Warenkorb (0)
Es befinden sich keine Artikel im Warenkorb
Optionaler Banner (120 x 600)
Verlag Dr. Otto Schmidt

Kölner Tage Internationale Verrechnungspreise 28./29.09.2017

Aktuelle Brennpunkte und praxisorientierte Gestaltungshinweise
28.09.2017
Köln

Referenten

Prof. Dr. Hubertus Baumhoff

Prof. Dr. Hubertus Baumhoff

Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Flick Gocke Schaumburg, Bonn

Dr. Xaver Ditz

Dr. Xaver Ditz

Steuerberater, Flick Gocke Schaumburg, Bonn

Themen

  • Internationale Einkünfteabgrenzung – Aktuelles aus der Finanzverwaltung und Rechtsprechung
  • (Dach-)Markenlizenzen im Fokus der Betriebsprüfung – Das neue BMF-Schreiben (Namensnutzung im Konzern)
  • Die neue Gewinnabgrenzungsaufzeichnungs-verordnung – Unterschiede zum bisherigen Recht
  • Internationaler Informationsaustausch und Joint Audits
  • Angemessene Verrechnungspreise bei konzerninternen Finanzierungen (z.B. Zinsen, Avale)
  • Einfluss des EU-Beihilferechts
  • Die neuen Verwaltungsgrundsätze Betriebsstättengewinnaufteilung – erste praktische Erfahrungen
  • Auswirkungen der Digitalisierung auf die Bestimmung und Dokumentation von Verrechnungspreisen
Jetzt buchen

Seminarziel

Verrechnungspreisthemen sind mittlerweile regelmäßig Diskussionspunkte bei steuerlichen Betriebsprüfungen von Unternehmen mit Auslandsbezug. Im Fokus stehen aktuell insbesondere Lizenzen für Marken und Finanzierungsfragen. Aber auch neue Entwicklungen, wie z.B. die erweiterten Dokumentationspflichten nach § 90 Abs. 3 AO n.F., das neue Country-by-country-Reporting gem. § 138a AO, die neue Gewinnabgrenzungsaufzeichnungsverordnung, der Einfluss des EU-Beihilferechts auf die Bestimmung von Verrechnungspreisen sowie die neuen Verwaltungsgrundsätze Betriebsstättengewinnaufteilung bestimmen die künftige Verrechnungspolitik international tätiger Unternehmen. Die Tagung geht auf diese aktuellen Entwicklungen ein. Vertreter der Finanzverwaltung, der Rechtsprechung als auch der Beraterschaft erläutern hierzu ihre Standpunkte und stellen sie zur Diskussion.

Teilnehmerkreis

Rechtsanwälte, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, leitende Mitarbeiter aus Rechts- und Steuerabteilungen, Vertreter der Finanzbehörden, Fachberater für internationales Steuerrecht

9.30 – 18.15 Uhr und 9.00 – 13.00 Uhr

Donnerstag, 28.9.2017
9.30 Uhr
Aktuelles im Bereich der internationalen Einkünfteabgrenzung
Dr. Stefan Greil

  • Aktuelle Entwicklungen im Bereich der Mitwirkungspflichten
  • Das neue BMF-Schreiben v. 7.4.2017 zur Namensumsetzung im Konzern
  • Aktuelle Entwicklungen auf OECD-Ebene

10.15 Uhr
Aktuelle Rechtsprechung zur internationalen Einkünfteabgrenzung
Dr. Christian Graw

  • Unionsrechtswidrigkeit des § 1 AStG
  • Aktuelle Rechtsprechung zu den Entstrickungsvorschriften
  • Sperrwirkung des Art. 9 OECD-MA – erneuter Erklärungsbedarf durch den BFH?
  • Einkünfteabgrenzung bei Personengesellschaften
  • Rechtsprechung zu Verständigungsverfahren

11.00 Uhr
Kaffeepause


11.30 Uhr
Podiumsdiskussion
(Dach-)Markenlizenzen im Fokus der Betriebsprüfung

  • Konsequenzen des neuen BMF-Schreibens v. 7.4.2017 (Markennutzung im Konzern)
  • Verrechnung einer Markenlizenz dem Grunde nach
  • Bestimmung angemessener Lizenzgebühren für Marken
  • Bedeutung der BFH- und BGH-Rechtsprechung

    Leitung: Prof. Dr. Hubertus Baumhoff

13.00 Uhr
Mittagessen

14.15 Uhr
Die neue Gewinnabgrenzungsaufzeichnungsverordnung – Unterschiede zum bisherigen Recht
Dr. Michael Puls

  • Neuer Regelungsinhalt der GAufzV
  • Vorlage und Prüfung von Datenbankanalysen
  • Praktische Auswirkungen
  • Regelungen zum Country-by-Country Reporting

15.00 Uhr
Internationaler Informationsaustausch und Joint Audits im Zusammenhang mit internationalen Verrechnungspreisen
Dr. Xaver Ditz

  • Rechtsgrundlagen des internationalen Informationsaustauschs
  • Austausch von Tax Rulings
  • Austausch des Country-by-Country Reports
  • Praktische Erfahrungen im Zusammenhang mit Joint Audits
  • Neues BMF-Schreiben zu Joint Audits

15.45 Uhr
Kaffeepause


16.15 Uhr
Die Bestimmung angemessener Verrechnungspreise bei konzerninternen Finanzierungen und aktuelle FG-Urteile
Rolf Schreiber

  • Bestimmung angemessener Zinssätze für gruppeninterne Darlehen
  • Verrechnungspreise beim Cashpool
  • Bestimmung angemessener Avalprovisionen
  • Aktuelle FG-Urteile (Düsseldorf, Münster, Köln)

17.00 Uhr
Podiumsdiskussion

18.15 Uhr
Ausklang des ersten Tages beim Kölschen Buffet

Freitag, 29.9.2017
9.00 Uhr
Der Einfluss des EU-Beihilferechts auf die Bestimmung von Verrechnungspreisen
Prof. Dr. Axel Cordewener

  • Überblick über das EU-Beihilferecht
  • Praktische Verrechnungspreisfragen im Rahmen des EU-Beihilferechts
  • Konsequenzen für die Erteilung verbindlicher Zusagen und den Abschluss von Betriebsprüfungen

10.00 Uhr
Die neuen Verwaltungsgrundsätze Betriebsstättengewinnaufteilung – erste praktische Erfahrungen
Franz Hruschka

  • Zuordnung von Wirtschaftsgütern
  • Abrechnung von unternehmensinternen Dealings
  • Gewinnermittlung bei Vertreterbetriebsstätten
  • Gewinnermittlung bei Bau- und Montagebetriebsstätten

11.00 Uhr
Kaffeepause

11.30 Uhr
Effiziente Verrechnungspreisdokumentation durch Digitalisierung
Prof. Dr. Ralf Eberenz

  • Digitale Erstellung der Verrechnungspreisdokumentation
  • Betriebswirtschaftliche Optimierung versus steuerliche Rechtssicherheit
  • Prozessimplementierung
  • Auswirkungen der Digitalisierung auf das Risikomanagement und die Betriebsprüfung

12.30 Uhr
Diskussion

13.00 Uhr
Ende der Tagung

Hotel Pullman Cologne
Helenenstraße 14, 50667 Köln
Tel.: +49 221 275-0

Teilnahmegebühr
Die Teilnahmegebühr beträgt inkl. Arbeitsunterlagen, Pausengetränken, Mittagessen und Abendveranstaltung 980,– € (zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer). Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie die Anmeldebestätigung und eine Rechnung.

Teilnahmebescheinigung
Sie erhalten eine Teilnahmebescheinigung über 10 1/4 Stunden zum Nachweis Ihrer Fortbildung gem. § 15 FAO bzw. § 9 FBO.

Zimmerreservierungen
Für Teilnehmer an den Kölner Tagen Internationale Verrechnungspreise steht im Tagungshotel ein begrenztes Zimmerkontingent zu einem Sonderpreis (EZ/ÜF 162,– €) zur Verfügung. Bitte nehmen Sie Ihre Reservierung direkt im Tagungshotel vor.

Tagungsleitung:

Prof. Dr. Hubertus Baumhoff
Wirtschaftsprüfer, Steuerberater,
Flick Gocke Schaumburg, Bonn

Dr. Xaver Ditz
Steuerberater,
Flick Gocke Schaumburg, Bonn

Referenten:

Prof. Dr. Axel Cordewener, LL.M.
Rechtsanwalt, Diplom-Finanzwirt, Of Counsel,
Flick Gocke Schaumburg, Bonn

Prof. Dr. Hubertus Baumhoff

Wirtschaftsprüfer, Steuerberater,
Flick Gocke Schaumburg, Bonn

Dr. Xaver Ditz

Steuerberater, Flick Gocke Schaumburg, Bonn

Prof. Dr. Ralf Eberenz

Senior Advisor, Horváth & Partners, Stuttgart,
Honorarprofessor an der NORDAKADEMIE, Elmshorn

Dr. Christian Graw
Richter am Finanzgericht, Düsseldorf

Dr. Stefan Greil

Diplom-Kaufmann, LL.M., Berlin

Franz Hruschka

Leitender Regierungsdirektor, Finanzamt München

Dr. Michael Puls

Rechtsanwalt, Steuerberater, Deloitte GmbH, Düsseldorf

Rolf Schreiber

Dipl.-Finanzwirt, Oberregierungsrat, Sachgebietsleiter in der Groß- und Konzernbetriebsprüfung, Düsseldorf


1.166,20 €

Preis wie konfiguriert: 0,00 € inkl. gesetzl. USt.

Bitte wählen Sie aus:

980,00 €  (zzgl. gesetzl. USt.)

* Pflichtfelder