Körperschaft- und gewerbesteuerliche Organschaft

Aktuelle Gesetzgebung, Rechtsprechung und Verwaltungsanweisungen

Anmelde-Hotline: 0221-93738-998
Themen
  • Änderungen durch das Wachstumschancengesetz

  • Von den Ausgleichsposten zur Einlagelösung (JStG 2022, KöMoG, BMF-Schreiben v. 29.9.2022 etc.)

  • Organschaft und Umstrukturierungen

Programm

Gesetzliche Neuerungen

  • Geplante Abschaffung des § 14 Abs. 1 Nr. 5 KStG durch das Wachstumschancengesetz

  • Änderungen durch das JStG 2022 - Von den Ausgleichsposten zur Einlagelösung (Update)

  • Besonderheiten bei mittelbarer Organschaft

  • Konsequenzen für vororganschaftliche Mehrabführungen und Minderabführungen(?)

Geplante Überarbeitung des Umwandlungssteuererlasses

Zu erwartende Änderungen der Org.01 ff. des UmwStE – Diskussionsstand und Handlungsbedarf

Aktuelle Rechtsprechung, u.a.

  • Finanzielle Eingliederung in Umwandlungsfällen - BFH v. 11.7.2023 – I R 21/20, I R 36/20, I R 40/20, I R 45/20

  • Wichtiger Kündigungsgrund bei Umwandlungen - BFH v. 11.7.2023 – I R 21/20, I R 36/20, I R 40/20, I R 45/20

  • Verfahrensrechtliche Implikationen durch BFH v. 11.7.2023 – I R 21/20, I R 36/20, I R 40/20, I R 45/20

  • Organschaftliche und vororganschaftliche Verursachung - BFH v. 21.2.2022 – I R 51/19

  • Zurechnung eines aufspaltungsbedingten Übertragungsgewinns– BFH v. 11.8.2021 – I R 27/18

Ihr Nutzen
Intensiv, anschaulich, topaktuell: Nutzen Sie das Update zur körperschaftsteuerlichen und gewerbesteuerlichen Organschaft. Mit Fallbeispielen und Empfehlungen u.a. zu den vielfältigen Neuerungen zum Gesetz zur Modernisierung des Körperschaftsteuerrechts (KöMoG) und JStG 2022.

Nach der grundlegenden Reform der Mehr und Minderabführungen durch das KöMoG und das JStG 2022 sind viele praxisrelevante Fragen offengeblieben. Zudem steht die Überarbeitung des Umwandlungssteuererlasses und der dort enthaltene Abschnitt zur Organschaft (Tz. Org.01 ff.) kurz vor dem Abschluss. Letztlich hat der BFH durch eine Reihe von Entscheidungen zu bedeutenden Fragen der Organschaft im Jahr 2023 Stellung genommen. Das Webinar veranschaulicht die vielfältigen Neuerungen anhand von Fallbeispielen und gibt Empfehlungen für die Praxis.

Zielgruppe
Rechtsanwälte, Fachanwälte für Steuerrecht, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Leiter und Mitarbeiter von Steuer-, Finanz- und Rechtsabteilungen international tätiger Unternehmen
Buchung
179,00 € (zzgl. gesetzl. USt) inkl. digitaler Arbeitsunterlagen. Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung mit weiteren Zugangsinformationen. Rechnungstellung erfolgt nach der Veranstaltung.
Teilnehmer

2.5 Zeitstunden gem. § 15 FAO

Referenten

Portrait von Carsten Pohl
Prof. Dr. Carsten Pohl LL.M. Finanzverwaltung NRW, Hochschule für Finanzen NRW, Nordkirchen