Seminar Online

Arbeitsrecht in der Krise

Interaktive Online-Konferenz

Anmelde-Hotline: 0221-93738-656
Themen
  • Der Anwaltsvortrag im Prozess um eine betriebsbedingte Kündigung aus richterlicher Sicht
  • Gestaltungsmöglichkeiten im Umfeld der betriebsbedingten Kündigung 
  • Neues zur Massenentlassungsanzeige 
  • Änderung und Beendigung von Betriebsvereinbarungen nach einem Betriebsübergang 
  • Qualifizierungssozialplan und Etablierung von Transfergesellschaften  
Programm

Bei der interaktiven Online-Konferenz „Arbeitsrecht in der Krise“ erwarten Sie kurze Impulsvorträge renommierter Experten zu spannenden Themen, gefolgt von interaktiven Diskussionsrunden mit dem gesamten Plenum. Und hier kommen Sie ins Spiel:Vor der Online-Konferenz: Schicken Sie uns bereits jetzt Ihre Fragen, Statements und Anregungen zu den einzelnen Vorträgen an live@otto-schmidt.de! Der Tagungsleiter Prof. Bayreuther wird Ihre Vorschläge in die virtuelle Diskussion integrieren.Während der Online-Konferenz: Über das virtuelle Veranstaltungstool können Sie sich per Mikrofon (ggf. auch Video) oder Live-Chat aktiv in die Debatte einbringen! Nutzen Sie die Gelegenheit zum konkreten Erfahrungsaustausch mit Referenten und Teilnehmern.Werden Sie Teil der Online-Konferenz „Arbeitsrecht in der Krise“!

09.00 – 09.20 Uhr
Der Anwaltsvortrag im Prozess um eine betriebsbedingte Kündigung aus richterlicher Sicht (Dr. Jens Tiedemann)

  • Darstellung der zuletzt an den Arbeitnehmer übertragenen Aufgaben
  • Konkrete Darlegung der getroffenen unternehmerischen Entscheidung
  • Tatsächlicher Wegfall des Beschäftigungsbedarfs
  • Keine freien Arbeitsplätze/Weiterbeschäftigungsmöglichkeiten im Unternehmen
  • Verteilung der Darlegungs- und Beweislast/Substantiierungsdichte

09.20 – 09.45 Uhr
Interaktive Diskussion mit dem Plenum

09.45 – 10.05 Uhr
Gestaltungsmöglichkeiten im Umfeld der betriebsbedingten Kündigung (Leistungsträger, Punktetabellen und Namensliste) (Dr. Nathalie Oberthür)

  • Gestaltungsmöglichkeiten bei betriebsbedingter Kündigung
  • Betriebliche Organisationsgestaltung
  • Möglichkeiten der Weiterbeschäftigung
  • Sozialauswahl und Leistungsträger
  • Punktetabelle und Namensliste
  • Kündigung in der Insolvenz

10.05 – 10.30 Uhr
Interaktive Diskussion mit dem Plenum

10.30 – 10.45 Uhr
Pause

10.45 – 11.05 Uhr
Neues zur Massenentlassungsanzeige (Prof. Dr. Frank Bayreuther)

  • Aktuelle Rechtsprechung des BAG zur Massenentlassungsanzeige
  • Betriebsbegriff in unionsrechtlicher Perspektive
  • Berechnung der Schwellenwerte und mögliche Zeitschienen
  • Konsultationsverfahren: Unterrichtung, Durchführung und ggf. Abbruch der Verhandlungen
  • Verfahrensfragen der Anzeige
  • Angriffsmöglichkeiten aus § 17 KSchG gegen eine Kündigung

11.05 – 11.30 Uhr
Interaktive Diskussion mit dem Plenum

11.30 – 11.50 Uhr
Änderung und Beendigung von Betriebsvereinbarungen nach einem Betriebsübergang (Prof. Dr. Björn Gaul)

  • Kündigung einer Betriebsvereinbarung durch Veräußerer oder Erwerber
  • Ablösung von Betriebsvereinbarungen durch Regelungen des Erwerbers
  • Möglichkeiten und Grenzen einer Ablösung durch Tarifvertrag
  • Besonderheiten im Bereich der Altersversorgung

11.50 – 12.15 Uhr
Interaktive Diskussion mit dem Plenum

12.15 – 12.30 Uhr
Pause

12.30 – 12.50 Uhr
Das Kriterium des Alters im Sozialplan und im Kündigungsrecht (Stephanie Rachor)

  • Berücksichtigung des Lebensalters im Sozialplan
  • Ausschluss rentennaher Arbeitnehmer aus dem Sozialplan
  • Abschmelzen von Sozialplanleistungen, Höchstbetragsklauseln
  • Altersgruppenbildung bei der Sozialauswahl
  • Ordentliche Unkündbarkeit älterer Arbeitnehmer

12.50 – 13.15 Uhr
Interaktive Diskussion mit dem Plenum

13.15 – 13.35 Uhr
Qualifizierungssozialplan und Etablierung von Transfergesellschaften  (Dr. Detlef Grimm)

  • Grundkonzept und Vorteile für die Beteiligten
  • Abgrenzung von Qualifizierungssozialplan und Transfersozialplan
  • Qualifizierungssozialplan als Mittel zur Qualifizierung für den internen (innerbetrieblichen) Bedarf
    - Fördermöglichkeiten nach SGB III bei der Aufstellung eines Qualifizierungssozialplans
    - Erzwingbarkeit von Qualifizierungsmaßnahmen vor der Einigungsstelle 
  • Transfergesellschaften zur Überleitung ausscheidender Arbeitnehmer auf den (externen) Arbeitsmarkt
    - Wesensmerkmale und Gründe für die Aufstellung eines Transfersozialplans
    - Erzwingbarkeit der Errichtung einer Transfergesellschaft in der Einigungsstelle
  • Transferkurzarbeitergeld und Fördermöglichkeiten nach SGB III - Arbeit für Morgen Gesetz
  • Arbeitsrechtliche Rahmenbedingungen - Dreiseitiger Vertrag
  • Betriebsübergang und Auffanggesellschaft - Praktische Vorgehensweise
  • Vertragsgestaltung mit der Transfergesellschaft

13.35 – 14.00 Uhr
Interaktive Diskussion mit dem Plenum und Verabschiedung  

Ihr Nutzen
Die Konjunkturdaten trüben sich ein und die deutsche Wirtschaft sieht sich mit einer einschneidenden Krise konfrontiert. Spätestens mit dem Auslaufen der Kurzarbeit werden Unternehmen zu Personalanpassungen gezwungen sein. Das rückt nach langer Zeit wieder den Kündigungsschutz und kollektive Beteiligungsrechte bei Umstrukturierungen in den Fokus der Betrachtung. Die Interaktive Online-Konferenz „Arbeitsrecht in der Krise“ stellt die Themen in Impulsvorträgen querschnittsartig vor, legt das Augenmerk dabei aber vor allem auf aktuelle, für die Praxis bedeutsame Rechtsprechung. So wird etwa danach gefragt, welche Gestaltungsmöglichkeiten sich für Arbeitgeber bei Ausspruch von betriebsbedingten Kündigungen ergeben und welche Anforderungen aus richterlicher Sicht an den Sachvortrag des Arbeitgebers zu richten sind. Ein wichtiger Baustein ist das Massenentlassungsrecht, das in den vergangenen Jahren eine völlige Neugestaltung erfahren hat und derzeit für viel Unsicherheit sorgt. Umgekehrt sollen Angriffsmöglichkeiten gegen eine betriebsbedingte Kündigung ausgelotet werden. Im kollektiven Bereich wird u.a. dem Umstand Rechnung getragen, dass Sozialpläne verstärkt diskriminierungsrechtlich hinterfragt werden, aber auch, dass es für den Betriebsrat interessant sein kann, die Gründung von Qualifizierungs- und Transfergesellschaften zu fordern. Im Anschluss an die Impulsvorträge diskutieren die Referenten die Themen mit dem gesamten Plenum.
Zielgruppe
Rechtsanwälte, Fachanwälte für Arbeitsrecht, Personalleiter, Justiziare aus Unternehmen
Ort
Online am 7. Oktober 2020
Arbeitsrecht in der Krise
Interaktive Online-Konferenz 1
50968 Online
marker Anfahrt auf Google Maps
Tel.: 0221 93738 656
Buchung
Teilnehmer

4.5 Zeitstunden gem. § 15 FAO

Tagungsleitung

Portrait von Frank Bayreuther
Prof. Dr. Frank Bayreuther Lehrstuhl für Bürgerliches Recht und Arbeitsrecht Universität Passau

Referenten

Portrait von Frank Bayreuther
Prof. Dr. Frank Bayreuther Lehrstuhl für Bürgerliches Recht und Arbeitsrecht Universität Passau
Portrait von Björn Gaul
Prof. Dr. Björn Gaul Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht, ist Partner bei CMS Hasche Sigle, Köln.
Portrait von Detlef Grimm
Dr. Detlef Grimm Fachanwalt für Arbeitsrecht, Partner, LOSCHELDER RECHTSANWÄLTE, Köln
Portrait von Nathalie Oberthür
Dr. Nathalie Oberthür Rechtsanwältin, Fachanwältin für Arbeitsrecht und Sozialrecht, RPO Rechtsanwälte, Köln
Portrait von Stephanie Rachor
Stephanie Rachor Richterin am BAG, Erfurt
Portrait von Jens Tiedemann
Dr. Jens Tiedemann Richter am Arbeitsgericht Köln
Kooperation Verlag Dr. Otto Schmidt und Deutsche Bahn
DB Kooperation
Mit der Bahn zu Ihrem Seminar
Reisen Sie schon ab 99,- EUR bequem zu Ihrem Lehrgang - Mit den Sonderkonditionen des Verlags Dr. Otto Schmidt und der Deutschen Bahn