Live-Stream

Seminar Online

Kölner Tage Steuerfahndung 2021

Situation und Entwicklung der Steuerfahndung in Krisenzeiten

Anmelde-Hotline: 0221-93738-656
Themen
  • BGH-Rechtsprechung aus erster Hand
  • Steuerstrafrecht und Steuerstrafgesetzgebung in Krisenzeiten
  • Strafprozessuale Maßnahmen bei Beratern
  • Update Umsatzsteuerhinterziehung
  • Aktuelles aus Betriebsprüfung und Steuerfahndung
Programm

Aufgrund der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie finden die Kölner Tage Steuerfahndung 2021 als „Online-Veranstaltung“ statt. 

Alle Teilnehmer haben die Möglichkeit, die Veranstaltung per Live-Stream von zu Hause zu verfolgen. Es besteht die Möglichkeit, Fragen an die Referenten per Live-Chat zu stellen.

Sie haben organisatorische Fragen zur Online-Veranstaltung? Dann besuchen Sie die FAQ-Seite!

Donnerstag, 06.05.2021
9.30 Uhr
Begrüßung/Kurze Einführung
Dr. Rainer Spatscheck/Dr. Ingo Heuel

9.45 Uhr
Aktuelle Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs zum Steuerstrafrecht
Prof. Dr. Markus Jäger

  • Täterschaft und Teilnahme im Steuerstrafrecht
  • Schätzung von Besteuerungsgrundlagen im Steuerstrafverfahren
  • Aktuelle Rechtsprechung zur Steuerhinterziehung bei grenzüberschreitenden Sachverhalten
  • Strafzumessung im Steuerstrafrecht
  • Vermögensabschöpfung bei Steuerhinterziehung

10.45 Uhr
Diskussion

11.00 Uhr
Pause

11.30 Uhr
Update Umsatzsteuerhinterziehung
Dr. Ingo Heuel mit Kommentar Dr. Sabine Grommes

  • Verhältnis Voranmeldung zu Jahreserklärung
  • Mißbrauchsrechtsprechung des EuGH und § 25 f UStG
  • Kompensationsverbot
  • Rechnungskorrekturen

12.30 Uhr
Diskussion

13.00 Uhr
Pause

14.00 Uhr
Aktuelles aus der Betriebsprüfung
Andrea Köchling

  • Update Kasse
  • Aktuelle Prüffelder der BP (z.B. Corona-Hilfen)
  • Umsatzsteuerliche Fragen in der BP (z.B. OSS)
  • Häufige verfahrensrechtliche Fragen in der BP

15.00 Uhr
Diskussion

15.15 Uhr
Pause

15.45 Uhr
Steuerstrafrecht und Steuerstrafgesetzgebung in Krisenzeiten
Christoph Dannecker

  • Unberechtigte Inanspruchnahme von Corona-Hilfen und Kurzarbeitergeld
  • Verlustrücktrag
  • Umsatzsteuer
  • Missbrauchsbekämpfung und aktuelle Verfolgungspraxis
  • Zweites Corona-Steuerhilfegesetz (insb. Verjährung und Einziehung)
  • Strafprozess in Zeiten der Krise

16.45 Uhr
Diskussion

17.00 Uhr
Impulsvortrag und Podiumsdiskussion Strafprozessuale Maßnahmen bei Beratern
Achim von Engel

  • Zulässige Maßnahmen bei Rechtsanwälten und Steuerberatern
  • Zulässige Verwertung der gewonnenen Erkenntnisse
  • Rechtsschutzmöglichkeiten

Auf dem Podium u.a. Dr. Markus Gotzens

18.00 Uhr
Ende des ersten Tages

Freitag, 07.05.2021

9.00 Uhr
Parallelverfahren vor dem FG – Problemstellungen in Zeiten großer Veränderungen
Carsten Seßinghaus

  • Besteuerung oder Vermögensabschöpfung trotz Verjährung?
  • Ausschlussfristen und Urteile trotz beschlagnahmter Unterlagen?
  • Vorwurf der Steuerhinterziehung zu Gunsten der GmbH; Drittwirkung nach § 166 AO

10.00 Uhr
Diskussion

10.15 Uhr
Hinweise zur Hauptverhandlung in Steuerstrafsachen aus Sicht des Tatrichters
Prof. Dr. Jan F. Orth

  • Typische Problemlagen
  • Aktuelles Beweisantragsrecht
  • StPO-Novellierungen in der Praxis
  • Konfrontative vs. kooperative Verteidigung

11.15 Uhr
Diskussion

11.30 Uhr
Pause

12.00 Uhr
Aktuelles aus der Steuerfahndung
Tobias Teutemacher

  • Erste Erfahrungen mit den Bußgeldvorschriften des § 379 Abs. 4-6 AO.
  • Rechnung über 40.000,– € und die Steuerfahndung „rennt“ los!
  • Wie forensische IT-Untersuchungen einen Steuerberater der Beihilfe überführen.

12.30 Uhr
Diskussion 

12.45 Uhr
Elektronische Kommunikation mit dem Finanzamt
Stefan Rolletschke/Dr. Rainer Spatscheck

  • Elektronische Übermittlung von Steuererklärungen (Versuchsbeginn bei ELSTER I u. II)
  • Bedeutung v. § 150 VII als Plattform für die Offenlegung einer abweichenden Rechtsansicht
  • Bedeutung elektronisch beigestellter Daten für 370 I Nrn. 2 (OLG Köln) u. 1
  • § 370 I Nr. 2 durch Verletzung der Pflicht zur elektronischen Übermittlung
  • Unberechtigte Benutzung eines Zertifikats
  • Ehegattenverantwortlichkeit
  • Steuerberater-Verantwortlichkeit

13.45 Uhr
Abschlussdiskussion

Ca. 14.00 Uhr
Ende der Tagung 

Ihr Nutzen
Alle wichtigen Entwicklungen im Steuerstrafrecht für Ihre Praxis kompakt und umfassend aufbereitet! Den Auftakt bilden traditionell die neuesten BGH-Urteile. Erfahren Sie Hintergründe der Entscheidungen und diskutieren Sie deren Konsequenzen mit dem zuständigen Richter und Ihren Kollegen. Des Weiteren werden in der beruflichen Praxis bedeutsame Themen wie die elektronische Steuererklärung, die Auswirkungen der wirtschaftlichen Krise und das immerwährende Thema Umsatzsteuerhinterziehung behandelt. Aktuelles aus Betriebsprüfung und Steuerfahndung sowie Neues aus Finanzgerichts- und Strafverfahren runden das Programm ab. Für den Erfahrungsaustausch mit Experten und Kollegen ist in den Podiums- und Teilnehmerdiskussionen ausreichend Zeit vorgesehen.
Zielgruppe
Rechtsanwälte, Fachanwälte für Steuerrecht, Fachanwälte für Strafrecht, Verteidiger in Steuerstrafsachen, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, leitende Mitarbeiter aus Rechts- und Steuerabteilungen Die Tagung eignet sich besonders als jährliche Pflichtfortbildung für Zertifizierte Berater für Steuerstrafrecht (DAA).
Ort
Online am 6. Mai 2021
Kölner Tage Steuerfahndung 2021
Live-Stream 1
50968 Online
marker Anfahrt auf Google Maps
Tel.: 0221 93738 656
Buchung
795,00 € (zzgl. gesetzl. USt) Online-Teilnahme per Live-Stream inkl. digitaler Arbeitsunterlagen. Ca. zwei Tage vor Seminartermin erhalten Sie Ihre Zugangsdaten zum Download der Arbeitsunterlagen per E-Mail. Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie die Anmeldebestätigung und eine Rechnung.
Teilnehmer

11 Zeitstunden gem. § 15 FAO

Tagungsleitung

Portrait von Ingo Heuel
Dr. Ingo Heuel Rechtsanwalt, Steuerberater, Fachanwalt für Steuerrecht, Partner LHP Luxem Heuel Prowatke Rechtsanwälte, Köln
Portrait von Rainer Spatscheck
Dr. Rainer Spatscheck Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht und Strafrecht, Partner Kantenwein Zimmermann Spatscheck, München 

Referenten

Portrait von Christoph Dannecker
Christoph Dannecker Rechtsanwalt, Partner Dannecker Rechtsanwälte, Würzburg, Lehrbeauftragter an der Universität Würzburg 
Portrait von Markus Gotzens
Dr. Markus Gotzens Rechtsanwalt, Partner Wannemacher & Partner, München 
Portrait von Sabine Grommes
Dr. Sabine Grommes Richterin am Amtsgericht München 
Portrait von Klaus Herrmann
Klaus Herrmann Regierungsdirektor a.D. Hochschule Worms 
Portrait von  Markus Jäger
Prof. Dr. Markus Jäger Richter am Bundesgerichtshof, 1. Strafsenat, Karlsruhe 
Portrait von Gabriele  Jardin
Gabriele Jardin Vorsteherin des Finanzamts für Steuerstrafsachen und Steuerfahndung Köln 
Portrait von Andrea Köchling
Andrea Köchling Dipl.- Finanzwirtin (FH) Betriebsprüferin,  Finanzverwaltung HH
Portrait von Jan F. Orth
Prof. Dr. Jan F. Orth LL.M. Vors. Richter am Landgericht Köln, Hon.-Prof. an der Universität zu Köln, dort Geschäftsführer der Forschungsstelle Sportrecht 
Portrait von Stefan Rolletschke
Stefan Rolletschke Ltd. Regierungsdirektor Lehrbeauftragter an der Ruhr-Universität Bochum für Steuerstrafrecht 
Portrait von Carsten Seßinghaus
Carsten Seßinghaus Vorsitzender Richter am Finanzgericht Köln 
Portrait von Peter Talaska
Dr. Peter Talaska Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht, Partner, STRECK MACK SCHWEDHELM Rechtsanwälte Steuerberater Partnerschaft mbB Köln/Berlin/München 
Portrait von Tobias Teutemacher
Tobias Teutemacher Finanzamt für Steuerstrafsachen und Steuerfahndung, Münster 
Portrait von Achim von Engel
OStA Achim von Engel Staatsanwaltschaft München I 
Kooperation Verlag Dr. Otto Schmidt und Deutsche Bahn
DB Kooperation
Mit der Bahn zu Ihrem Seminar
Reisen Sie schon ab 99,- EUR bequem zu Ihrem Lehrgang - Mit den Sonderkonditionen des Verlags Dr. Otto Schmidt und der Deutschen Bahn