Warenkorb (0)
Es befinden sich keine Artikel im Warenkorb
Optionaler Banner (120 x 600)
Verlag Dr. Otto Schmidt

GmbH-Steuer-Highlights 2019/2020 - 29.11.2019

Was Berater zum Jahreswechsel 2019/2020 beachten sollten
29.11.2019
Heidelberg
Weitere Termine:

Referenten

Prof. Dr. Burkhard Binnewies

Prof. Dr. Burkhard Binnewies

Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht, Streck Mack Schwedhelm Rechtsanwälte Partnerschaft mbB, Köln–Berlin–München

Dipl.-Kfm. Dr. Dr. Norbert Mückl

Dipl.-Kfm. Dr. Dr. Norbert Mückl

Rechtsanwalt, Steuerberater, Streck Mack Schwedhelm Rechtsanwälte Partnerschaft mbB, Köln–Berlin–München

Dr. Klaus Olbing

Dr. Klaus Olbing

Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht, Streck Mack Schwedhelm Rechtsanwälte Partnerschaft mbB, Köln–Berlin–München

Themen

  • Aktuelle Gesetzgebung: Grunderwerbsteuer beim Share-Deal, Anzeigepflichten für Steuergestaltungen auch bei der mittelständischen GmbH? JStG 2019
  • Neue Erlasse: z.B. §§ 17 EStG, 27 KStG
  • Highlights aus der Finanzrechtsprechung
  • Beratungsschwerpunkte aus der Praxis


Aktualitätsgarantie: Das Programm wird bis zum Termin des Seminars aktualisiert und angepasst

Jetzt buchen

Seminarziel

Das Top-Seminar als Versicherung zum Jahresende: Unsere Referenten informieren Sie über alles Wichtige aus dem Steuerrecht 2019 für die GmbH und ihre Gesellschafter mit den Auswirkungen für 2020. Alle bis dahin anfallenden Highlights aus Verwaltungsanweisungen, Gesetzgebung und Rechtsprechung mit Relevanz für die Beratungspraxis werden berücksichtigt. Soweit Handlungsbedarf zum Jahresende besteht, wird dieser besonders herausgestellt.

Teilnehmerkreis

Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwälte, leitende Mitarbeiter aus Rechts- und Steuerabteilungen

9.30 –17.00 Uhr

Aktuelles aus der Gesetzgebung

  • Reform der Grunderwerbsteuer: Neuerungen beim Share-Deal, Verspätungszuschlag bei Anzeigepflicht, Konzernklausel (§ 6a GrEStG)
  • Anzeigepflicht für Steuergestaltungen: Relevanzauchfür die Beratung der mittelständischen GmbH?
  • Ertragsteuerliche Einzelmaßnahmen(JStG 2019): z.B. Dienstwagenbesteuerung, Neuregelung für verlustige Gesellschafterdarlehen?
  • Neuregelungen zur Umwandlung

Aktuelles aus der Finanzverwaltung

  • BMF-Schreiben vom 5.4.2019 zu den nachträglichen Anschaffungskosten bei § 17 EStG
  • OFD Frankfurt a.M. vom 10.12.2018 zur Zuordnung von Leistungen aus dem steuerlichen Einlagekonto bei Anteilserwerb zu verschiedenen Zeitpunkten

Aktuelles aus der Rechtsprechung

  • VGA: z.B. Angemessenheit von Beraterhonoraren (BFH v. 12.9.2018 – IR77/16), Erdienbarkeit bei Barlohnumwandlung (BFH v. 7.3.2018), Rückstellung für drohende Haftungsinanspruchnahme (BFH v. 24.10.2018)
  • Umwandlungssteuerrecht: z.B. §6 Abs.5 Satz 6 EStG bei Formwechsel in eine Kapitalgesellschaft ( FG Niedersachsen v. 26.10.2018), Betriebsausgabenabzugsverbot bei Aufwärtsverschmelzung (BFH v. 26.9.2018), Übernahmegewinn gem. § 4 Abs. 4UmwStG bei unentgeltlichen Erwerber von GmbH-Anteilen (FG München v. 13.11.2018)
  • Einbringung in die GmbH: z.B. Wertaufstockung bei Einbringung eines Mitunternehmeranteils (BFH v. 13.9.2018), Klagemöglichkeit des Einbringenden gegen seinen Veräußerungsgewinn (FG Berlin-Brandenburg v. 12.2.2019), Beginn der Gewerbesteuerpflicht bei rückwirkender Einbringung eines Freiberuflers
    (FG Sachsen-Anhalt v. 30.5.2018)
  • Verlustbesteuerung: z.B. Stand der Verfassungswidrigkeit von § 8c Abs. 1 Satz 1 KStG, AdV?(FG Düsseldorf v. 15.10.2018), Antrag nach § 8d KStG (Thüringer FG v. 5.10.2018), finale Betriebsstättenverluste (EuGHv. 10.1.2019), BFH zum Forderungsausfall bei Einkünften aus Kapitalvermögen (BFH v. 20.11.2018), Rangrücktrittserklärungen (FG Münster v. 13.9.2018)
  • Betriebsaufspaltung: z.B. Betriebsaufspaltung über die Grenze (BFH v. 16.1.2019), Besitzunternehmen als begünstigtes Vermögen im Sinne des Erbschaftsteuergesetzes (FG Münsterv. 11.10.2018), Anteile an der Betriebskapitalgesellschaft als notwendiges Sonderbetriebsvermögen, Betriebsaufgabe oder Betriebsunterbrechung bei Beendigung der Betriebsaufspaltung (BFH v. 18.7.2018XR36/17)
  • Veräußerung von GmbH-Anteilen: z.B. Rückabwicklung (FG Berlin-Brandenburgv. 29.8.2018), Ermittlung des Veräußerungspreises (BFH v. 20.7.2018), Aktivierung des vorbehaltenen Gewinnausschüttungsanspruchs (BFH v. 2.10.2018)
  • Organschaft: z.B. finanzielle Eingliederung (FG Baden-Württemberg v. 31.1.2018)
  • Einlagekonto: z.B.notwendige Beiladung im Feststellungsverfahren (BFH v. 25.9.2018), Korrektur der fehlerhaften Feststellung (FG München v. 17.9.2018), keine einschränkende Auslegung des § 27 Abs. 5 Satz 2 KStG(BFH v. 11.7.2018)
  • Internationales Steuerrecht: z.B. Geschäftsführer einer GmbH als ständiger Vertreter (BFH v. 23.10.2018), gewerbesteuerliche Kürzung um den außersteuerrechtlichen Hinzurechnungsbetrag (FG Baden-Württemberg v. 8.5.2018)
  • Grunderwerbsteuer: z.B. Anteilserwerb durch Briefkastengesellschaft (BFH v. 8.1.2019), Einbringung eines Einzelunternehmens (BFH v. 22.11.2018)

    Aktuelles aus der Beratungspraxis
  • Anfechtung der Verlustfeststellung?
  • Zum Nießbrauch an GmbH-Anteilen
  • Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln
  • Steuerklauseln in Unternehmensverträgen
  • Haftung für Kapitalertragsteuer

arthotel
Grabengasse 7, 69117 Heidelberg
Tel.: +49 6221 65006-0

Teilnahmebescheinigung
Sie erhalten eine Teilnahmebescheinigung über 6 Zeitstunden zum Nachweis Ihrer Fortbildung gem. § 15 FAO.

Teilnahmegebühr

495,– € Seminargebühr
410,– € Centrale-Mitglied (jeweils zzgl. MwSt.) inkl. Arbeitsunterlagen, Pausengetränken, Mittagessen. Zusätzlich steht Ihnen die Arbeitsunterlage als Download zur
Verfügung; zwei Tage vor Seminartermin erhalten Sie Ihre Zugangsdaten per Mail. Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie die Anmeldebestätigung und eine Rechnung. Jetzt Centrale-Mitglied werden und schon vergünstigt teilnehmen: www.centrale.de

AGB
Unsere vollständigen AGB finden Sie unter www.otto-schmidt.de/agb

Tagungsleitung:

Prof. Dr. Burkhard Binnewies
Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht,
Streck Mack Schwedhelm Rechtsanwälte
Partnerschaft mbB, Köln–Berlin–München

Dipl.-Kfm. Dr. Dr. Norbert Mückl

Rechtsanwalt, Steuerberater,
Streck Mack Schwedhelm Rechtsanwälte
Partnerschaft mbB, Köln–Berlin–München

Dr. Klaus Olbing

Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht,
Streck Mack Schwedhelm Rechtsanwälte
Partnerschaft mbB, Köln–Berlin–München


Von: 487,90 €

An: 589,05 €

Preis wie konfiguriert: 0,00 € inkl. gesetzl. USt.

Bitte wählen Sie aus:

  • 495,00 €  (zzgl. gesetzl. USt.)

  • 410,00 €  (zzgl. gesetzl. USt.)
    für Centrale-Mitglieder

* Pflichtfelder