Digital-Dialog Grunderwerbsteuer im Unternehmen

Neue Entwicklungen – Fallstricke – Praxisforum

Anmelde-Hotline: 0221-93738-656
Themen
  • Die neuen Erlasse zu § 1 Abs. 2a und 2b GrEStG – Was wurde geklärt, welche Fragen bleiben offen?
  • Börsenklausel – Rettungsanker oder Placebo?
  • Verhältnis der Share-Deal-Tatbestände zueinander 
  • Zurechnung desselben Grundstücks zu mehreren Rechtsträgern?
  • Update zur grunderwerbsteuerlichen Konzernklausel
  • Aussicht auf weitere Gesetzesänderungen (u.a. MoPeG)?
Programm

 Herzlich Willkommen zur neuen Veranstaltungsreihe Digital-Dialog!

In einer halbtägigen Online-Konferenz erfahren Sie kompakt alles Wissenswerte rund um ein Thema – präsentiert von einem interdisziplinären Expertenteam. Nach kurzen Vorträgen aus unterschiedlichen Perspektiven steht im Anschluss die Diskussion zwischen Referenten und Teilnehmern im Mittelpunkt. 

Freuen Sie sich auf ganzheitliche Einblicke und einen interaktiven Austausch beim Digital-Dialog! 


Teil 1 (13.45-15.45 Uhr)

Anwendungserlasse § 1 Abs. 2a/2b GrEStG

  • Neuregelungen im Überblick
  • Diskussion ausgewählter Streitpunkte (insb. Tatbestandskonkurrenz § 1 Abs. 2a/2b GrEStG, Formwechsel, Signing/Closing-Mechanismus)
  • Risikoabwehr und verbleibende Gestaltungsspielräume

Börsenklausel § 1 Abs. 2c GrEStG

  • Anwendungsfragen und erste Erfahrungen 
  • Praxisforum: Gesellschafterwechsel bei Aktionären, Fondsbeteiligungen, ADRs

Teil 2 (16.00-18 Uhr)

Grunderwerbsteuerliche Zurechnung von Grundstücken

  • Überblick zur BFH-Rechtsprechung: Welche Rechtsfragen sind geklärt und welche sind offen?
  • Tatbestands- und Ebenenkonkurrenzen in mehrstufigen Beteiligungsstrukturen – Risiken für die Praxis und mögliche Lösungsansätze
  • Anforderungen für das grunderwerbsteuerliche Monitoring

Aktuelles zu § 6a GrEStG

  • Rechtsprechungsupdate: Ausgliederung aus Einzelunternehmen
  • Praxisforum: Vorgänge auf gesellschaftsvertraglicher Grundlage, Gesamt- vs. Einzelrechtsnachfolge

Gesetzgebungsvorschau

  • Anpassung des GrEStG an das MoPeG
  • Sonstige Änderungen (§ 1a KStG, § 6a GrEStG)
Ihr Nutzen
In dieser Online-Konferenz bereitet ein interdisziplinäres Referententeam die wesentlichen Neuerungen im Grunderwerbsteuerrecht systematisch, fallorientiert und verständlich auf. Ziel ist es, Sie für entscheidende Grunderwerbsteuerrisiken und Fallstricke bei Anteilsgeschäften und Umstrukturierungen zu sensibilisieren und Ihnen Lösungsansätze zur Vermeidung von Grunderwerbsteuerrisiken zu vermitteln. Diskutieren Sie interaktiv individuelle Fragestellungen mit Grunderwerbsteuerexperten aus Richterschaft, Finanzverwaltung und Beratung!
Zielgruppe
Rechtsanwälte, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Steuerexperten im Unternehmen, leitende Mitarbeiter aus Rechts- und Steuerabteilungen, in der Immobilienwirtschaft Tätige
Buchung
495,00 € (zzgl. gesetzl. USt) inkl. digitaler Arbeitsunterlagen. Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie die Anmeldebestätigung mit dem Zugangslink per E-Mail. Rechnungstellung erfolgt nach der Veranstaltung.
Teilnehmer

4 Zeitstunden gem. § 15 FAO

Referenten

Portrait von Karl Broemel
Dr. Karl Broemel Dipl.-Kfm., Steuerberater, Master of Taxation Studies,  Assoziierter Partner, Flick Gocke Schaumburg, Bonn
Portrait von Dirk Krohn
Dirk Krohn Steueroberamtsrat, Diplom-Finanzwirt (FH), Groß-und Konzernbetriebsprüfung des Landes Schleswig-Holstein, Kiel
Portrait von Matthias Loose
Prof. Dr. Matthias Loose Richter am Bundesfinanzhof, München, Honorarprofessor an der Ruhr-Universität Bochum
Portrait von Frieder B. Mörwald
Dr. Frieder B. Mörwald Steuerberater, Dipl.-Wirtschaftsjurist, Assoziierter Partner, Flick Gocke Schaumburg, Bonn