Seminar Köln

Umsatzsteuer und Zoll

Praxisfragen des grenzüberschreitenden Waren- und Dienstleistungsverkehrs

Anmelde-Hotline: 0221-93738-656
Themen
  • Die Emanzipation der Einfuhrumsatzsteuer vom Zoll
  • Auswirkungen der neuen EuGH-Rechtsprechung auf das  gesamte Umsatzsteuerrecht
  • Die geplanten Neuerungen des Jahressteuergesetzes 2020 unter besonderer Berücksichtigung des Zollrechts und deren Einwirkungen auf das materielle Umsatzsteuerrecht
Programm

 Aktuelle Informationen zu unseren Hygienemaßnahmen sowie Präsenz-, Hybrid- und Online-Veranstaltungen finden Sie hier. 

09.30 – 17.00 Uhr

Die Emanzipation der Einfuhrumsatzsteuer vom Zoll: Die neuen EuGH-Urteile DHL/Eurogate und Federal Express
Dr. Tobias Bender 

  • Grundlagen Zoll und Einfuhrumsatzsteuer
  • Die neue EuGH-Rechtsprechung zur Entstehung der  Einfuhrumsatzsteuer
  • Auswirkungen der EuGH-Rechtsprechung auf weitere Bereiche der Einfuhrumsatzsteuer
  • Innergemeinschaftliche Anschlusslieferung (Verfahren 42)

Auswirkungen der neuen EuGH-Rechtsprechung auf das  Einfuhrumsatzsteuerrecht
Dr. Christian Salder

  • Weitere Veränderungen bei der Einfuhrumsatzsteuer
  • Ort der Entstehung
  • Erlöschen
  • Innergemeinschaftliche Anschlusslieferung (Verfahren 42)
  • Neuregelung der Fälligkeit der Einfuhrumsatzsteuer durch  das 2. Corona Steuerhilfegesetz
  • Vorsteuerabzug
  • Neue Rechtsprechung zur Verfügungsmacht
  • Auswirkungen von Lieferbedingungen auf den  Vorsteuerabzug

Die geplanten Neuerungen des Jahressteuergesetzes 2020 unter besonderer Berücksichtigung des Zollrechts und deren Einwirkungen auf das materielle Umsatzsteuerrecht
Prof. Dr. Hans Nieskens

  • Fernverkäufe > Plattformlieferungen
  • Import-OSS
  • Ausdehnung des OSS


Kooperation / Sponsoring


Ihr Nutzen
Die Einfuhrumsatzsteuer und ihre Verknüpfung mit dem Zollrecht wird für die (steuerberatende) Praxis immer bedeutsamer. Die Neuerungen des JStG 2020 mit der Einführung eines Import-OSS, einem neuen Regime zur Einfuhrumsatzbesteuerung und der Verknüpfung der Besteuerung der sog. Fernverkäufe mit dem Zollrecht verdeutlichen dies eindrucksvoll. Zudem sorgt der EuGH mit seiner Rechtsprechung an der Nahtstelle zwischen Zoll- und Steuerrecht für Aufsehen. Es geht um nichts weniger als um die Auflösung der bislang strengen Verknüpfung von Zoll und Einfuhrumsatzsteuer. Damit stellt sich bei jeder grenzüberschreitenden Transaktion die Frage, welchen Regeln die Einfuhrumsatzsteuer folgt: zoll- oder umsatzsteuerrechtlichen? Das Seminar gibt Orientierung in diesem – wie manche sagen – durch die EuGH-Urteile neu geschaffenen Rechtsgebiet ebenso wie einen Überblick über die neuen gesetzlichen Änderungen des JStG 2020, insbesondere zum Import-OSS, den neuen einfuhrrechtlichen Bestimmungen und den sog. Fernverkäufen. Die Referenten erklären die rechtlichen Zusammenhänge, zeigen Risikofelder auf und eröffnen neue Handlungsperspektiven. Sie greifen hierbei auf ihr Fachwissen und ihre Erfahrung in der Verwaltung, Wissenschaft, Justiz und Beratungspraxis zurück.
Zielgruppe
Rechtsanwälte, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, leitende Mitarbeiter aus Rechts- und Steuerabteilungen von Unternehmen
Ort
Köln am 25. März 2021
Hotel Mondial am Dom
Kurt-Hackenberg-Platz 1
50667 Köln
marker Anfahrt auf Google Maps
Tel.: +49 221 2063-0
Buchung
Teilnehmer

6 Zeitstunden gem. § 15 FAO

Referenten

Portrait von Tobias Bender
Dr. Tobias Bender Richter am Finanzgericht, Hamburg
Portrait von Hans Nieskens
Prof. Dr. Hans Nieskens Rechtsanwalt, Steuerberater, Freising, Vorsitzender des UmsatzsteuerForums e.V., Köln 
Portrait von Christian Salder
Dr. Christian Salder Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht, Steuerberater, Partner, KMLZ Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, München
Kooperation Verlag Dr. Otto Schmidt und Deutsche Bahn
DB Kooperation
Mit der Bahn zu Ihrem Seminar
Reisen Sie schon ab 99,- EUR bequem zu Ihrem Lehrgang - Mit den Sonderkonditionen des Verlags Dr. Otto Schmidt und der Deutschen Bahn