durchsetzung, Darlegungs- und Beweislast
    − Praktische Anwendungsfragen und Lösungsansätze
  • Weitere Änderungen des Teilzeitrechts – Überblick und Bewertung
  • Ausblick: Was bringt die Gesetzesnovelle für die Praxis?

16.15 Uhr
Kaffeepause

16.30 Uhr
Urlaubsrecht
Ralf Zimmermann

  • Entstehung des Urlaubsanspruches
  • Kein automatischer Verfall des Urlaubs am Ende des Urlaubsjahres
  • Mitwirkung des Arbeitgebers bei der Urlaubsgewährung
  • Berechnung des Urlaubsanspruchs bei einem Wechsel der Arbeitszeit
  • 3 Vererbbarkeit des Urlaubs(abgeltungs)anspruchs – Urlaub als „Vermögen“ des Arbeitnehmers

17.30 Uhr
Plenums- und Podiumsdiskussion

18.15 Uhr
Ausklang des ersten Tages beim Kölschen Buffet

Freitag, 17.5.2019

9.00 Uhr
Neues aus Straßburg – Überblick über die aktuelle Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte
Prof. Dr. Dr. h.c. Angelika Nußberger

  • Videoüberwachung am Arbeitsplatz
  • Private E-Mail-Nutzung am Arbeitsplatz
  • Zugriff auf private Daten in dienstlich genutzten Computern
  • Kündigungsschutz unter Art. 8 EMRK

10.00 Uhr
Internal Investigations
Dr. Timon Grau

  • Aktuelle gesetzliche Bestrebungen
  • Aufklärungspflichten der Geschäftsleitung
  • Umgehen mit Verdacht
  • Typische arbeitsrechtliche und datenschutzrechtliche Problemfelder
  • Maßnahmen zur Förderung der Kooperation
  • Rolle des Betriebsrats
  • Präventive Regelungen

11.00 Uhr
Kaffeepause

11.30 Uhr
Digitalisierung in der Arbeitswelt – Grundlagen
Prof. Dr. Martin Henssler

  • „Entgrenzung“ des Arbeitsortes
  • Nutzung mobiler Endgeräte, insbes. „bring your own device“
  • Plattformökonomie
  • Internes und externes Crowdworking
  • IT-Programmierer als Heimarbeiter?
  • Digitale Überwachung von Arbeitnehmern
  • Überwachung und Mitbestimmung des Betriebsrats

12.30 Uhr
Digitalisierung in der Arbeitswelt – Arbeitszeit
Dr. Marcus Richter

  • Selbstbestimmung versus Direktionsrecht: „Entgrenzung der Arbeitszeit“?
  • Gesetzlicher Gestaltungsrahmen: ArbZG und Arbeitszeitrichtlinie
  • Blick ins Ausland
  • (Taugliche) Arbeitszeitmodelle und betriebliche Mitbestimmung
  • Öffnungsklauseln: Tarifliche Ausgestaltung als Flexibilisierungslösung?
  • Arbeitszeit de lege ferenda

13.30 Uhr
Ende der Tagung

Marriott Hotel
Johannisstraße 76–80
50668 Köln
Tel.: +49 221 942227-00

Teilnahmegebühr
Die Teilnahmegebühr beträgt inkl. Arbeitsunterlagen, Pausengetränken, Mittagessen und Abendveranstaltung 980,– € (zzgl. MwSt). Zusätzlich steht Ihnen die  Arbeitsunterlage als Download zur Verfügung; ca. zwei Tage vor Seminartermin erhalten Sie Ihre Zugangsdaten per Mail. Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten
Sie die Anmeldebestätigung und eine Rechnung.

Teilnahmebescheinigung
Sie erhalten eine Teilnahmebescheinigung über 10 1/2 Zeitstunden zum Nachweis Ihrer Fortbildung gem. §15 FAO.

Zimmerreservierungen
Für Teilnehmer an den Kölner Tagen Arbeitsrecht steht im Tagungshotel ein begrenztes Zimmerkontingent zu einem Sonderpreis (EZ/ÜF 149,– €) zur Verfügung. Bitte nehmen Sie Ihre Reservierung direkt im Tagungshotel vor.

AGB
Unsere vollständigen AGB finden Sie unter
www.otto-schmidt.de/agb

Tagungsleitung:

Prof. Dr. Martin Henssler
Institut für Arbeits- und Wirtschaftsrecht, Universität zu Köln

Dr. Sebastian Roloff
Richter am Bundesarbeitsgericht, Erfurt

Referenten:

Dr. Timon Grau
Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht,
Partner, Linklaters LLP, Düsseldorf

Prof. Dr. Sudabeh Kamanabrou

Universität Bielefeld

Prof. Dr. Heinrich Kiel
Vorsitzender Richter am Bundesarbeitsgericht,
Erfurt

Dr. Nathalie Oberthür
Rechtsanwältin, Fachanwältin für Arbeitsrecht und
Sozialrecht, Partnerin, RPO Ziai-Ruttkamp Oberthür
Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft 2019, Köln

Dr. Wiebke Kiene
Rechtsanwältin, Fachanwältin für Arbeitsrecht,
Brüggehagen+Kramer, Hannover

Prof. Dr. Dr. h.c. Angelika Nußberger, M.A.
Richterin am Europäischen Gerichtshof für
Menschenrechte, Straßburg

Dr. Marcus Richter
Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht,
Partner, GÖRG Partnerschaft von Rechtsanwälten,
Köln

Ralf Zimmermann

Richter am Bundesarbeitsgericht, Erfurt


1.166,20 €

Preis wie konfiguriert: 0,00 € inkl. gesetzl. USt.

Bitte wählen Sie aus:

980,00 €  (zzgl. gesetzl. USt.)

* Pflichtfelder