Warenkorb (0)
Es befinden sich keine Artikel im Warenkorb
Optionaler Banner (120 x 600)
Verlag Dr. Otto Schmidt

Kölner Tage Steuerfahndung - 14.-15.06.2018

Alle Wege führen zur BuStra
14.06.2018
Köln

Referenten

Tagungsleitung: RA Dr. Rainer Spatscheck

Tagungsleitung: RA Dr. Rainer Spatscheck

Kantenwein Zimmermann Spatscheck & Partner

Tagungsleitung: RA/StB Ingo Heuel

Tagungsleitung: RA/StB Ingo Heuel

Luxem Heuel Prowatke, Köln

Themen

  • Aktuelle BGH-Urteile aus erster Hand
  • Haftungsrisiken aus dem Geldwäschegesetz
  • Vermögensabschöpfung
  • Parallele Steuerstrafverfahren
  • Strafbarkeitsrisiken in Bargeldbetrieben
  • Neu: Herausforderungen durch Kryptowährungen
  • Podiums- und Plenumsdiskussionen mit allen am Verfahren Beteiligten
Jetzt buchen

Seminarziel

Das Steuerstrafrecht ist weiterhin von deutlichen Verschärfungen und Neuerungen geprägt: In diesem Jahr widmen sich die Kölner Tage Steuerfahndung u.a. der Vermögensabschöpfung und dem Geldwäschegesetz. Ebenso wird weiter auf die klassischen Problemfelder eingegangen, wie z.B. die Betrugsfälle in verschiedenen Bereichen und Steuerhinterziehung in Bargeldbetrieben.Neuim Programm:Informationen zur steuerlichen Behandlung von Bitcoins & Co. Selbstverständlich bilden die aktuelle Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs und die Folgen dieser Urteile für die Praxis den traditionellen Auftakt der Jahrestagung. Die Besetzung der Vorträge und der Diskussionsrunden spiegelt wie immer die Zusammensetzung der an Steuerstrafverfahren Beteiligten wieder. Nutzen Sie die Kölner Tage Steuerfahndung auch in diesem Jahr als Treffpunkt und jährliches Update!

Teilnehmerkreis

Rechtsanwälte, Fachanwälte für Steuerrecht, Fachanwälte für Strafrecht, Verteidiger in Steuerstrafsachen, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, leitende Mitarbeiter aus Rechts- und Steuerabteilungen. Die Tagung eignet sich besonders als jährliche Pflichtfortbildung für Zertifizierte Berater für Steuerstrafrecht (DAA).

Donnerstag, 14.6.2018

9.30 Uhr
Begrüßung durch die Tagungsleiter Dr. Rainer Spatscheck und Ingo Heuel

9.45 Uhr
Aktuelle Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs zum Steuerstrafrecht
Prof. Dr. Markus Jäger

  • Strafbarkeit wegen Steuerhinterziehung bei Strohmanngeschäften
  • Schätzung im Steuerstrafverfahren
  • Neue Entwicklungen im Umsatz- und Verbrauchsteuerstrafrecht
  • Das Analogieverbot aus Art. 103 Abs. 2 GG als Grenze unionsrechtskonformer Auslegung
  • Strafzumessung im Steuerstrafrecht

10.45 Uhr
Diskussion

11.00 Uhr
Kaffeepause

11.30 Uhr
Auffangtatbestand Steuerhinterziehung und Bußgeldminderung durch Compliance – Urteil des BGH vom 9.5.2017
Dr. Rainer Spatscheck

  • Kurzdarstellung der Entscheidung
  • Konsequenz der langen Verfolgungsverjährung
  • Steuerhinterziehung in mittelbarer Täterschaft?
  • Garantenstellung des in Bestechungszahlungen verwickelten Mitarbeiters?
  • Tatentdeckung durch Auslandsermittlungen – Entdeckungswahrscheinlichkeit?
  • Bußgeldbemessung und Compliance

12.30 Uhr
Diskussion

12.45 Uhr
Mittagessen

14.00 Uhr
AdV bei parallelem Steuerstrafverfahren
Dr. Franziska Peters

  • Verfahrenskonstellationen
  • Zulässigkeitsvoraussetzungen
  • Prüfungsmaßstab „Summarische Prüfung“
  • Sicherheitsleistung
  • AdV und nemo-tenetur-Grundsatz
  • Fallbeispiele

14.45 Uhr
Diskussion

15.00 Uhr
Kaffeepause

15.30 Uhr
Praxisprobleme des neuen Geldwäschegesetzes
Dr. Jörg Schauf

  • Risiken für Berater und Unternehmen
  • Geldwäsche-Compliance zur Risikoprävention
  • Verhalten bei Verdachtsfällen im Mandat
  • Transparenzregister – Offene Fragen zum persönlichen und sachlichen Anwendungsbereich

16.15 Uhr
Diskussion

16.30 Uhr
Vernehmungsprotokolle im Steuerstrafverfahren
Prof. Dr. Ulrich Sommer

  • Das von der Justiz geschätzte zirkulationsfähige Aggregat singulärer mündlicher Äußerungen
  • Kommunikation und ihre Manipulationspotenz
  • Dokumentation und ihre Manipulationspotenz
  • Die rechtliche Erfassung des Phänomens
  • Der richterliche Umgang mit Protokollen in der Praxis
  • Verteidigungschancen

17.15 Uhr
Aktive Strafverteidigung: Pro und Contra
Podiums- und Plenumsdiskussion unter Beteiligung der Vertreter der Strafverfolgungsbehörden und der Justiz, u.a. OStA Achim von Engel, RD Axel Lennarz

18.15 Uhr
Ausklang des ersten Tages beim Kölschen Buffet


Freitag, 15.6.2018


9.00 Uhr
Aktuelles zur Vermögensabschöpfung im Steuerstrafrecht
Dr. Sebastian Peters

  • Erste Erfahrungen mit der neuen Gesetzeslage
  • Verhältnis Steuerlicher Arrest/Strafprozessualer Arrest
  • Aktuelle Rechtsprechung
  • Rechtsschutz im Ermittlungs- und Vollstreckungsverfahren

10.00 Uhr
Diskussion

10.15 Uhr
Aktuelles aus der Steuerfahndung
Harald von Frantzki

  • Internationale Rechtshilfe in Steuerstrafsachen nach der Europäischen Ermittlungsanordnung
  • Das neue Recht der Vermögensabschöpfung und die Sicherung von Vermögenswerten aus Sicht der Steuerfahndung
  • Aktuelle Fahndungsthemen (z.B. Umsatzsteuerbetrug)

10.45 Uhr
Diskussion

11.00 Uhr
Pause mit Imbiss

11.30 Uhr
Kryptowährungen: Herausforderungen im Steuerrecht und Steuerstrafrecht
Ingo Heuel

  • Ertragsteuerliche Behandlung im Privatvermögen und im Betriebsvermögen
  • Umsatzsteuerliche Behandlung
  • Steuerstrafrechtliche Aspekte

12.30
Diskussion

12.45 Uhr
Strafbarkeitsrisiken in bargeldintensiven Branchen – Gastronomie/Taxi/Rotlicht
Dr. Peter Talaska

  • Unternehmereigenschaft/Scheinselbständigkeit
  • Barkasse
  • Trinkgelder
  • Umsatzkalkulationen
  • Geldverkehrsrechnung

13.30
Abschlussdiskussion

14.00 Uhr
Ende der Tagung

Hotel Pullman Cologne
Helenenstraße 14, 50667 Köln
Tel.: +49 221 275-0

Teilnahmegebühr
Die Teilnahmegebühr beträgt inkl. Arbeitsunterlagen, Pausengetränken, Mittagessen und Abendveranstaltung 980,– € (zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer). Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie die Anmeldebestätigung und eine Rechnung.

Zimmerreservierungen
Für Teilnehmer an den Kölner Tagen Steuerfahndung 2018 steht im Tagungshotel ein begrenztes Zimmerkontingent zu einem Sonderpreis (EZ/ÜF 162,– € / DZ/ÜF 188,– €) zur Verfügung. Bitte nehmen Sie Ihre Reservierung frühzeitig direkt im Tagungshotel vor.

Teilnahmebescheinigung
Sie erhalten eine Teilnahmebescheinigung über 11 Stunden zum Nachweis Ihrer Fortbildung gem. § 15 FAO.

Tagungsleiter:

RA Dr. Rainer Spatscheck,
Kantenwein Zimmermann Spatscheck & Partner

RA/StB Ingo Heuel,
Luxem Heuel Prowatke, Köln

Referenten

Prof. Dr. Markus Jäger
Richter am Bundesgerichtshof, 1. Strafsenat,
Karlsruhe

OStA Achim von Engel

Staatsanwaltschaft München I

Dr. Franziska Peters
Richterin, Finanzgericht Münster

Dr. Sebastian Peters
Abteilung für Wirtschaftskriminalität,
Staatsanwaltschaft Bonn

Dr. Jörg Schauf
Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht, Partner,
Flick Gocke Schaumburg, Bonn

Prof. Dr. Ulrich Sommer
Rechtsanwalt, Fachanwalt für Strafrecht, Partner,
verte Rechtsanwälte, Köln

Harald von Frantzki

Leitender Regierungsdirektor, Finanzamt für
Steuerstrafsachen und Steuerfahndung, Essen

Auf dem Podium:

Dr. Peter Talaska
Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht, Partner,
Streck Mack Schwedhelm, Köln

RD Axel Lennarz
Finanzamt für Steuerstrafsachen und
Steuerfahndung Köln


1.166,20 €

Preis wie konfiguriert: 0,00 € inkl. gesetzl. USt.

Bitte wählen Sie aus:

980,00 €  (zzgl. gesetzl. USt.)

* Pflichtfelder