Warenkorb (0)
Es befinden sich keine Artikel im Warenkorb
Optionaler Banner (120 x 600)
Verlag Dr. Otto Schmidt

Kölner Tage Organschaft 2018 - 11.06.2018

Aktuelle Entwicklungen, neue Gestaltungslösungen, Praxistipps
11.06.2018
Köln

Referenten

Prof. Dr. Ulrich Prinz

Prof. Dr. Ulrich Prinz

Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Partner Of Counsel, WTS Steuerberatungsgesellschaft mbH, Köln

Dr. Sven-Christian Witt

Dr. Sven-Christian Witt

Richter am Bundesfinanzhof, München

Themen

  • Organschaft in der Praxis – Aktuelle Streitpunkte, neue Gestaltungsüberlegungen
  • Verlustabzugsbeschränkungen für Körperschaften und die Organschaft
  • Aktuelle Rechtsprechung des Bundesfinanzhofs in der Diskussion
  • Umstrukturierung und M&A Transaktionen in der Organschaft
  • Internationale Aspekte der Organschaft
Jetzt buchen

Seminarziel

Trotz der Kleinen Organschaftsreform aus Februar 2013 ist und bleibt die steuerliche Organschaft ein wichtiger Schwerpunkt mit großem Streitpotential in Betriebsprüfungen bei großen und kleinen Unternehmensgruppen. Während sich der Gesetzgeber in 2016/2017 auf punktuelle Einzelregelungen im Organschaftsrecht mit „Reparaturcharakter“ konzentriert hat (insbes. § 7a GewStG, § 15 Nr. 1 und Nr. 1a KStG), ist die BFH-Rechtsprechung im letzten Jahr intensiv tätig geworden und hat für manche positive, aber auch negative Überraschung in der Praxis gesorgt.

Schwerpunkt der Tagung ist die Aufarbeitung der aktuellen BFH-Rechtsprechung in Diskussion zwischen Rechtsprechung, Verwaltung und Beratungs-/Unternehmensvertretern. Geplant ist ein interaktiver Gedankenaustausch in einem innovativen Format. Die Chancen und Risiken der neuen Rechtsprechung werden in praxisrelevanter Form intensiv aufgearbeitet.

Weitere Schwerpunktthemen der Veranstaltung sind Organschaftsfragen im Zusammenhang mit dem neuen BMF-Schreiben vom 28.11.2017 zu § 8c KStG, Fallstricke der Organschaft bei Umstrukturierungen sowie internationale Organschaftsfragen, die vor allem Themen doppelter Verlustnutzung und grenzüberschreitender Gewinnabführungsverträge betreffen.

Ziel ist es, die Teilnehmer umfassend und intensiv über sämtliche Neuerungen im Organschaftsrecht im letzten Jahr zu informieren.

Teilnehmerkreis

Rechtsanwälte, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, leitende Mitarbeiter aus Rechts- und Steuerabteilungen

9.30 Uhr bis 18.00 Uhr

9.30 Uhr
Organschaft in der Praxis – Aktuelle Streitpunkte, neue Gestaltungsüberlegungen
Prof. Dr. Ulrich Prinz

  • Problemfall Organschaft im Sanierungssteuerrecht: Ungewollter „interpersoneller Verlustuntergang“ wegen § 15 Nr. 1a KStG
  • Neues Aufgriffsfeld der Betriebsprüfung: Durchführung des Gewinnabführungsvertrages
  • Beratungserkenntnisse aus der neuen BFH-Rechtsprechung: Positive/negative Überraschungen
  • Neues Streitfeld Personengesellschaften im umsatzsteuerlichen Organkreis
  • Modernisierung der Organschaft/Gruppenbesteuerung: „Wichtiger Merkposten“ auf der steuerpolitischen Agenda

10.30 Uhr
Kaffeepause

10.45 Uhr
Das BMF-Schreiben zu Verlustabzugsbeschränkungen für Körperschaften (§ 8c KStG) vom 28.11.2017 und die Organschaft
Dr. Steffen Neumann

  • Unmittelbarer und mittelbarer schädlicher Beteiligungserwerb
  • Unschädliche Beteiligungserwerbe: Konzernklausel, Stille Reserven-Klausel
  • Rechtsfolge
    − (Vororganschaftlicher) Verlustwegfall
    − Auswirkung auf Ausgleichsposten
    − Verunglückte Organschaft
    − Zurechnung Organeinkommen
    − Auswirkung auf Fälle des § 14 Abs. 1 Satz 1 Nr. 5 KStG
  • Feststellungsverfahren (§ 14 Abs. 5 KStG)
  • Verfassungsrechtlicher Diskussionsstand zu § 8c KStG
  • Hinweise zu § 8d KStG (fortführungsgebundener Verlustvortrag)

11.45 Uhr
Aktuelle Rechtsprechung des Bundesfinanzhofs in Diskussion
Dr. Sven-Christian Witt (kommentiert durch Dr. Stefanie Beinert, Felix Hierstetter, Dr. Steffen Neumann, Prof. Dr. Ulrich Prinz)

  • Zeitliche Aspekte der Mindestlaufzeit
  • Billigkeitserlass bei “verunglückter” Eintragung im Handelsregister
  • Besonderheiten einer Organträgerpersonengesellschaft

13.15 Uhr
Mittagessen

14.30 Uhr
Aktuelle Rechtsprechung des Bundesfinanzhofs in Diskussion
Dr. Sven-Christian Witt (kommentiert durch Dr. Stefanie Beinert, Felix Hierstetter, Steffen Neumann, Prof. Dr. Ulrich Prinz)

  • Ausgleichszahlungen an außenstehende Anteilseigner
  • Mehr- und Minderabführungen bei inner- und vororganschaftlicher Veranlassung
  • Haftung bei mehrstufigen Organschaftsketten

15.30 Uhr
Kaffeepause

16.00 Uhr
Umstrukturierung und M&A Transaktionen in der Organschaft
Felix Hierstetter

  • Rechtsnachfolge und Rückwirkung
  • Schicksal von Verlusten
  • Betriebsveräußerungen
  • Stille Gesellschaft
  • Vertragliche Fragen

17.00 Uhr
Internationale Aspekte der Organschaft
Dr. Stefanie Beinert

  • Grenzüberschreitende (ertragsteuerliche) Organschaft
  • Gewerbesteuerliche Aspekte
  • Auswirkungen der Anti-BEPS-Gesetzgebung

18.00 Uhr
Ende der Tagung

Hotel Pullman Cologne
Helenenstraße 14, 50667 Köln
Tel.: +49 221 275-0

Teilnahmegebühr
Die Teilnahmegebühr beträgt inkl. Arbeitsunterlagen, Pausengetränken und Mittagessen 740,– € (zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer). Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie die Anmeldebestätigung und eine Rechnung.

Zimmerreservierungen
Für Teilnehmer an den Kölner Tagen Organschaft steht im Tagungshotel ein begrenztes Zimmerkontingent zu einem Sonderpreis (EZ/ÜF 142,– €) zur Verfügung. Bitte nehmen Sie Ihre Reservierung direkt im Tagungshotel vor.

Teilnahmebescheinigung

Sie erhalten eine Teilnahmebescheinigung über 6 1/2 Zeitstunden zum Nachweis Ihrer Fortbildung gem.§15 FAO.

Tagungsleitung:

Prof. Dr. Ulrich Prinz
Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Partner Of Counsel, WTS Steuerberatungsgesellschaft mbH, Köln

Dr. Sven-Christian Witt

Richter am Bundesfinanzhof,
München

Referenten:

Dr. Stefanie Beinert, LL.M.
Rechtsanwältin, Steuerberaterin, Partnerin, Hengeler Mueller Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB, Frankfurt

Prof. Dr. Ulrich Prinz

Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Partner Of Counsel, WTS Steuerberatungsgesellschaft mbH, Köln

Dr. Sven-Christian Witt

Richter am Bundesfinanzhof, München

Dr. Steffen Neumann

Ministerialdirigent, Finanzministerium des Landes Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf

Felix Hierstetter

Leiter Steuern, General Electric Deutschland Holding GmbH, München


880,60 €

Preis wie konfiguriert: 0,00 € inkl. gesetzl. USt.

Bitte wählen Sie aus:

740,00 €  (zzgl. gesetzl. USt.)

* Pflichtfelder