Konstruktive Gesprächsführung

Klar und empathisch durch schwierige Fahrwasser

Anmelde-Hotline: 0221-93738-656
Themen
  • Systematische Vorbereitung auf Gespräche
  • Wechselspiel aus Verstehen und mit dem eigenen Standpunkt sichtbar zu werden
  • Gesprächshindernissen und Konflikten angemessen begegnen 
Programm

Uhrzeit: jeweils von 9 - 16 Uhr

Gespräche zu führen, kann heikel sein - vor allem dann, wenn es darum geht, Kritik zu äußern oder Konflikte anzusprechen. Gute Gesprächsführung zielt deshalb darauf ab, die notwendigen Informationen klar und transparent zu vermitteln, als Person deutlich zu werden, glaubwürdig aufzutreten, sich für das Gegenüber zu interessieren und sich um tragfähige Beziehungen mit ihm zu bemühen sowie wirksame Vereinbarungen zu treffen. 

Eine gründliche Gesprächsvorbereitung kann hierzu bereits einiges beitragen. Im Gespräch selbst gilt es, die unterschiedlichen Sichtweisen aller beteiligter Personen deutlich werden und sie gelten zu lassen, sich für die jeweiligen Hintergründe aller Gesprächspartner einzusetzen, sie zu verstehen und dennoch den Gesprächsfaden stets in den Händen zu halten. 

Für die konstruktive Gestaltung von Gesprächen gibt es einen “Handwerkskoffer” mit Tools und Techniken. Dazu gehört auch eine Bewusstheit über die eigene Art, innerlich und äußerlich auf Konflikte bzw. kritische Rückmeldungen zu reagieren. Das Seminar bietet die Möglichkeit, Verständnis für das Entstehen spannungsgeladener Situationen zu entwickeln, Techniken für die konstruktive Gesprächsführung zu erlernen und sich in (schwierigen) Gesprächssituationen praktisch zu erproben. Es werden verschiedene Perspektiven eröffnet, wie langfristig eine tragfähige Beziehung mit Kollegen, Mitarbeitenden und ggf. als verantwortliche Führungskraft etabliert und eine offene Kommunikations- und Teamkultur befördert werden kann.

 Konkrete Inhalte:

  • Grundlagen und theoretische Einführung
  • Basiskompetenzen der Gesprächsführung
  • 3 Arten der systemischen und systematischen Gesprächsvorbereitung 
  • Einladung zum Gespräch
  • Tools & Techniken zum Verstehen des Gegenübers
  • Sich mit dem eigenen Standpunkt verständlich machen
  • Exkurs: Entlastung der Beziehungsebene – Gesprächsbomben entschärfen
  • Wechselspiel erproben: Verstehen und Verständlich machen im Gespräch
  • Analyse und Reflexion: Gesprächsdynamiken und individuelle Konfliktverstärker verstehen
  • Wildwassertraining: Umgang mit besonders herausfordernden Situationen
  • Entwicklungsprojekte und Feedback

Wichtige Information zur Teilnahmebescheinigung gem. § 3 ZMediatAusb.:
Gemäß § 3 ZMediatAusb ist die Angabe Ihres Geburtsdatums bei der Anmeldung erforderlich, damit Sie ein qualifiziertes Zertifikat, das als Fortbildungsnachweis anerkannt wird, erhalten. Geben Sie bitte die Daten am Ende Ihrer Bestellung im Otto-Schmidt-Shop in das Kommentarfeld ein.

Ihr Nutzen
Die Teilnehmenden arbeiten an konkreten Gesprächssituationen aus ihrem beruflichen Alltag, die sie als herausfordernd empfinden. Sie werden deshalb vorbereitend gebeten, eine spezifische Gesprächskonstellation ins Seminar mitzubringen.
Zielgruppe
Führungskräfte bzw. Vorgesetzte, Unternehmer, Mediatoren, Trainer, Moderator, Berater, Steuerberater, Rechtsanwälte
Buchung
Teilnehmer

10 Zeitstunden gem. § 15 FAO

Referenten

Portrait von  Alexandra Bielecke
Alexandra Bielecke M.A., Dipl.-Psych. Trainerin, Beraterin (Change Management & Strategieentwicklung), Zertifizierte Mediatorin BM® und Supervisorin u.a. in Wirtschaftsunternehmen, Justiz und Hochschulen