Aktuelles zur Umsatzsteuer in Vereinen und Verbänden

Anmelde-Hotline: 0221-93738-656
Themen
  • Neues zur (vermeintlichen) Umsatzsteuerpflicht von Sportvereinen und zum Sportunterricht sowie neue Erleichterungen bei Bezuschussung von Sportanlagen
  • Fallstricke bei Sachspenden an gemeinnützige Organisationen
  • Steuerbefreiungen - was gilt nun im sozialen Bereich und für die Kinderbetreuung/-erziehung?
  • Erweiterter Vorsteuerabzug beim Sponsoring
  • Wie Haftungsfallen und Steuerrisiken beim ermäßigten Steuersatz für gemeinnützige Vereine umschiffen
Programm

Aktuelle BFH-Urteile zu Sportvereinen, insbes. Urteil vom 21.04.2022 - V R 48/20 (V R 20/17)

Unternehmereigenschaft von Aufsichtsrats-/Vorstandsmitgliedern

Umsatzsteuerbarkeit des ideellen Bereichs 

  • Mitgliedsbeiträge 
  • Zuschüsse
  • Abgrenzung Spenden/Sponsoring

Umsatzsteuerbefreiungen für Sport, Bildung, Soziales, Erziehung und Betreuung von Kindern und Jugendlichen – Folgen der neuen Rechtslage und der neuen EuGH-/BFH-Urteile

Vorsteuerabzug

  • Versagung des Vorsteuerabzugs bei defizitären Veranstaltungen?
  • Rechtsprechung und Praxisfragen zur Vorsteueraufteilung

Brennpunkt ermäßigter Umsatzsteuersatz bei gemeinnützigen Vereinen

  • Die aktuelle, restriktive Rechtsprechung und ihre Folgen
  • Abgrenzungsprobleme bei Zweckbetrieben
Ihr Nutzen
Die Umsatzsteuer hat sich für Vereine und Verbände zum neuen Brennpunkt entwickelt. Insbesondere die jüngere Rechtsprechung hat eine Fülle von Praxisfragen aufgeworfen. Ganz aktuell hat der Bundesfinanzhof (BFH) mit seinem Urteil vom 21.04.2022 zur Umsatzbesteuerung von Sportvereinen für großes Aufsehen und Verunsicherung gesorgt. Auch die umsatzsteuerliche Beurteilung von Zuschüssen zu Sportanlagen hat der BFH neu austariert. Das Webinar gibt ein Update über die wesentlichen aktuellen umsatzsteuerlichen Brennpunkte, u.a. zur Behandlung von Mitgliedsbeiträgen, Zuschüssen, Sponsoring, zur Umsatzsteuerbefreiung bei Sportvereinen, im soziale Bereich sowie bei der Betreuung/Erziehung von Kindern und Jugendlichen, zum Vorsteuerabzug und zum ermäßigten Steuersatz. Unsere Referenten stellen anhand von Praxisbeispielen die typischen Problemfelder vor und geben Hinweise zur Vermeidung von Steuer- und Haftungsrisiken.
Zielgruppe
Rechtsanwälte, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Vorstände und Mitarbeiter von Vereinen und Verbänden, leitende Mitarbeiter aus Rechts- und Steuerabteilungen
Buchung
179,00 € (zzgl. gesetzl. USt) inkl. digitaler Arbeitsunterlagen. Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie die Anmeldebestätigung mit dem Zugangslink per E-Mail. Rechnungstellung erfolgt nach der Veranstaltung.
Teilnehmer

2.5 Zeitstunden gem. § 15 FAO

Referenten

Portrait von Jörg Alvermann
Dr. Jörg Alvermann Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht, Partner, Streck Mack Schwedhelm, Köln - Berlin - München
Portrait von Cristian Esteves Gomes
Cristian Esteves Gomes Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht, Counsel, STRECK MACK SCHWEDHELM, Köln-Berlin-München