Umsatzsteuer-Digitalpaket II

Alles zu den Neuregelungen in Versandhandel und Vertrieb über Online-Marktplätze

Anmelde-Hotline: 0221-93738-656
Themen
  • Größte Änderungen seit Einführung des EU-Binnenmarkts
  • Alle wesentlichen Rechtsänderungen
  • Hintergründe und Konsequenzen der neuen Vorschriften
  • Erste Erfahrungen und Praxistipps
  • Neue einheitliche Umsatzsteuererklärung für die EU
Programm

1. Teil (02.06.2022, 10-12.45 Uhr inkl. Pause, Dr. Andreas Erdbrügger)

Im 1. Teil erfahren Sie die Einzelheiten zum neuen Umsatzsteuerrecht für den Versandhandel und die neue EU-Umsatzsteuererklärung.

  • Hintergrund
    - Wie funktioniert der moderne Versandhandel?
    - Bisherige umsatzsteuerliche Behandlung und daraus folgende Probleme
  • EU-Versandhandel
    - Wesentliche Rechtsänderungen
    - Auswirkungen
    - Offene Punkte und Risiken
  • Versandhandel mit Drittlandsbezug
    - Vorstellung der Neuregelung
    - Auswirkungen
    - Verbleibende Unsicherheiten und Gesetzeslücken
  • One-Stop-Shop – die einheitliche EU-Umsatzsteuererklärung
    - Grundzüge der Funktionsweise
    - Wie komme ich in den One-Stop-Shop?
    - Ungelöste Probleme und Praxistipps

2. Teil (09.06.2022, 10-12.45 Uhr inkl. Pause, Dr. Bastian Liegmann)

Im 2. Teil geht es um die Neuregelungen für den Vertrieb über elektronische Marktplätze und Portale.

  • Neue Portalregelung für Plattformbetreiber
    - Eigenhändler, Vermittler und Portalbetreiber
    - Reihengeschäftsfiktion bei Drittlandsbezug
    - Wie funktioniert das Reihengeschäft im Idealfall?
    - Stolpersteine für Rechtsanwender und Fiskus
  • Verhältnis zur Marktplatzhaftung
Ihr Nutzen
Das Digitalpaket II bringt für den Versandhandel die größten Änderungen seit Bestehen des EU-Binnenmarkts und löst viel Beratungsbedarf aus. Doch worum geht es genau und wo sind die Fallstricke des neuen Rechts? Zwei erfahrene Umsatzsteuerspezialisten geben Ihnen einen kompakten Überblick. Durch zahlreiche Praxistipps bekommen Sie wertvolle Hinweise für die Umsetzung des neuen Rechts. Erste Erfahrungen zeigen die Stolpersteine und Gesetzeslücken auf, mit denen Sie umgehen müssen.
Zielgruppe
Rechtsanwälte, Fachanwälte für Steuerrecht, Steuerberater, Leiter und Führungskräfte der Abteilungen Steuern bzw. Rechnungswesen
Buchung
336,00 € (zzgl. gesetzl. USt) 02.06., 09.06.2022. Inkl. digitaler Arbeitsunterlagen. Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie die Anmeldebestätigung mit dem Zugangslink per E-Mail. Rechnungstellung erfolgt nach der Veranstaltung.
Teilnehmer

5 Zeitstunden gem. § 15 FAO

Referenten

Portrait von Andreas Erdbrügger
Dr. Andreas Erdbrügger Rechtsanwalt, Steuerberater, Flick Gocke Schaumburg, Berlin
Portrait von Bastian Liegmann
Dr. Bastian Liegmann Rechtsanwalt, Steuerberater Flick Gocke Schaumburg, Berlin